Stimmungs-Explosion mit Fireworks Arcarde

Das Feuerwerk auf Knopfdruck

 

 

Für ein Feuerwerk der guten Laune empfiehlt "Dr. Smartphone" die App Fireworks Arcarde.

"Diese App ist absolut ungefährlich und vermittelt enem das Gefühl eines täuschend echten Brilliant-Feuerwerks!" sagt der Onkel Doktor.

Habt Ihr das gehört? KA-BOOM

Ihr müsst Euch nicht mehr in unübsichtliche Menschenmengen drängen, um einen Blick auf den von Raketen hell erleuchteten Nachthimmel zu werfen.

Ihr müsst keine Angst mehr vor Querschlägern und Blindgängern haben.

Ihr braucht nicht mehr zum Feuerzeug greifen.

 

Spielprinzip: So gehts

 

Ihr lasst das bunte Feuerwerk nur mit Euren Fingern durch Tippen oder Wischen am Display selbst entstehen.

Wie lange das Feuerwerk andauert, liegt dabei sprichwörtlich in Euren Händen.

Sollte es Euch irgendwann zu anspruchslos sein, Böller und Raketen auf einem leeren Bildschirm zum Platzen zu bringen,könnt Ihr auch in den Arcarde Modus wechseln.

Dort warten dann anspruchsvoller Aufgaben auf Euch.

Schnelligkeit; Vorsicht und gutes Denkvermögen ist gefragt, wenn Ihr beispielsweise die aufblinkenden Lichter in der richtigen Reihenfolge zum Leuchten bringen oder die Expolsionsgefahr von Bomben umgehen müsst, die sich unter das Feuerwerk gemischt haben.

 

Fazit

Da kommt ein ganz neues Sicherheitsgefühl auf. Die Innenminister von Bund und Ländern sowie die Fahnder voin illegalen Feuerwerkskörpern horchen jetzt schon auf.

Endlich eine App, die die Leute vor den Bildschirm fesselt und nicht zwischen Nordafrikanern und sonstigen Perverslinge nan den Kölner Hauptbahnhof bringt, geschweige denn sie vom Einkauf von illegalen Feuerwerkskörpern in Tschechien abhält.

Einfach das Aaaaah und Ooooh der digitalen Pyrotechnik.

Netter Zeitvertreib für Android und IOS. Ich geh trotzdem am liebsten um Mitternacht noch nach draußen

 

 

 

 

 

 

Drunk Locker: Wenn ungewollte Neujahrsgrüße niemals ankommen

Das Niveau sinkt mit der Hemmschwelle

 

Pünktlich um Mitternacht ist es dann wieder soweit. Die Mobilfunknetze brechen zusammen. Dutzende von Nachrichten sind wieder unterwegs.

Mama, Papa, Onkel; Tante; Kumpel. Alle wollen wieder mit den besten Wünschen und Grüßen ins neue Jahr geleitet werden. Selbst wenn die Betroffen direkt neben einem mit ins neue Jahr feiern, dürfen digitale Grüße bei so manchem nicht fehlen.

Doch je später der Abend desto feucht fröhlicher die Gäste.

Da kann dann schon mal das peinliche Nacktfotovom FKK Strand bei den falschen Leuten landen. Von der Lästerattacke über die Ex, die dann genau da ankommt, ganz zu schweigen.

 

Das Funktionsprinzip: So gehts

 

Wie gut, dass Euch eine App zwar nicht am Komasaufen direkt hindert, dafür aber immerhin an den Versenden von peinlichen und geschmacklosen Posts.

Wie sie das macht? Indem sie einfach alle anderen Apps (Facebook; Whatsapp; Twitter; Instagram etc. ) für einen beliebig vom User selbst festgelegten Zeitraum blockiert.

Einfach anklicken und schon ist die App blockiert.

 

Fazit

 

Ob die Welt auf diese App gewartet hat? Wer weiß...

Vielleicht kann man ja auch anderweitig einfach mal an sich arbeiten und die Lage in den Griff bekommen, wenn man schon häufiger in versuchung gekommen ist peinliche Postings im Suff an die falsche Adresse zu senden.

Außerdem ist die nur für Android erhältliche App kostenpflichtig und die gesperrten Apps von Drunk Locker lassen sich ebenso schnell wieder entsperren.

Also für einen Suffkopf, der nicht mehr bei klarem Verstand ist kein wirklich großer Schutz.

Besser ist das schond ie Pro Version (Drunk Locker App), beid er der Betrunkende eine knifflige Rechenaufgabe lösen muss, bevor er seine Apps wieder entsperren kann. Schafft er das nicht, wird er als noch geistig zu unrechnungsfähig eingestuft.

Live Promillerechner: Du bist soo betrunken...

Das Rechnen den Statistikern überlassen

 

Personen, die seit jeher schlecht in Mathe waren und für die eine gesunde Sellbsteinschätzung ein Fremdwort ist, können sich ab jetzt vollends aufs Trinken konzentrieren.

Da ist dann auch kein Bleigießen mehr nötig, um orakelmäßig einem Blick in die Zukunft zu werfen.

 

Funktionsprinzip: So gehts

 

Denn der Live Promillerechner sagt Euch besser als jeder Atemalkoholtest wie viel Promille Ihr habt. Er zieht dazu Statistiken heran, die eine Euren Konstituionen vergleichbare Person bei dieser Menge erreicht hätte. Geschlecht; Alter und Gewicht werden also berücksichtigt.

Ihr müsst nur die App öffnen, das Getränk anklicken, das Ihr gerade zu Euch genommen habt.

Sobald Ihr es ausgetrunken habt, öffnet Ihr erneut die App, markiert das Getränk durch eiunen Klick als ausgetrunken an und schon errechnet die App Euren Promillewert.

 

Fazit

 

 

 

Ein durchaus interessantes und nützliches Tool.

Allerdings gibt die App nur Richtwerte an. Die Polizisten in der Alkoholkontrolle sollte man also nicht zwanghaft versuchen mit dem vorgehaltenen Smartphone vom Gegenteil des Atemalkoholtests zu überzeugen.

 

 

 

 Flasche leer, ich voll?

Trinken unter Aufsicht
Autor seit 4 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!