Die Ziele einer Auszeit

Die Auszeit ist ein bewusstes Innehalten im Leben, sich Zeit nehmen, ein Besinnen auf sich selbst. Es wird Raum geschaffen, um sich selbst wieder wahrzunehmen und sich ernst zu nehmen. Diese Aspekte gehen oft im alltäglichen Leben verloren; Familien- oder Berufsleben fordern viel Aufmerksamkeit und Zeit. Selbst das Privatleben ist häufig mit Ablenkungen gefüllt. In einer Auszeit können eigene Ziele, Bedürfnisse und Persönlichkeitsanteile wieder neu entdeckt werden. Der Abstand vom Alltag gibt neue Kraft genau diesen zu bewältigen. Und mitunter ist es hilfreich, eigene Probleme aus der Distanz zu betrachten. Dabei hilft ein Ortswechsel, um das eigene Leben aus der Ferne, sozusagen von außen zu betrachten.

Eine Auszeit mit Entspannung und Visualisierung

Eine Auszeit kann kurz oder lang sein. Eine private, ungestörte Viertelstunde in einer Lieblings-Zimmerecke kann genauso eine Auszeit sein wie ein Spaziergang im Park während der Arbeitspause oder ein mehrwöchiger Urlaubsaufenthalt oder gar ein Sabbatjahr. Eine Auszeit kann durch eine geographische Änderung herbeigeführt werden oder gedanklich mit Hilfe der eigenen Vorstellungskraft. In diesem Fall sollten Störungen so weit wie möglich vermieden werden, das Telefon und die Türklingel haben am Besten eine Pause. Eine kurze Auszeit in Entspannung und unter Anwendung von Visualisierung kann folgendermaßen ablaufen: es wird empfohlen sich bequem hinzulegen und sich so weit wie möglich körperlich zu entspannen, ruhig ein- und aus zu atmen hilft bei der Entspannung ebenso wie ruhige, meditative Musik. Fühlt man sich ausreichend entspannt, begibt man sich in der Vorstellung an einen Lieblingsort. Das kann ein real erlebter oder aber ein vollkommen ausgedachter Ort sein. Wichtig ist nur ein persönlicher, erhöhter Wohlfühlfaktor, der mit diesem Ort verbunden ist. In der Vorstellung ist man dort allein und niemand stört einen. Man hat Zeit und Muße angenehme Gefühle entstehen zu lassen, während einzelne Details des Lieblingsortes wahrgenommen werden: wie schaut er aus? Welche Einzelheiten können wahrgenommen werden? Welche Geräusche gibt es dort und welche Gerüche? Wenn man das Gefühl hat, lang genug in den positiven Gefühlen dieses Ortes geschwelgt zu haben, ist es Zeit sich davon wieder zu verabschieden und in die reale Gegenwart zurückzukehren oder aber einzuschlafen.

Strand in PortugalWasserfall bei Tavira

 

Checkliste: Wann ist eine Auszeit angebracht?

  • wenn ich meinen Alltag als belastend empfinde und wenn ich keine Lebensfreude mehr spüre
  • wenn ich keine Energie mehr habe
  • wenn meine Gedanken in einem Gedanken-Karussell von Pflichten und Problemen gefangen sind und ich Schlafstörungen bekomme, weil ich nicht mehr abschalten kann
  • wenn ich das Gefühl habe, mein Leben findet woanders statt,
  • wenn ich mir keine bewusste Zeit mehr für mich selber nehme und ich nicht mehr weiß, wer ich eigentlich bin
  • wenn meine eigenen Wünsche untergehen, weil ich in Pflicht- und Erwartungserfüllung aufgehe
  • wenn meine Beziehung in einer Krise steckt

Dann nehme ich mir Zeit für mich selbst, eine Auszeit. Die kann überall dort sein, wo ich mich wohlfühle, sei es der Park um die Ecke oder ein Meeresstrand.

Strände zum Träumen

Strand am Morgen (Bild: AllPosters)

Autor seit 5 Jahren
96 Seiten
Laden ...
Fehler!