Vorteile der Bodum Bistro Kaffeemühle

  • Die Mahlergebnisse sind wirklich gut. Das Kegelmahlwerk mahlt den Kaffee rasend schnell und in jeder gewünschten Einstellung zufrieden stellend.
  • Das Mahlen von feinstem Espresso ist mit diesem Gerät möglich, somit ist sie auch ideal für Leute, die eine Siebträger Espressomaschine haben.
  • Die Bodum Bistro sieht einfach gut aus, auch das Design ist schließlich wichtig.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist überzeugend, denn es gibt wesentlich teurere Maschinen, die aber nicht besser sein sollen.
  • Reinigung und Pflege sind unproblematisch
  • Maschine läuft relativ leise

Nachteile dieser elektrischen Kaffeemühle von Bodum

  • Laut Herstellerangaben sollte nach 20 Sekunden eine Pause von mindestens 5 Minuten eingelegt werden, um den Motor nicht zu überhitzen. Für die Zubereitung größerer Mengen Kaffee ist die Maschine also weniger gut geeignet. Allerdings reichen die 20 Sekunden aus, um Kaffee für mindestens vier Tassen zu mahlen.
  • Bei feinstem Mahlgrad für Espresso kann es passieren, dass sich der Durchlass zwischen Mahlwerk und Auffangbehälter etwas zusetzt. Dieses Problem lässt sich aber mit einem Pinsel oder Löffelstiel schnell beheben.

Fazit: ich kann diese elektrische Kaffeemühle empfehlen. Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und sie ist auch für Espressoliebhaber geeignet. Nur für größere Mengen ist sie nicht empfehlenswert.

So mahlen Sie Kaffee mit der elektrischen Kaffeemühle von Bodum

  • Stellen Sie die Kaffeemühle für ein gutes Mahlergebnis unbedingt auf eine waagerechte Fläche aber nicht in die Nähe des Herdes oder anderer Wärmequellen.
  • Öffnen Sie den Deckel und füllen Sie die gewünschte Menge Kaffeebohnen ein. Am besten nimmt man ungefähr so viele Bohnen, wie man auch mahlen möchte, jedoch maximal 250 g.
  • Schließen Sie den Deckel des Mahlbehälters und stellen Sie den gewünschten Mahlgrad und die gewünschte Tassenmenge ein.
  • Starten Sie den Mahlvorgang, der Kaffee wird nun relativ zügig gemahlen.
  • Eine Besonderheit bei diesem Modell von Bodum ist, dass die Maschine nach ca. 20 Sekunden Laufzeit eine Pause von 5 Minuten benötigt. Dies ist den Herstellerangaben zu entnehmen. Dadurch soll das Mahlwerk vor Überhitzung geschützt werden.

Pflege und Reinigung der Kaffeemühle

  • Kaffeemühlen bedürfen keiner aufwendigen Reinigung, sofern darin nichts anderes als Kaffee gemahlen wird. Alles andere ist auch nicht zu empfehlen! Ziehen Sie den Netzstecker und entfernen Sie eventuell vorhandene Bohnen aus dem Vorratsbehälter. Reinigen Sie das Innere der Maschine ca. einmal im Monat mit einem trockenen Pinsel.
  • Bei Bedarf können Sie das Äußere der Maschine mit einem feuchten Lappen abwaschen.
  • Der Auffangbehälter wird von Hand ca. einmal in der Woche gespült.
  • Die Maschine darf niemals unter Wasser gehalten werden und auch das Innere sollte immer nur trocken mit dem Pinsel gereinigt werden.

Wird die Bodum Bistro Kaffeemühle täglich genutzt, reinigt sie sich sozusagen von selbst, da immer wieder frischer Kaffee nachkommt!

Autor seit 5 Jahren
148 Seiten
Laden ...
Fehler!