Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

amazon Kontolöschung

 
Nante
Beiträge: 118
Nachricht
am 16.02.2012


Sehr geehrter Kunde,
leider hat unser Sicherheitssystem festgestellt, dass möglicherweise eine unbefugte Person versucht hat, Zugriff auch Ihren Amazon.de Account zu erlangen. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Account zu verifizieren, damit wir sicherstellen können, dass dieser noch in Ihrem Besitz ist und nicht von Dritten missbraucht werden kann.

Rufen Sie dazu bitte den folgenden Link in Ihrem Browser auf und folgen Sie den Anweisungen:

https://www.amazon.de/ap/verifizierung/ssih.htm/signin?_encoding=UTF8&openid.assoc_handle=deflex&openid.return_to=https%3A%2F%2Fwww.amazon.de.


Falls Sie Ihren Account nicht innerhalb von 48 Stunden verifizieren, müssen wir diesen leider zu Ihrer Sicherheit dauerhaft löschen. Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für alle entstandenen Umstände.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Amazon.de-Team


----------------------------

Das fand ich heute in meinem Postkasten. Ist das nun wieder ein Fake? Wer weiß Rat?

Sämtliche Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum, dienen der Belustigung und sind gewollt. Wer einen findet, darf ihn dann behalten.
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.02.2012

Hm... tja.... würd ich auch für einen Fake halten. Allerdings hatte ich mal das Problem, dass ich mich nicht einloggen konnte, obwohl ich immer über das Lesezeichen im Browser zu Amazon gehe. Ich hab dann auf "Passwort vergessen" geklickt und entdeckte dann eine ganz komische Email. Die war angeblich von Amazon, war aber ganz anders als die üblichen Amazon-Benachrichtigungen, darin hieß es, ich wäre möglicherweise Opfer eines Betruges geworden und Amazon hätte deswegen mein Passwort geändert.

Ich bekam Panik, meldete das dann auch später Amazon und - die Mail war echt! Sie haben mir dann geantwortet, dass die Mail von ihnen war. Aber das weiß man halt nie so genau. Aber dass die ein Konto löschen würden, kommt mir sehr komisch vor.

Ich würde direkt Amazon eine MAil schicken und nachfragen - mir haben sie damals schon nach ein paar Minuten geantwortet.

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.02.2012

Jepp, direkt in den Mülleimer damit! Ist ein Täuschungsversuch!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.02.2012

Ach ja: Und den Link hier auf jeden Fall entfernen! Da hat Puzzlemaker absolut recht - nicht, dass noch jemand darauf klickt.

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.02.2012

Du kannst das auch einfach in der Mail prüfen: Diese Links sind irreführend:

Der Linktext heißt zwar "http://www.amazon.de/..." ABER wenn Du mit der Maus darüber fährst (nicht klicken!) dann kannst Du die *wirkliche* Adresse sehen:

http://ssl-amazon.in/verifizierung/ssh.htm?www.amazon.de/ap/signin?_encoding=UTF8&openid.assoc_handle=deflex&openid.return_to=https%3A%2F%2Fwww.amazon.de

Das hat nichts mit Amazon zu tun: ssl-amazon.in heißt hier die Domain -> Mülleimer! Unglaublich trickreich diese Spammer und Phisher!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 16.02.2012

Hab den Link rausgenommen. Diese ueblen Spamer die!

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.02.2012

Huch, gleichzeitig gepostet.

Und hey: Ihr habt meine Beweise zerstört Lachend *lach* Nur Spaß - ist definitiv besser den Link zu löschen! Danke dafür!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Nante
Beiträge: 118
Nachricht
am 17.02.2012

Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.

Sämtliche Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum, dienen der Belustigung und sind gewollt. Wer einen findet, darf ihn dann behalten.
Laden ...
Fehler!