Was ich Heute so erlebt habe...

Zu meiner Person:

Ich heiße Aramis, bin ein Golden Retriever, geb. am 15.12.2009, Sternzeichen Schütze, Pfötchengröße XXL und wiege fast 30 stolze kg

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an mich. Ist aber schon etwas länger her, als ich mich bei Euch gemeldet habe.

Ein freundliches Wuff Wuff an alle Fellkumpels und deren Frauchen und Herrchen,

möchte Euch heute gern erzählen wie mein Tag so war.

 

Was ich Heute so erlebt habe...

Als ich morgens aufgewacht bin linste ich erst einmal zu meinem Frauchen ins Bett, ob sich da schon was bewegt.

Nach einigen Dehnübungen hüpfte ich aus meinem Körbchen und drückte ihr erst einmal kräftig meine Zunge aufs Auge. So das war geschafft, nun war sie richtig wach.

Jetzt war Extremknuddeling angesagt.Toller Start in den Tag, wenn er mit so vielen Streicheleinheiten beginnt.

 

  

Was ich Heute so erlebt habe...

Bei unserem Morgenspaziergang trafen wir ein kleines Welpenmädchen. Die Kleine war gerade erst ein halbes Jahr alt.

Ich konnte noch richtig Eindruck bei ihr schinden, weil sie ja noch so viel kleiner war als ich. Aber spielen wollte sie irgendwie nicht mit mir. Naja, bin ja auch ein Powerkerlchen, wuff.

Es dauerte nicht lange, da trafen wir auf eine alte Hundedame. Die wollte aber auch nicht mit mir spielen. Da war heute morgen nix zu machen. Aber egal, ich hatte eh noch nicht gefrühstückt und wollte langsam wieder nach Hause.

 

Was ich Heute so erlebt habe...

Zu Hause angekommen gab es dann erst mal lecker Frühstück.

Als Nachtisch holte ich mir dann noch einige Streicheleinheiten bei meinem Frauchen ab, bevor ich mich für ein Nickerchen hinlegte.

Immer wieder träumte ich von meinen Fellkumpels, wie ich mit ihnen über Wiesen renne. Ich zappelte sogar im Schlaf, wodurch ich zwischendurch immer mal wach wurde. Aber Frauchen beruhigte mich dann immer, und ich schlummerte weiter.

 

 

Was ich Heute so erlebt habe...

Nachdem ich mein Vormittagsschläfchen beendet hatte, gab mir Frauchen einen Kauknochen.

Danach ging es wieder ab auf die Piste. Aber keine anderen Wauzis weit und breit in Sicht. Und Schnee gab es seit ein paar Tagen ja auch nicht mehr.

Also zuppelte ich im Vorbeilaufen immer mal den ein oder anderen Grashalm ab. Außerdem hatte Frauchen kleine Leckerlies dabei, um mit mir einige Übungen zu machen.

Mit ihr dann noch einige Male um die Wette gerannt, war ich ganz locker und entspannt.

 

 

Was ich Heute so erlebt habe...

Wieder zu Hause angekommen, schlabberte ich den Wassernapf erstmal leer, bevor ich mich dann zum Mittagsschläfchen ablegte.

Ich mußte ja schließlich am Nachmittag wieder fit sein. Da waren wir nämlich zum Rudellaufen mit einigen meiner Fellkumpels aus dem Hundeverein verabredet.

 

 

Was ich Heute so erlebt habe...

Aber zunächst einmal mußte ich ne Runde am Boden horchen, grr..püh.., grr..püh...

Nachmittags machten wir uns dann fertig für unsere Verabredung. Dazu mußten wir erst ein Stück mit dem Auto fahren. Am Ziel angekommen warteten dann auch schon meine Kumpels. Es konnte also jeden Augenblick los gehen. Man, war ich vielleicht aufgeregt.

Wir starteten mit unserer Rudelwanderung querfeldein. Dann hieß es Leinen los, und es gab kein Halten mehr. Am Ende unseres Spaziergangs sahen sowohl wir, als auch unsere Frauchen allesamt wie Ferkel aus. Nur mit dem Unterschied, dass unsere Frauchen kein Fell haben.

 

Ab ins Auto und nach Hause ging´s. Ich war total erledigt. Aber noch nicht genug, steckte mich Frauchen erstmal in die Wanne. Die Sache war mir zunächst nicht ganz geheuer. Ich mein, ich kenn das ja schon. Und ich find Wasser auch super klasse, aber eigentlich mehr, wenn es so richtig schön schlammig ist. So in Pfützenform... 

Als Frauchen mich dann einschäumte und mir eine Massage verpaßte, war die Sache für mich geritzt. Hab mich völlig dabei entspannt.

Danach kam das große Handtuch, rubbel rubbel... und zum Schluß der Fön, den ich immer versucht habe zu fangen.

 

Was ich Heute so erlebt habe...Der Ferkelwauz war wieder sauber. Nun gab es Abendbrot. Mittlerweile war das Kauen sogar ein wenig anstrengend geworden. Aber egal, danach wollte ich mich nur noch umlegen.

Zum letzten Gassigehen mußte mich Frauchen beinah überreden.

Aber nun habe ich alles geschafft, sogar Euch von meinem heutigen Tag zu berichten, den ich suuuper klasse fand. Werde nun weiter bubu machen, denn ihr wißt ja, morgen ist auch noch ein Tag.

 

 

Wünsche allen noch ein schönes Wochenende, bis bald

Euer Mausketier

 

 

 

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!