Ein Designerhaus muss nicht teuer sein

DesignerhausMöchte man seine eigenen 4 Wände nach ganz bestimmten Gesichtspunkten und mit speziellen Wünschen bezüglich der Bauform oder Raumaufteilung errichten lassen, ist es nicht zwingend notwendig einen Architekten mit der kompletten Planung zu beauftragen. Mittlerweile ist es ohne Probleme möglich auch bei einem Designerhaus auf Fertighauslösungen zurück zu greifen. Bauträger, die sich speziell auf solche zukünftigen Bauherren eingerichtet haben, beschäftigen heute hauseigene Architekten, deren Dienstleistung im Preis des Fertighauses inbegriffen ist. Bei der Planung für das neue Wunschhaus erarbeitet der Architekt mit dem Bauwilligen den Grundriss und die Gebäudeform. Hierbei wird auf fertige Bauteile aus dem Portfolio des Fertighausanbieters zurück gegriffen. Gehen die Wünsche über diese vorhandenen Möglichkeiten hinaus, werden die restlichen benötigten Bauteile individuell als Fertigbauteile hergestellt.

Was macht ein Designerhaus aus?

Es muss sich nicht immer um ein "Hundertwasser-Haus" oder eine schon von aussen futuristische oder extravagant anmutende Hausgestaltung handeln. Auch ein zunächst einfach wirkender "Bauwürfel" im Bauhausstil, kann sich nach dem Betreten als wahres Designwunder entpuppen. Ob es sich jetzt hierbei um eine funktionelle Raumaufteilung handeln oder eine Loftwohnung mit offenen Galerie-Stockwerken entstehen soll, liegt hier ganz alleine im Entscheidungsbereich des zukünftigen Hausbesitzers. Oft zeichnen sich Designerhäuser durch große und hohe Fensterflächen aus, die dem Bewohner viel Sonne und Tageslicht in das Haus bringt. Lichtdurchflutete, helle Räume sind das Ergebnis dieser Bauweise.

Wer baut ein Designerhaus als Fertighaus?

Die Auswahl an Hausanbietern ist groß, aber nicht alle bauen so individuell oder können soviel Freiraum in der Planung anbieten, wie es vielleicht gewünscht wird. Sucht man nach Designerhaus Anbietern wird man aber im Internet auf jeden Fall fündig. Zudem kommt es auch noch darauf an, wo das gewünschte Traumhaus entstehen soll, denn es gibt auch Bauträger, die nur in einer bestimmten Region tätig sind. Auch Hausbaukataloge sind eine gute Informationsquelle um den richtigen Baupartner zu finden und einen ersten Überblick zu bekommen, was bei einem Fertighaus möglich ist.

Wo bekomme ich die Hausbaukataloge?

Bei der großen Anzahl von Hausherstellern ist es für zukünftige Bauherren nicht leicht, den passenden Anbieter herauszufinden. Nicht nur die Frage, ob das esignerhaus als Massivhaus oder Fertighaus errichtet werden soll, sondern auch das Preis- und Leistungsverhältnis sind maßgeblich kaufentscheidend und verlangen nach Vergleichsmöglichkeiten.

(Linkliste mit Hausbau Katalog Anbietern folgt)

Autor seit 5 Jahren
153 Seiten
Laden ...
Fehler!