Was kann man essen bei Durchfall?

Diät bei DurchfallEine leichte Diät bei Durchfall beginnt mit Weißbrot, Toastbrot oder Zwieback und mit ausreichend Flüssigkeit. Viel Trinken ist für den Körper wichtig, der während des Durchfalls sehr viel Wasser verliert. Man kann sich einen Tee aus einem Liter kochendem Wasser und zwei Teelöffel Schwarzem Tee und zwei Esslöffel Kamillentee brühen, den man mit Traubenzucker versetzt trinkt. Es hilft dem Appetit auf die Beine, wenn Toast oder Brötchen angeröstet werden.

Diät bei Durchfall - Banane und Apfel

Äpfel sind fein gerieben und ohne Schale und Kernhaus eine gute Diätkost, dabei gibt man zwei große geriebene Äpfel in eine Dessertschale und serviert sie mit Traubenzucker gesüßt. Bananen darf man ebenfalls essen, die Früchte wirken stopfend und reizen den Darm nicht.

Essen bei Durchfall - Wasserkartoffelbrei

Kartoffeln haben in der Diätküche eine lange Tradition zu verzeichnen, sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und wirken mit ihrer basischen Reaktion positiv auf die gereizte Darmflora. Für eine Schonkost bei Durchfallerkrankung werden die Kartoffeln geschält, geviertelt und in Salzwasser gekocht, bis sie weich genug zum Stampfen sind. In einem Teil des Kochwassers stampft man die Kartoffeln zu einem sämigen Brei und rührt diesen kräftig um, bis die Masse eine gleichförmige Konsistenz erreicht hat. Dieser Wasserkartoffelbrei kann mit etwas Instantgemüsebrühe oder auch mit getrocknetem Majoran abgeschmeckt werden, sollte aber ohne Butter und ohne Milch zubereitet werden. Erst nach einigen Tagen Schonkost kann der Darm wieder Milch und Fett problemlos verarbeiten.

Gedünstete Möhren bei Durchfall

Möhren können mit ihrer diätetischen Wirkung einen kurzen Krankheitsverlauf fördern. Sie sind als Gemüse in Scheiben geschnitten in wenig Salzwasser zu dünsten, am besten serviert man sie weicher als sonst und ohne Butter.

Möhrensuppe bei Durchfalldiät

Eine Möhrensuppe ist bei Durchfall eines der Rezepte, das auch der Kinderarzt häufig vorschlägt für die Kinderdiät. Dazu werden Möhren geschält, in Scheiben geschnitten und in leicht gesalzenem Wasser weich gekocht. Sie sind mitsamt dem Kochwasser zu verwenden, die Gemüsestücke püriert man fein und gibt die Masse zurück zum Kochwasser. Eine fein cremige Konsistenz ist für die Suppe wichtig, mit einer Prise Traubenzucker kann man das Gemüse etwas abschmecken. Wenn eine Scheibe Weißbrot in den letzten Minuten Kochzeit in das Gemüse gegeben und mit püriert wird, ist die Möhrensuppe sättigend. Wenn die Durchfalldiät schon einige Tage durchgeführt wurde, kann man auch etwas Butter an die Suppe geben.

Magerquark bei Durchfall essen

Magerquark kann mit Traubenzucker verrührt bei einer Durchfalldiät gegessen werden.

Bitte beachten Sie, dass ein Pagewizz-Artikel fachlichen Rat, zum Beispiel den eines Arztes, nicht ersetzen kann.

Immortelle, am 28.07.2014
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!