Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Amazon warehouse: Außer Ärger nichts gewesen

 
rainerinnreiter
Beiträge: 360
Nachricht
am 12.11.2014

Ich bin ja wirklich ein Fan von Amazon, aber warehouse kommt für mich nicht mehr in die Tüte! 2 Bestellungen relativ teurer Technikartikel - und beide Male ein einziger Reinfall.

Fall 1: Playstation + ein Game, Zustand "sehr gut", nur die Verpackung soll etwas beschädigt sein. Anlieferung: Verpackung völlig im Arsch, Playstation zerkratzt, Game fehlt, Beschreibung fehlt, Controller stammt von einer Vorgängerversion der Playstation.

Fall 2: Roboterstaubsauger: Zustand "sehr gut". Ja - bei der Verpackung! Der Sauger selbst verdreckt mit klaren Kratzern. Schlimmer aber: Laden unmöglich.

Ich bin echt sauer, da ja mit der angeblichen Qualitätskontrolle geworben wird. Für mich sah aber beides so aus, als haben man Retourware einfach an mich weitergeschickt, so nach dem Motto: Entweder es passt oder der Kunde schickt es wieder retour. Irgendwann wird es schon einer schlucken.

So, werde dann mal daran gehen, den Sauger einzupacken und später dann aufzugeben. Habe ja sonst im Urlaub nichts zu tun.

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 16.11.2014

Amazon hat seinen Zenit überschritten. Mitarbeiter unfair behandeln lässt sicher viele innerlich kündigen. Wenn jetzt endlich die internationalen Unternehmen so wie die kleineren steuerpflichtig werden, wird Amazon seine Strategie ändern müssen. Langfristig geht ohne motivierte Mitarbeiter nichts - auch keine Prüfung der Retourware.

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Laden ...
Fehler!