Was macht einen Bikini zum Dirndlbikini?

Ein Dirndl ist ein ganz besonderes Kleidungsstück mit hohem Wiedererkennwert: Ob lang oder kurz, es besteht aus einer engen Taille und einem weit ausladendem Rock. Klassisch wird es mit einer Bluse und einer Schürze getragen, wenngleich junge Leute und aktuelle Designer hier mitunter Abtrichte machen. Nun wird aber kaum jemand seinen Bikini mit einer Bluse und einer Schürzte tragen, auch ausladende Röcke stören beim Schimmen. Was macht nun einen Bikini zum Dirndlbikini? Es sind die typische Elemente des Dirndls, Muster, Motive oder Schnitte, die in die Bademode Eingang gefunden haben.

So setzt der Dirndl-Bikini von Erdbeerloft auf zwei klassische Dirndl-Themen: Punkte und Spitze. Mit der Häkelspitze am Bikini-Oberrand entsteht ein Dekolleté, dass sehr stark an ein Dirndl amutet. Den femininen Bikini gibt es in drei Farben. Zarte Rüschen zieren dagegen den Bikini von Monaco di Bavaria. Edelweissdekor und ein Knopf in Hirschhornoptik zaubern alpenländisches Flair und vorgeformte Bügelcups sorgen für guten Halt. Von Monaco di Bavaria gibt es auch Bade-Lederhosen für Damen, die den Bikini einmal anders kombinieren wollen. Erst auf den zweiten Blick als entpuppt sich dagegen der rote Neckholder-Bikini des von Countryline als Trachtenbikini: Erst das schmucke Edelweißmuster verrät die Herkunft aus der Dirndl-Werkstatt. Als besonderes Highlight wird hier neben dem normalen Bikinislip gleich eine farblich passende Bade-Lederhose mitgeliefert.

Einen Trachtenbikini kaufen

Bikinis im Dirndl-Look sind gar nicht so einfach zu finden. Selbst Hersteller, die der Herstellung von Trachten-Bademode verschrieben haben wie Monaco die Bavaria oder das österreichische Label Tu felix Austria haben neben den Bade-Lederhosen nur wenige Bikini-Modelle im Sortiment. Bei Tu felix Austria gibt es dafür auch einen Einteiler. Es lohnt sich jedoch, bei renommierten Dirndlherstellern- und in Trachtenläden zu suchen: So hat etwa auch auch Tauerngwand einen Dirndl-Bikini im Programm.

Wer seinen Wunsch-Bikini nicht findet, kann ihn jedoch mit ein wenig Geschick selbst herstellen. Muster in dirndltypischen Designs wie Karo, Punkten oder Blumen sind leicht zu bekommen, und eine Schleife oder ein Knopf in Trachtenoptik sind schnell angenäht. 

Über die passenden Stutzen zum Bikini muss man sich wohl keine Gedanken machen, passendes Schuhwerk ist jedoch kein Fehler, wenn man durch heißen Sand läuft. Die Flipflops von "fesch" sind ein humorvoll-ironisches Statement, behaupten sie doch, ein "Dirndlschuah" zu sein und mit Lederriemen, Stickerei und Eichenblatt-Design geben sie sich alle Mühe, dieses Versprechen auch einzulösen. Wer Pink nicht mag, sollte sich auch einmal das Modell "Haferschua" für die Herren ansehen, das in trachtigem grün-braun auch Frauen steht, wenn es denn passt. Leider sind selbst die kleinen Herrengrößen nicht jederfraus Sache. In blau, rosa und rot gibt es dagegen die Zehentrenner-Sandalen von Krüger.

Die Dame im Dirndl, der Herr in der Lederhose: Am schönsten ist es, wenn die ganze Familie im Trachten-Look schwimmen geht. Die Krachlederne ist natürlich nicht wassertauglich, aber mit Freizeithosen im Trachtenlook ist der Sprung ins Wasser kein Problem. Bade-Lederhosen für Herren und auch für Kinder, sowie weitere Bikini-Bodelle finden Sie hier:

Zuenftige-Badekleidung-fuer sie und ihn: Badelederhose und Dirndlbikini

Autor seit 5 Jahren
121 Seiten
Laden ...
Fehler!