Aristoteles (384 v. Chr.) hat die Frage vermutlich als Erster richtig beantwortet. Er formulierte:

"Wenn da ein erster Mensch war, so muss er ohne Vater und Mutter geboren worden sein; dies aber widerspricht der Natur. Denn es kann kein erstes Ei gegeben haben, aus dem ein Vogel geschlüpft ist, denn dann müsste es einen ersten Vogel gegeben haben, der das Ei gelegt hat." 

Quelle. Wikipedia

Die Entstehungsfrage wurde von britischen Wissenschaftlern, mit Hilfe eine Spezialcomputers gelöst. Sie haben herausgefunden, dass das Huhn zuerst dagewesen sein muss, weil im Ei ein Protein nachgewiesen werden konnte, das nur aus den Eierstöcken von Hennen stammen kann. Für Prof. John Harding von der Universität in Sheffield ist damit nicht nur ein uraltes Rätsel gelöst, denn gleichzeitig konnte erkannt werden, wie Hühner für die Bildung der Eierschalen sorgen und man erhofft sich aus dieser Erkenntnis Hinweise darauf, wie man neue Materialien entwickeln kann.

Hier die Meldung von Bild.de zum Thema
http://www.bild.de/BILD/news/2010/07/15/am-anfang-war-huhn-henne-nicht-ei/forscher-klaeren-frage-mit-computertechnologie.html 

Es bleibt zu hoffen, dass weitere Fragen des Lebens auch bald entschlüsselt werden. Beispielsweise, wie kommen Schneepflugfahrer morgens zur Arbeit? Oder, wie würden Stühle aussehen, wenn wir die Kniescheiben hinten hätten?

Klaus_Radloff, am 03.08.2010
20 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 7 Jahren
89 Seiten
Laden ...
Fehler!