Nie wieder das "falsche" Geschenk: Der Amazon-Wunschzettel

Wer kennt das nicht: Man erhält partout Geschenke, mit denen man nichts anfangen kann oder rätselt, was man einem Verwandten oder Freund zum Geburtstag schenken könnte. Mit dem Amazon-Wunschzettel ist auf elegante Weise Schluss mit falschen oder unpassenden Geschenken. Denn diese Liste enthält nur garantiert erwünschte Artikel. Selbst als Hochzeitsliste eignet sich der Amazon-Wunschzettel ganz vorzüglich. Bloß: Wie teilt man anderen mit, was man sich wünscht? Oder versendet die Wunschliste nur ausgewählten Freunden?

Amazon-Wunschzettel versenden: So funktioniert es!

Wer bei Amazon stöbert kennt den "Auf meinen Wunschzettel"-Button bestimmt. Mit einem Klick landet das ausgewählte Produkt auf dem persönlichen Amazon-Wunschzettel. Das Praktische daran: Man behält interessante Artikel im Blick und sieht sofort, wenn beispielsweise der Verkaufspreis gesenkt wurde oder ein nicht mehr lagernder Artikel wieder lieferbar ist.

Man kann diesen Wunschzettel aber auch anderen zukommen lassen und ihnen somit dezent mitteilen, welche Artikel man gerne hätte. Dies geschieht ganz einfach dadurch, dass Sie den Wunschzettel aufrufen und auf "ändern" klicken. Nun erscheint folgendes Menü:

Amazon-Wunschzettel verwalten

 

 

 

 

 

 

 

 

Was bedeuten nun die einzelnen Einstellungen?

 

Öffentlich:

Jeder bei Amazon eingeloggte User kann die im Wunschzettel abgespeicherten Artikel sowie das von Ihnen freigegebene Profil sehen. Der Vorteil daraus: Selbst Ihnen völlig unbekannte User können Ihnen eine kleine Freude machen! Logischer Nachteil: Vielleicht möchten Sie Ihren Amazon-Wunschzettel ja gar nicht öffentlich präsentieren! In diesem Fall klicken Sie auf:

 

Privat:

Nur Sie selbst können Ihren eigenen Amazon-Wunschzettel sehen. Allerdings erfahren Ihre Freunde und Verwandten nicht, was Sie sich wünschen! Deshalb klicken Sie auf:

 

Mit Link benachrichtigen:

Verschicken Sie Ihren Amazon-Wunschzettel ganz einfach! Hierzu stehen Ihnen unter dem Link "Freunden mitteilen" drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Per Mail: Geben Sie in das sich öffnende Pop-Up-Fenster die Mailadressen ein, an die Sie den Wunschzettel senden möchten. Sie können sogar noch eine persönliche Botschaft hinzufügen.
  2. Per Facebook: Loggen Sie sich im öffnenden Fenster bei Facebook ein und teilen Sie Ihren Wunschzettel mit Ihren Freunden.
  3. Per Twitter: Falls Sie noch nicht bei Twitter eingeloggt sind, melden Sie sich an und twittern Sie Ihren Wunschzettel.

Prioritäten auf dem Wunschzettel setzen

Mit einen Klick auf den Link "Ansicht, wie sie von anderen gesehen wird" können Sie verfolgen, wie andere User Ihren Wunschzettel sehen. Haben Sie als Einstellung "privat" gewählt, entfällt diese Option natürlich, da ja niemand außer Ihnen selbst Ihren Amazon-Wunschzettel sehen kann.

Gerade bei sehr umfangreichen Wunschzetteln bietet sich die Möglichkeit an, Kommentare oder die Priorität des Wunsches anzugeben. Klicken Sie hierzu ganz rechts auf :"Fügen Sie Kommentare, gewünschte Anzahl oder eine Priorität hinzu". Im sich öffnenden Pop-Up-Fenster können Sie nun beispielsweise vermerken, dass Sie Artikel X unbedingt haben möchten, derzeit aber keine nicht dringenden Ausgaben tätigen können. Natürlich können Artikel vom Wunschzettel wieder gelöscht werden: Klicken Sie hierzu auf den Link "Artikel entfernen", der sich unter jedem Artikel des Wunschzettels befindet.

Den passenden Wunschzettel anlegen

Vielen Amazon-Usern unbekannt ist die Möglichkeit, mehrere Wunschzettel anzulegen und zu verwalten. Klicken Sie hierzu beim Wunschzettel auf den linken Button "Weitere Liste anlegen" und vergeben Sie einen selbsterklärenden Namen. Fortan können Sie wählen, auf welcher Amazon-Wunschliste ein Artikel abgespeichert werden soll.

Der Vorteil ist: Sie können für jede Gelegenheit den passenden Wunschzettel anlegen, etwa einen für Weihnachten und einen für Ihren nächsten Urlaub. Bevor Sie nun Ihren Badeurlaub in Italien antreten teilen Sie einfach den Wunschzettel "Urlaub" mit Ihren Freunden, und vielleicht spendieren Sie Ihnen die darauf vermerkte Sonnenmilch, Sandalen oder eine neue Digitalkamera.

Natürlich kann jeder Amazon-Wunschzettel auch wieder gelöscht werden. Aber warum sollten Sie das machen? Er kostet nichts und wer weiß: Vielleicht wird Ihnen der eine oder andere Wunsch von unerwarteter Seite aus erfüllt...

Autor seit 6 Jahren
836 Seiten
Laden ...
Fehler!