Trennkost, Eiweiß, Sport - Da blickt doch nun wirklich keiner mehr durch!

Nach unzähligen Versuchen das Körperfett zu reduzieren, haben die meisten bereits hinreichende Erfahrungen gemacht, dass Diäten häufig unerwünschte Nebeneffekte haben. So kämpfen viele mit einem unstillbaren Hungergefühl, andere fühlen sich ständig schlapp und träge. Man kann viele Erfahrungsberichte für geeignete Abnehm-Lösungen finden, doch irgendwie bleibt doch am Ende das große Fragezeichen: Welchen Berichten kann ich nun wirklich vertrauen?

 

3 Gründe, warum Eiweiß beim Abnehmen hilfreich ist!

 

1. Das Sättigungsgefühl

Der ständige Wunsch, unserem Körper Nahrung zuzuführen, wird durch die meisten Diäten nicht unterbunden und somit ist der Misserfolg meist schon am Anfang vorprogrammiert. Aber warum soll nun gerade Eiweiß beim Abnehmen helfen? In ausgiebigen Studien wurde hinreichend nachgewiesen, dass Eiweiß einen sehr hohen Sättigungsgrad hat und Hormone freisetzt, die dem Körper das Gefühl vermitteln, satt zu sein.

Unter anderem liegt das daran, dass der Körper das Protein nicht so schnell verdauen kann, denn Eiweiß besteht aus sehr komplexen Ketten, die der Körper erst mühsam aufbrechen muss. Das ist umso besser für uns, denn dafür braucht der Körper mehr Zeit und auch Energie, sodass wir erstens länger satt bleiben und der Körper sogar schon bei der Verdauung Kalorien verbrennt (thermischer Effekt).

2. Der Körper bleibt bei der Eiweiß Diät kräftig

Gerade viele Männer haben bei einer Diät Angst, Muskelmasse und Kraft zu verlieren und in den meisten Fällen stimmt das leider auch. Es ist hinreichend bekannt, dass Eiweiß notwendig für den Muskelaufbau ist und mit einer gezielten Zufuhr von Eiweiß-drinks oder Eiweißhaltiger Nahrung wird der Körper auch bei einer Diät in Form bleiben. 

Dadurch das Muskeln kleine "Fettverbrennungsofen" sind, wird ein Körper mit viel Muskelmasse auch mehr Kalorien verbrennen, als ein Körper der wenig Muskeln hat. Dies ist auch der Grund, warum Bodybuilder eine große Menge an Nahrung zu sich nehmen können (und müssen), wenn sie ihre Figur halten wollen.

3. Eiweiß hilft dabei, die Figur auch nach der Diät zu halten

Keine Diät dieser Welt macht wirklich Sinn, wenn man nach einiger Zeit das ursprüngliche Gewicht zurück erlangt. Da durch das Abnehmen mit einer eiweißreichen Ernährung kein Hungergefühl entsteht, schaltet unser Körper auch nicht in den "Sparmodus" und der allseits gefürchtete JoJo Effekt bleibt aus. 

Und jeder weiß es: Der JoJo-Effekt ist für die Motivation das schlimmste was passieren kann. Denn wer hat denn schon Lust nochmal mühsam die Kilos abzutrainieren, wenn man danach sogar noch mehr wiegt, als zuvor.

3 Tipps für eine eiweißreichere Ernährung

Wie schafft man es also viel Eiweiß in die Ernährung einzubauen?

1. Essen Sie vermehrt Eier

Eier sind günstig und optimale Eiweiß-Spender. Auch das Eigelb enthält viele gesunde Vitamine und Fette, die Ihnen beim Abnehmen helfen können. Eier kann man zu jeder Mahlzeit essen und gekochte Eier sind sogar ein super Snack für unterwegs. Achten Sie aber darauf, dass Sie nur Eier aus Bodenhaltung bzw. BIO-Eier kaufen!

2. Ziehen Sie Proteinshakes in Erwägung

Proteinshakes sind nicht nur was für Kraftsportler, sondern auch für Menschen gut, die es schwer haben Eiweiß in ihre Ernährung zu integriert. Das gilt natürlich besonders für Vegetarier. Trinken Sie am Besten morgens direkt nach dem Aufstehen einen Eiweißshake, denn dadurch wird schon früh am morgen der Stoffwechsel angeheizt.

3. Fleisch und Fisch

Die Hauptspender für Proteine sind natürlich Fleisch und Fisch. Besonders Geflügel und Pute bestehen fast ausschließlich aus Protein und sind sehr mager. Wenn Sie etwas Budget haben, dann ist es bei Geflügel sehr zu empfehlen zur BIO-Variante zu greifen. Fisch ist natürlich auch eine optimale Eiweißquelle und kann oftmals in Mahlzeiten eingebaut werden: Beispielsweise macht sich Thunfisch sehr gut im Salat oder in der Tomatensauce für Nudeln & Co.


(Bild Credits: Foto von themonnie)

Weitere Tipps zum Abnehmen:
Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!