Mein Problem das Bauchfett

Mein Problem das BauchfettBauchfett wird von Leuten als Problem angesehen, die gut in ihrer Kleidung aussehen möchtem. Manchmal quillt das Fett über den Gürtel oder sorgt dafür, dass das sexy Kleid nicht mehr passt. Das wahre Problem mit Bauchfett ist aber kein kosmetisches, sondern ein gesundheitliches.

 

Überschüssiges Bauchfett kann viel mehr Schaden anrichten, als Fett in anderen Bereichen des Körpers. Das Fett an Ihren Hüften, Schenkeln, Armen oder Ihrem Po mag zwar auch nicht angenehm sein, aber an diesen Stellen ist es lang nicht so gesundheitsgefährdend wie am Bauch. Am Bauch stellt es nämlich ein großes Gesundheitsrisiko dar.

 

Menschen mit überschüssigem Bauchfett sind oft anfälliger für chronische Krankheiten. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Fettansammlung am Bauch und Diabetesproblemen. Überschüssiges Bauchfett kann dazu führen, dass Ihr Körper insulinresistent wird. Insulin hilft bei der Regulierung des Blutzuckers, und wird der Körper dagegen resistent, kann das zu Diabetes führen.


Diabetes ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die Ihren Blutzucker und Ihren Kreislauf betrifft. Menschen mit überschüssigem Bauchfett haben oft einen höheren Cholesterinspiegel, höheren Blutzucker und höheren Blutdruck und somit ein viel größeres Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko.

 

Es kommt auch auf die Art von überschüssigem Bauchfett an, das Sie haben. Fett direkt unter der Haut aber über den Muskeln ist nicht so gefährlich. Dieses Fett ist kein Teil des Stoffwechsels, der zu Krankheiten führt. Das Fett unter den Muskeln und um Ihre Organe herum ist aber sehr gefährlich, denn genau dadurch entstehen Risikofaktoren für Diabetes und Herzerkrankungen.

 

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr überschüssiges Bauchfett gefährlich ist, nehmen Sie einfach eine simple Messung vor: nehmen Sie ein Maßband und messen Sie Ihren Taillenumfang. Wenn er unter einem Meter liegt, sind Sie wahrscheinlich nicht sehr gefährdet. Wenn er mehr als einen Meter beträgt, dann ist es an der Zeit, Schritte gegen überschüssiges Bauchfett zu setzen.

 

Beträgt der Umfang fast einen Meter oder mehr, ist es jetzt an der Zeit, Problemen vorzubeugen. Mit besserer Ernährung, mehr Sport, weniger Stress und mehr Schlaf können Sie überschüssiges Bauchfett loswerden und gesünder werden. Es ist viel einfacher, Krankheiten vorzubeugen, als diese zu behandeln, sobald sie ausgebrochen sind. Überschüssiges Bauchfett loszuwerden verbessert die Gesundheit Ihres Herzens und verringert das Diabetesrisiko.

 

Endlich schlank ohne Diät: Erfolgreich abnehmen ohne Jojo-Effekt und Kalorienzählen - nach dem Erfolgsprinzip  

 

 

 

Autor seit 5 Jahren
8 Seiten
Laden ...
Fehler!