Rosen – die Königinnen der Blumen

Rosen sind zweifellos die Klassiker unter den Blumensorten und besitzen eine unmissverständliche Aussagekraft. Rote Rosen stehen für Leidenschaft und Liebe und ein Strauß der Königinnen unter den Blumen wird als eindeutiger Liebesbeweis interpretiert. Mit dieser Blumensorte ist ein gewisses Maß an Intimität verbunden und sie sollte nur aus gegebenem Anlass verschenkt werden. Selbst wenn bei der Farbe auf blaue, lachsfarbene oder gelbe Rosensorten zurückgegriffen wird, bleibt die Grundsymbolik erhalten. Ein Rosenstrauß ist für einen geliebten Menschen die richtige Wahl, während er als Geschenk für die Arbeitskollegin oder die Frau eines Freundes fehlinterpretiert werden kann.

Sonnenblumen verkörpern Lebensfreude und Natürlichkeit

Sonnenblumen stehen mit ihrer leuchtend gelben Farbe für Lebensfreude, Fröhlichkeit und Spaß. Als Liebesbeweis ist ein Strauß Sonnenblumen durchaus originell, ohne aufdringlich zu wirken und das Geschenk an konkrete Erwartungen zu knüpfen. Sonnenblumen verkörpern darüber hinaus Leichtigkeit und besitzen einen eher unverbindlichen Charakter. Aus diesem Grund sind sie hervorragend für eine Person geeignet, die man näher kennenlernen möchte. Als Mitbringsel zu einer Grillparty im Sommer oder bei einem Genesungsbesuch im Krankenhaus sind die leuchtenden Blumen ebenfalls gut geeignet.

Tulpen – die Frühlingsblumen

Tulpen sind in unzähligen Farbvariationen erhältlich und sind klassische Frühlingsblumen. Die leuchtenden Farbe vieler Tulpensorten stehen in dieser Jahreszeit für Aufbruchstimmung. Rote Tulpen besitzen eine ähnliche Symbolkraft wie rote Rosen, wenngleich die Betonung weniger auf leidenschaftlicher Liebe als vielmehr auf Zuneigung zu einer bestimmten Person liegt. Aus diesem Grund bringen die Frühlingsblumen auch Bekannten oder Arbeitskollegen gegenüber Wertschätzung zum Ausdruck. Darüber hinaus symbolisieren Tulpen außerdem Vergänglichkeit, denn die Blumen besitzen in der Vase eine kürzere Lebensdauer als andere Blumensorten. Daher sollten die Farben mit Bedacht ausgewählt werden. Weiße Tulpen am Krankenbett können unter Umständen als schlechtes Omen aufgefasst werden.

Gerbera – farbenfreudige Sommerblumen

Gerbera gehören zu den beliebtesten Schnittblumen und können mit zahlreichen anderen Blumensorten kombiniert werden. Die großen farbenprächtigen Blüten strahlen Fröhlichkeit und Lebensfreude aus. Gerbera sind Bestandteil vieler ansprechender Blumenbouquets und eignen sich zu nahezu jedem Anlass als Geschenk. Ob der Mutter über den Blumenversand ein lieber Gruß zum Muttertag geschickt wird oder Verwandte mit einem Blumengruß zum Geburtstag überrascht werden – Gerbera drücken Wertschätzung für den Beschenkten aus und versprühen Leichtigkeit und Charme.

Lilien – die majestätischen Blumen

Die majestätische Lilie mit ihrer schlanken Wuchsform steht als Symbol für Unschuld und Reinheit und findet häufig Verwendung in Brautsträußen. Als Liebesbeweis zum passenden Anlass sind rote Feuerlilien beliebt, die mit ihren kräftig orangerot gefärbten Blüten Leidenschaft und Sinnlichkeit symbolisieren. Anlässlich des Valentinstages gewinnen Feuerlilien als Alternative zu einem Strauß roter Rosen zunehmend an Bedeutung. Allerdings werden weiße Lilien noch immer stark mit dem Tod assoziiert und sind bis in die Gegenwart ein beliebter Grabschmuck. Dennoch stehen die Blumen für ein reines Herz und stellen als Grabstrauß die bedingungslose Zuneigung zum Verstorbenen unter Beweis.

Autor seit 3 Jahren
57 Seiten
Laden ...
Fehler!