Tradioneller Markt im Emirat Dubai - Fisch, Obst und Gemüse für Hotels und Restaurants

Zu den größten Sehenswürdigkeiten von Dubai gehören nicht nur so grandiose Bauwerke wie das 7 Sterne-Hotel "Burj Al Arab", der "Burj Dubai" als höchstes Gebäude der Welt oder die erst vor kurzem eröffnete, palmenförmige Insel "The Palm Jumeirah", sondern auch die vielen traditionellen Märkte der Stadt. Ob Goldmarkt, Gewürzmarkt oder Parfummarkt, für fast jede Warengruppe gibt es einen eigenen Markt mit jeweils passender Atmosphäre. Wer als Dubai-Reisender ein ganz besonderes Highlight erleben möchte, für den lohnt sich ein Besuch auf dem berühmten Fischmarkt von Dubai. Er liegt im Stadtteil Deira und ist eingebettet in das ohnehin traditionell anmutende Flair dieses ältesten Teils der Weltmetropole Dubai City.

Nichts für empfindliche Nasen

Der Fischmarkt von Dubai befindet sich in einer großen Halle, die sehr luftdurchlässig gestaltet wurde, zwar über ein Dach verfügt, an den Seiten aber offen ist. Diese Art der Architektur trägt vor allem der Tatsache Rechnung, dass ein Markt, auf dem mit Fisch gehandelt wird, ein extrem geruchsintensiver Ort ist, zumal bei den in Dubai herrschenden, hohen Temperaturen. Durch die offen gestaltete Wandkonstruktion wird die so wichtige Luftzirkulation gefördert, denn ohne eine solche wäre ein längerer oder sogar ganztägiger Aufenthalt in der Halle wohl nur schwer durchzustehen.

Am frühen Morgen ist auf dem Fischmarkt besonders viel los

Vor allem frühmorgens, wenn der Fischmarkt um 07:30 Uhr gerade seine Pforten geöffnet hat, ist hier ein lebhaftes Treiben zu beobachten. Die ersten Besucher des Fischmarktes sind in der Regel hauptsächlich die Köche exklusiver Restaurants, Fischhändler aus der Stadt und natürlich die Einkäufer der großen Hotels, die nach der besten Ware Ausschau halten. Sie alle kommen so früh, weil nur die schnellsten die besonders hochwertigen Fische ergattern. Vom begehrten und seltenen Speisefisch über verschiedene Schalentiere bis hin zu leckeren Meeresfrüchten steht hier alles zum Verkauf, was die Fischer in der vorangegangenen Nacht dem Meer durch ihre harte Arbeit abringen konnten. Die meisten Käufer haben gute Kontakte zu den einzelnen Händlern und dadurch feste Anlaufstellen auf dem Markt, aber es wird natürlich auch bei anderen Händlern vorbeigeschaut, die Preise aufs genaueste verglichen und immer gehandelt. Die begehrtesten Fischsorten werden auf dem Fischmarkt nicht einfach verkauft, sondern in Versteigerungen an den Kunden gebracht, eine Vorgehensweise, die die Spannung bei den Käufern und auch Zuschauern, noch ein wenig steigert. Denn auch am frühen Morgen finden sich zwischen den vielen "Kaufprofis" zahlreiche Touristen, die das manchmal chaotische, aber immer gut organisierte Treiben miterleben wollen. Für alle Kunden gibt es auf dem Fischmarkt einen eigenen Transport-Service, damit sie die gekauften Waren nicht selbst bis zum Auto bringen müssen. Eigens vorhandene Angestellte sorgen dafür, dass jeder Kunde seinen Fisch am Auto vorfindet und nur noch einladen muss.

Der Fischmarkt von Deira ist auch ein Obst- und Gemüsemarkt

Wer den Markt besucht, der wird schnell merken, dass die Bezeichnung Fischmarkt nicht ganz richtig ist, denn man kann nicht nur Fisch kaufen. In einer etwas kleineren Nachbarhalle befinden sich nämlich zahlreiche Stände, an denen Händler Obst und Gemüse anbieten. Dadurch wird der Gesamteindruck des Marktes sehr viel farbenprächtiger. Hier werden nämlich die köstlichsten und exotischsten Obst- und Gemüsesorten zum Kauf angeboten. Vom Apfel bis zur Zitrusfrucht und von Austernpilzen bis Zwiebeln gibt es einfach alles, was das Herz begehrt. Neben Obst und Gemüse werden auch Haushaltswaren wie Bürsten, Töpfe und Kannen verkauft. Die vielen Händler sind überaus freundlich und nicht aufdringlich. Jeder Händler lockt Kaufinteressierte lediglich mit dem dezenten Hinweis, er habe die besten Preise, die schönste Ware und die größte Auswahl. Der Obst- und Gemüsemarkt ist mit seiner Farbenpracht und den einladend zurechtgemachten Ständen ein wirkliches Erlebnis fürs Auge und eine wundervolle Ergänzung zur Fischhalle.

Der Fischmarkt von Deira hat täglich geöffnet

Ein Besuch auf dem Fischmarkt von Dubai lohnt sich also allemal. Dem, der sich vom manchmal strengen Geruch des Fisches nicht abschrecken lässt, eröffnet sich hier ein Stück gelebter Alltag und lebendige Tradition. Wer auf dem Markt etwas kaufen möchte, sollte nie vergessen zu handeln. Denn das Feilschen um einen niedrigeren Preis gehört auch hier zum guten Ton. Für alle, die nicht am Morgen oder am Vormittag kommen möchten, besteht auch die Möglichkeit, den Markt am Abend, dann in der Zeit von 19.00 Uhr bis 23:00 Uhr zu besuchen. Um die intensivsten Eindrücke zu gewinnen, sollte der Besucher aber doch am frühen Morgen kommen, wenn auf dem Fischmarkt am meisten los ist.

 

Autor seit 5 Jahren
207 Seiten
Laden ...
Fehler!