Was ist ein Kratzbaum?

Bildquelle:David-Karich/Pixabay.com: Ich möchte auch einen neuen Kratzbaum!

Katze, Kater, Haustier, Katzen, MiezeEs handelt sich um eine aufrecht stehende Röhre. Sie ist meist mit Sisal-Faser umspannt. Die Faser stammt von der Sisal-Agave, einer Unterart der Agaven-Gewächse. Die genaue Herkunft dieser Pflanzen ist unbekannt. Heute findet man sie - da sie gezüchtet wird - in vielen Ländern mit gemäßigt warmem und heißem Klima. Der Kratzbaum beansprucht einigen Platz in der Wohnung. Für kleinere Wohnungen empfehle ich Kratzbretter. Sie werden einfach unten an einer Wand angebracht.

 

Welche Arten von Kratzbäumen gibt es?

Schön hier! Bildrechte: Didgeman/Pixabay.com Katze, Tierportrait, Hauskatze

Beliebt ist der Eck-Kratzbaum mit mehreren Etagen. Ihre Katze kann klettern und genießt einen Rundum-Blick über das Zimmer. Da Katzen gern das Geschehen beobachten wird sie sich darüber freuen. Es gibt auch Kratzbäume mit integriertem Spielgerät. So hängt beispielsweise eine kleine Maus oder Kugel von der obersten Plattform herunter. Große Freude hat ihr Stubentiger auch an einem Kratzbaum mit kombinierter Schlafhöhle.

Der ideale Standort für den neuen Kratzbaum

Wichtig ist eine ruhige Ecke ohne Zugluft. Dort fühlt sich die Katze ungestört und wird den Kratzbaum schnell erklimmen. Messen Sie bitte immer genau die Höhe des Raumes aus, in dem Sie den Kratzbaum aufstellen möchten. Wichtig: Wenn die Katze auf der obersten Plattform sitzt darf sie nicht mit dem Kopf an die Decke stoßen.

Wo ist meine Dosenöffnerin? Bildrechte:Kadres/Pixabay.com

Offenes Maul, Katze, Cat, Hauskatze

Welcher Kratzbaum ist für große und schwere Katzen geeignet?

Für große Stubentiger ist die Standfestigkeit des Kratzbaumes entscheidend. Die Stämme sollten ausreichend dick sein. Die Ummantelung mit Sisal sollte sorgfältig vorgenommen und das Material hochwertig sein. Stabiles Holz für die einzelnen Plattformen ist wichtig. Es trägt das Gewicht ihres Lieblings. Wer möchte schon erleben, dass seine Katze samt Kratzbaum abstürzt und sich verletzt! Eine Katze merkt sich diese negative Erfahrung und ist bei einem neuen Kratzbaum eher vorsichtig. Alle Katzen verfügen von Geburt an über die Fähigkeit zu unterscheiden, was gut und was böse für sie ist. Investieren Sie besser in ein standfestes Modell. Bewertungen auf Online-Portalen helfen da weiter. Als Faustregel gilt: je höher ein Kratzbaum ist, desto gefährlicher wird es. Heute lassen sich zahlreiche Modelle jedoch an der Decke befestigen und bieten so den gewünschten "Katzenschutz”.

Welche Katzen sind besonders groß?

Die größte Katze mit 45 cm Schulterhöhe ist die Savannah-Katze. Sie wiegen zwischen 8 und 10 Kilogramm. Ihr Merkmal sind große Ohren und ein geflecktes Fell.

Mit 40 cm Schulterhöhe lässt die gefleckte Waldkatze Katzenherzen höher schlagen. Sie gilt als robust und trägt eine weiche Halskrause.

Auf den 3. Platz hat die Maine-Coon Anspruch. Sie erreicht auch 40 cm Schulterhöhe, ist aber leichter als ihre Vorgänger. Das Gewicht schwankt zwischen 6,5 und 9 Kilogramm. Sie trägt ihr Fell halblang.

Auch die Ragdoll-Katze trägt halblanges Fell und wird ca. 40 cm hoch. Ihr Gewicht beträgt 4,5 kg bis 6,5 kg. Ihr weiches Fell wird von Kennern geschätzt.

 

Über diese Kratz-Bäume freut sich Ihre große Katze:

Warum lieben Sie Ihre Hauskatze?
Laden ...
Fehler!