Doosh, eine Revolution unter den Duschköpfen?

Problem 1: Man steht unter der Dusche, das Wärme Wasser plätschert einem über den Kopf, aber so richtig angenehm ist es trotzdem nicht? Die Arme bekommen kaum Wasser ab und es beginnt kalt zu werden... Was nun beginnt ist ein ständiges hin und her bewegen oder zur Seite beugen, damit alle Körperteile vom warmen Nass befeuchtet werden...

Problem 2: Man will sich nur kurz abspritzen ohne dass dabei die Haare nass werden? Dabei unter der Dusche stehen ohne den Duschkopf in Händen zu halten ist quasi unmöglich. Hängt man den Duschkopf tiefer kommt Problem 1 nur noch stärker zum tragen...

Sie erkennen sich darin wieder? So erging es wohl auch Stefan Raab bevor er Doosh erfand. Mit dem neuen Duschkopf gehören beide Probleme der Geschichte an, so verspricht er. Doosh kann man sich vorstellen, als eine Kombination aus vielen einzelnen Duschköpfen verschmolzen in ein neues Gebilde... 

Die Anfänge

Am Anfang stand die Idee sich den Problemen zu widmen und etwas neues zu erschaffen, das Abhilfe schafft. Begonnen ein wenig Bastelarbeit schuf der Entertainer eine gebogne Form welche die Öffnungen von 5 herkömmlichen Duschköpfen hielt. Ein Prototyp des Doosh war geboren. 

In der Folge wurde der Duschkopf immer weiter entwickelt bis zu seiner endgültigen Form. Der gebogene Duschkopf besitzt 204 Düsen die das Wasser angenehm über den ganzen Körper verteilen. Durch die Form des Doosh werden Kopf und Schultern gleichmäßig bestrahlt. Wenn es dann doch mal der stärkere Strahl zentral auf den Kopf sein soll lässt sich der Duschkopf durch einen einfachen Druck auf einen Knopf umstellen. Daraufhin wird der Strahl wie gewohnt gebündelt abgestrahlt.

Duschen und trockene Haare behalten

Durch die gebogene Form des Doosh ist es möglich trockene Haare zu behalten während man sich kurz abspritzt. Den Duschkopf einfach auf Höhe der Schultern befestigen und eine angenehme Dusche genießen. Die Form des Doosh sorgt abermals für eine gleichmäßige Bestrahlung des gesamten Körpers und das trotz der geringen Aufhänghöhe. So bleiben die Haare trocken während man duscht und dabei noch die Hände frei hat um sich einzuseifen.

Fazit

Abschließend lässt sich nur gutes über Stefan Raabs Duschkopf Doosh sagen. Das Duschen wird in jedem Fall angenehmer und so einige werden auch der Möglichkeit der trockenen Haare nach dem Duschen etwas abgewinnen können.

Autor seit 3 Jahren
3 Seiten
Laden ...
Fehler!