Zauberhafte Adventsgeschichten für Kinder zur Vorweihnachtszeit

Ich habe das Buch bereits selbst gelesen und es hat mich wirklich verzaubert. Dadurch, dass die einzelnen Geschichten von unterschiedlichen Autoren stammen, ist jede davon anders, aber alles passt perfekt zusammen. Das Besondere an den Geschichten: Sie konzentrieren sich ganz auf die Protagonistinnen und ihre Sicht der Erlebnisse. Dabei wurde ganz auf moderne Elemente wie Handys, Computerspiele, Gewalt usw. verzichtet - ein echtes Märchen also.

"Der geheimnisvolle Weihnachtsstern" - Inhalt

Die beiden Mädchen Birgit und Anna sind gute Freundinnen, die sich einen Abend vor Weihnachten im verschneiten Park zum Rodeln treffen. Nach einer Weile wird Anna etwas traurig und erzählt ihrer Freundin, von dem Abend, an dem ihre Mutter für immer verschwunden ist...sie ging einfach und kam nie mehr zurück. Doch an diesem Abend entdeckte Anna am Himmel einen neuen großen Stern.

 

Nach dem Schlittenfahren auf dem kleinen Hügel im Park verschwindet plötzlich ihr Pudel "Flöckchen". Die Mädchen machen sich auf die Suche nach ihm und landen dabei im Wald - einem verzauberten Wald. Hier treffen sie viele märchenhafte Gestalten, wie etwa den Weihnachtswächter, Wichtel und einen echten Engel.

 

Copyright Bild: Kerstin Schuster

Mehr möchte ich natürlich nicht verraten, nur so viel: Das Märchen nimmt ein sehr schönes Ende für alle Beteiligten.

Für welches Alter sind die Adventsgeschichten geeignet?

Eine Altersempfehlung für das Büchlein zu geben ist sehr schwierig, das kommt auf die persönlichen Vorlieben der Kinder an. Für Kindergartenkinder ist es auf jeden Fall geeignet und vielleicht auch für jüngere Schulkinder, da die Geschichten darin sehr leicht verständlich sind und trotzdem nicht in Kindersprache verfallen.

Ich muss gestehen, ich als Erwachsene habe diese Adventsgeschichten in "Der geheimnisvolle Weihnachtsstern" sehr genossen, vor allem die Kapitel mit dem Engel.

Die Geschichten um den Weihnachtsstern - ein Gemeinschaftsprojekt

Vor über einem Jahr hatte die Pagewizz-Autorin Carola Schilling die Idee, gemeinsam mit anderen Autoren ein Kinderbuch zu schreiben und die Einnahmen für einen guten Zweck zu spenden. Jeder Autor/Autorin sollte ein Kapitel dafür verfassen und so das Märchen vom Weihnachtsstern weiterführen. 

Sehr schnell meldeten sich die begeisterten Geschichenschreiber/innen für das Projekt und immer, wenn eine neue Geschichte des "Weihnachtssterns" fertig war, setze ein anderer Autor im nächsten Kapitel das Märchen fort. So entstand ein liebevolles Weihnachtsmärchen mit Adventsgeschichten für jeden Tag.

Adventsgeschichten für jeden Tag am Kindle oder PC lesen:

Das E-Book können Sie auf den Kindle laden oder (falls Sie keinen Reader besitzen), iPad, Smartphone oder auch am PC lesen. Amazon bietet dafür kostenlose Lese-Apps an, die in wenigen Minuten runtergeladen und installiert sind.

Buchprojekt für einen guten Zweck

Die Autoren der Geschichten spenden ihre Einnahmen aus den Buchverkäufen des "Weihnachtssterns" an gemeinnützige Organisationen. Die Arbeit daran hat allen sehr viel Spaß gemacht und sie haben es richtig genossen, wieder in die Märchenwelt ihrer eigenen Kindheit einzutauchen.

Bilder und Grafiken: Die Bilder und Zeichnungen stammen von Kerstin Schuster (ebenfalls Autorin bei Pagewizz), Susanne Edele und Michaela Steininger. 

Autoren: Die Geschichten verfassten u.a. Nicola Duelk, Kerstin Schuster, Achim Thiemermann, Carola Schilling, Wilfried Lindo, Susanne Edele, u.v.a. Sie alle sind begeisterte Autoren, Texter und Geschichtenschreiber und begeistern uns auch hier auf Pagewizz mit immer wieder neuen Artikeln.

Viel Spaß!

Grace, am 18.10.2012
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)

Laden ...
Fehler!