Das Wetter vor dem November 2013

Das Wetter vor dem November 2013 zeichnet sich wohl nicht durch außergewöhnlich hohe Temperaturen aus. Der Juli und vor allem der August sollen noch recht schön werden und viele Sonnentage bringen. Doch schon der September wird uns wohl nicht wirklich gefallen, denn der Monat wird alles in allem regnerisch und kalt - zumindest wenn es nach den Prognosen des 100-jährigen Kalenders geht.

Das Wetter direkt vor dem November ist dann deutlich zu kalt für diese Jahreszeit. Zwar beginnt der Oktober 2013 eher unbeständig, doch dann soll es nach den Prognosen des 100-jährigen Kalenders mit den Temperaturen rasch in den Keller gehen. Sehr kalt wird es dann wohl ab dem 14. Oktober. Diese Kälte soll sich dann bis zum 22. Oktober halten, bevor es dann ab 23. und 24. Oktober kurzzeitig etwas wärmer werden soll. Doch dies ist auch das gefährliche an dem Wetter. Der Regen kann in der Nacht gefrieren und dann wird es für Autofahrer gefährlich. Anschließend wird es wieder kälter und aus dem Regen kann Schnee werden.

Das Wetter im November 2013

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Uschi Dreiucker / Pixelio.de

http://www.pixelio.de/media/561397

Das Wetter im November 2013

Das Wetter im November 2013 beginnt sehr unfreundlich, denn bis zum Fünften des Monats soll es stark regnen. Anschließend hört der Regen zwar auf, doch dafür soll es kalt werden – und zwar sehr kalt. Für alle Autofahrer ohne Garage und Carport ist das wohl das Ende der Tage, an dem das Auto nicht freigekratzt werden muss.

Die Kälte hat aber auch etwas Gutes, denn zumindest regnet es nicht mehr so häufig. Und auch wenn es kalt werden soll, kann es auch im November durchaus einige schöne Tage mit einigen Sonnenstunden geben. Damit kann der Monat November auch für Leute mit PV-Anlage ein lohnender Monat werden.

Das Wetter nach dem November 2013

Nachdem sich das Wetter im November 2013 mir frostigen Temperaturen verabschieden soll, geht es auch im Dezember zunächst einmal mit niedrigen Temperaturen weiter. Nachdem es die ersten beiden Tage nur kalt werden soll, geht es am 3. Dezember mit Schnee weiter. Autofahrer müssen an diesem Tage besonders aufpassen. Allerdings gehen die Temperaturen mit dem ersten Schnee auch wieder etwas nach oben, sodass in den nächsten Tagen wieder Regen angesagt ist. Doch auch dieses nasse, eklige Wetter bleibt nur bis zum 19. Dezember. Am 20. Dezember soll es dann sehr heftig schneien. Da es an den folgenden Tagen nicht wärmer werden soll, könnte es ja weiße Weihnachten geben.

Autor seit 7 Jahren
47 Seiten
Laden ...
Fehler!