Nutella

Nutellapresso oder Nutella-Latte

Wer seinen Kaffee gerne süß mag, der gibt einfach etwas heißen Kaffee in das fast leere Nutellaglas. So lange schütteln, bis sich alle Nutellareste gelöst haben und dann den Nutellapresso in eine Tasse geben und genießen. Soll es ein Nutella-Latte werden, dann werden die Nutellareste mit heißer Milch ausgespült und die Nutellamilch in ein Glas mit heißem Kaffee gegeben.

Nutellamilch oder Nutellapudding

Kinder (und nicht nur die) lieben Nutella - bis zum allerletzten Rest. Um auch diesen aus dem Glas zu bekommen, wird heiße Milch in das Nutellaglas gegeben und so lange geschüttelt, bis sich alle Reste gelöst haben. Die Nutellamilch kann sofort getrunken oder auch zu Nutellapudding weiter verarbeitet werden. Auf einen viertel Liter heißer Nutellamilch werden 2 Esslöffel in kalter Milch angerührte Speisestärke gegeben. Alles kurz aufkochen und den heißen Nutellapudding in Schalen oder Formen geben unf erkalten lassen.

Honig - warme Milch mit Honig ... oder doch lieber Tee

Reste im Honigglas lassen sich ebenfalls sehr leicht ausspülen. Einfach etwas warme Milch reingeben und die Honigreste darin lösen. Heiße Milch mit Honig ist ein altes und bewährtes Hausmittel bei Erkältungskrankheiten, Halsschmerzen oder bekannt als Schlummertrunk am Abend. Aber vorsicht - wird die Milch zu heiß in den Honig gegeben (oder der Honig in die Milch), werden die gesunden Stoffe im Honig zerstört. Honigenzyme sind temperaturempfindlich, daher sollte sie nicht über 40 Grad erhitzt werden. Wer den Honig lieber in Tee als in Milch mag, der kann das Honigglas natürlich auch mit warmem Tee ausspülen.

süße Milch oder verfeinerte Bratensauße

Auch Marmeladengläser lassen sich gut mit einem Schluck warmer Milch ausspülen. Die süße, fruchtige Milch ist sicher nicht nur bei Kindern beliebt.

Aber auch mit etwas heißem Wasser kann man die Gläser spülen. Mit der fruchtigen Lösung kann man zum Beispiel dunklen Bratensaußen eine ganz besondere Note verleihen.

Salatsoße

Wer seine Salatsoßen selber mischt und ungerne auf Fixtüten zurückgreift, der kann seinen Marmeladenresten bei der Herstellung einer Vinaigrette verwenden. Dazu werden 3 Esslöffel Obstessig und 3 Esslöffel Öl in das Marmeladenglas gegeben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.

Senf - perfekt für Salatsoßen und Marinaden

Auch in Senfgläsern kann man direkt die nächste Vinaigrette ansetzen. Einfach ein paar Esslöffel Öl und Balsamico hinzugeben. Nach Belieben können auch klein gehackte Zwiebeln und klein gehackter Knoblauch zugegeben werden. Alles kräftig schütteln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

Im Sommer können Senfreste auch für die Marinade von Fleisch verwendet werden. Dazu das Senfglas mit Öl und einem Schluck Bier ausspülen und anschließend die Mischung in einer großen Schüssel mit Gewürzen, Salz und Pfeffer mischen. Das Fleisch in der Marinade einlegen und gut durchziehen lassen.

Ketchup - ... Pizza oder Pasta

Auch Ketchupflaschen müssen nicht mit Restinhalt weggeworfen werden. Ob Pizza oder Nudeln, Ketchupflaschen eignen sich hervorragend, um Tomatensoße zu verfeinern. Einfach die scheinbar leeren Flaschen mit etwas Wasser auffüllen, kräftig schütteln und in die Tomatensoße geben.

Müssen die leeren Gläser noch lange nicht im Glasmüll landen. Getrocknete Kräuter und Gewürze können sicher in Schraubgläsern aufbewahrt werden.

Künstlerisch gestaltet, können sie auch ein echter Hingucker im Regal werden. Zur Aufbewahrung von Knöpfen oder kleinen Nähutensilien, aber auch für Gummibänder können schön gestaltete Gläser verwendet werden.

Autor seit 4 Jahren
77 Seiten
Laden ...
Fehler!