Was macht ein gutes Blumenfoto aus?

Safranblüte (Bild: Albedo / pixelio.de)

Die Perspektive in der Blumenfotografie

 Der Wechsel des Blickwinkels, der Perspektive, ist in der Blumenfotografie ganz besonders spannend. Je nachdem, von wo aus Sie die Blüte ins Visier nehmen, entsteht ein ganz neues Bild. Sie können ein ganzes Feld voller Blumen fotografieren, oder aber eine Makroaufnahme von einer einzelnen Blüte machen. Fotografieren Sie eine Blume senkrecht von oben, wird die Symmetrie ihrer Form sichtbar. Auch der Blick in den Kelch einer großen Blüte lohnt sich. Von der Seite hingegen kommen viele Blüten wie zum Beispiel Tulpen erst so richtig zur Geltung. Auch der Blick von unten kann interessant sein, besonders bei Blüten mit sehr langem Stängel.

Wählen Sie Blüten für Makroaufnahmen bewusst aus

Besonders in der Makrofotografie werden kleine Schönheitsfehler sofort sichtbar. Wählen Sie also für die Aufnahme eine ganz besonders perfekte Blüte aus, es sei denn, Sie wollen ganz bewusst das Verwelken einer Blume zeigen. Für die Blumenfotografie sollte man sich etwas Zeit nehmen. Denn nur so gelingen wirklich reizvolle und besondere Blumenfotos.

Hier wurde nur die vordere Blüte fokussiert

Lotus Blossom (Bild: therichardlife / Flickr)

Ein schönes Blumenbild ist eine Komposition

In der Blumen Fotografie kommt es nie allein auf die Aufnahme einer einzelnen Blüte, sondern immer auf die Gesamt Komposition des Bildes an. Lassen Sie den Hintergrund also nicht außer Acht und schaffen Sie eine Komposition, die in Ihren Augen interessant ist. Die Blüte muss nicht zwangsläufig den Mittelpunkt des Bildes darstellen. Eine sehr beliebte Art der Blumen Fotografie ist, eine einzelne Blüte zu fokussieren, so dass sie im Vordergrund scharf erscheint. Durch eine geringe Schärfentiefe wird der Hintergrund unscharf und tritt optisch zurück. Die meisten modernen Kameras haben für diese Funktion eine automatische Einstellungsmöglichkeit (Portrait). Das entsprechende Symbol ist in der Regel das Profilbild einer Frau, da diese Einstellung auch für Portraits sehr beliebt ist.

Bei diesem Bild hingegen nur ein Teil in der Mitte
Blume im Studio fotografiert
Magnolia Blossom In A Blue Bowl

Magnolia Blossom In A Blue Bowl (Bild: Bill Gracey / Flickr)

Blumenfotos aus dem Studio

Kunstvolle Blumenfotos entstehen natürlich auch im Fotostudio. Vor einem entsprechenden Hintergrund und mit perfekter Beleuchtung kommen einzelne Blüten oder ganze Blumensträuße als Stillleben in der Vase besonders gut zur Geltung. Das können Sie auch zuhause machen. Blumen sind kleine Objekte, sie lassen sich vor einem einfarbigen Hintergrund platzieren und mit verschiedenen Lampen (z. B. Schreibtischlampe)problemlos ausleuchten. Mit diesen Tipps sind die Möglichkeiten der Blumen Fotografie natürlich noch lange nicht ausgeschöpft. Blumen fotografieren ist ein faszinierendes Hobby, die künstlerischen Möglichkeiten sind im Prinzip grenzenlos.

ultimapalabra, am 27.10.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Sabine Heppert (Faszinierende Ansichten der Makrofotografie)
Ruth Weitz (Wie macht man ein schönes Profilbild)

Laden ...
Fehler!