Amanita muscaria - Fliegenpilz (Bild: http://www.eifelkraeuter-ho...)

Der "Fliegen" - Pilz (Amanita muscaria)

Der Name Fliegenpilz leitet sich aus zwei unterschiedlichen Bedeutungen ab, die aber beide mit der pflanzlichen Zusammensetzung des Pilzes begründet werden können.

Amanita muscria, der Fliegenpilz enthält giftige (toxische), halluzinogene Wirkstoffe.

Deswegen legte man im Mittelalter den klein geschnittenen Pilz in gezuckerte Milch ein um, wie das Wort schon sagt: Fliegen damit zu fangen.

Diese wurden davon magisch angezogen und verendeten in ihrem halluzinogenen Trunk.

Der Fliegen "Flug" Pilz (Amanita muscaria)

Im Mittelalter galt die Zeit als drückend. Die dunklen Jahreszeiten wurden häufig als hoffnungslos und angsterfüllend empfunden.

Es war die Zeit der Hexensalben, die halluzinogene Substanzen enthielten, unter anderem auch den Fliegenpilz, und so einen "Flug" ermöglichten. (Bitte KEINESFALLS nachmachen - kann zum Tode führen)!

Die toxischen Substanzen können je nach Pilz Standort in unterschiedlicher Menge enthalten sein.

Die Hexen galten als die Schamanen unseres eigenen Kulturkreises.

Der Fliegenpilz als Schamanen Pflanze (Lehrerpflanze)

Nord-Europas Schamanen nutzten den Fliegenpilz in traditionellen Ritualen als Hilfsmittel um den Geist auf die feinstoffliche Ebene einzustimmen und um ihre Hilfs Wesen zu rufen.

Auch der von Ihnen ausgeschiedene Urin enthielt noch halluzinogene Substanzen.

Hier fand der Verzehr ausschließlich über initiierte (eingeführte) Menschen, mit kulturellem Hintergrund statt, die die Pflanze ehrten und so darauf hoffen konnten, richtig von ihr geführt zu werden.

Der Hexenkreis!

Als "Hexenkreis" wird aus mythologischer Sicht eine kreisförmige Formation von phsychedelen Pilzen bezeichnet.

Sie gelten als heilig und sollen keinesfalls in ihrem Wachstum gestört oder behindert werden.

Den Tieren des Waldes und Geist-Wesen (Devas oder Pflanzen Engeln) können sie als lustvolle Nahrung und energetische Bereicherung dienen.

Weihnachten - Yule - Jule

Weihnachten feiern wir im Andenken und an die Geburt Jesu und sehr viel älter - die Sonne (das Sonnen Kind) wird am 21. 12 geboren.

Hier finden wir und auch zu Silvester den Fliegenpilz als mythologisches Glücksymbol - die dunkle Zeit hat ihren Höhepunkt überschritten und der Pilz lässt uns auf einen Neu Anfang und auf ein "Neues Jahr" hoffen. Er gilt als Symbol der geistigen Kraft und pflanzlichen Hilfe, der Pflanzen Deva (Engel), der uns die nötige Durchsetzungs Kraft schenkt.

Naturschutz

Der Fliegenpilz steht unter Naturschutz!

Cave: Alle Teile der Pflanze sind hochgiftig!

Cave: Alle Teile der Pflanze sind hochgiftig!

Kräuterführungen und Seminare - Eifelkräuter-Hohes Venn

http://www.eifelkraeuter-hohesvenn.vpweb.de/

Vennhexe, am 30.07.2012
17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Warum haben Rosen keine Dornen?)
https://pagewizz.com/welche-pflanzen-sind-giftig-fur-katz... (Welche Pflanzen sind giftig für Katzen?)

Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!