Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Bin ich hier überhaupt richtig

 
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 09.09.2011

Je mehr ich mich einlese, umso mehr kommen neue Fragen hoch. Nun frage ich mich schon ob ich hier überhaupt richtig bin. Ich habe zwar vorher schon gelesen, am im Laufe stellt sich immer mehr heraus, das es doch sehr viele Regelungen zu den Artikeln gibt, die ich vorher irgendwie nicht so wahr genommen habe, das hemmt mich ein wenig.

Ich bin kein Mensch der sich vorher Gedanken macht, ob das Thema was ich wähle bei den Lesern ankommt, sondern ich schreibe weil mir das in dem Moment wichtig ist.

Auch bin ich kein Keyword Schreiber und genau das verunsichert mich nun doch ein wenig.

 

Tja ein wenig Ratlos....

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
chefkeem
Admin
Beiträge: 4128
Nachricht
am 09.09.2011

Hallo Morti,

im Grunde genommen geht's beim online-schreiben einfach um interessante Artikel, von welchen die Leser auf irgendeine Art und Weise profitieren koennen.

Zum Beispiel:

  • Buchrezensionen
  • Filmkritiken
  • Rezepte
  • Reiseberichte
  • Neue Gebrauchsartikel fuer den Haushalt
  • Elektronische Geraete
  • Guenstige Kleidungsangebote
  • Persoenliche Lebenserfahrungen, die anderen Menschen weiterhelfen koennten
  • usw. usw....

Der Nutzen fuer den Leser sollte immer das Hauptmotiv sein. Zusaetzlich sollte man als Autor nach einem groesstmoeglichen Leserkreis streben.

Ein Autoren-Portal erfordert viel Zeit und Arbeit, um es zu einem gewinnbringenden Unternehmen aufzubauen. Dabei gibt es eben bestimmte Erfolgsregeln und Strategien, nach welchen sich alle Beteiligten richten sollten.

Wenn du lieber nur fuer dich selbst schreiben willst, haettest du vielleicht mehr Spass mit einem kostenlosen Blog bei Blogger oder Wordpress.

Ich wuerde aber nicht unbedingt so schnell aufgeben. Bei mir hat's Monate gedauert, bis mir das Keyword-Konzept so richtig klar geworden war. Selbst heute lerne ich taeglich was Neues.

Die kostenlosen "Lehrjahre" als Pagewizz-Autor koennten sich auch bei der spaeteren Berufswahl sehr bezahlt machen. 

Liebe Gruesse,

Achim (chefkeem)

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 09.09.2011

Hallo erstmal danke für deine Antwort...

kostenlose Blogs sind für mich Funprojekte - und ich habe auch meine eigenen Domains mit Blog oder anderen Sachen, was man so treibt im Internet.

Berufswahl nun ich habe Songtexte geschrieben veröffentlicht. Ich schreibe Gedichte Geschichten, weil das Schreiben mir Spaß macht. Ich arbeite in der Musikbrance seit Ewigkeiten, nagut mit 40 fange ich nicht von vorne an.

Baue derzeit mein eigenes Label für Damenverschönerungsartikel auf.

Ich brauche das schreiben für mich - also nicht das normale Tagebuch schreiben oder so - sondern etwas was mich ein bisschen fordert. Ich verkaufe auch Artikel ja, kommt vor... Kochen, Rezepte finde ich interessant, bin damit ja nun schon woanders auf die Nase gefallen - habe spezielle eigene Rezepte geteilt...

Hier ist es so es klang interessant und je mehr ich mich einlese umso mehr sieht man, das ist nicht gewünscht, darrüber mukieren sich Mitmenschen und da weiss ich eigentlich nicht so, kann ich eigentlich frei schreiben oder muss ich immer im Hinterkopf haben, was könnte nun jemand darüber denken.... Das schreckt mich so ein bisschen ab.

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 09.09.2011

Hallo Morti,

 

ich antworte jetzt einfach mal, obwohl ich hier auch nur Autorin bin. Ich habe den Eindruck, Du hast was falsch verstanden. Du kannst über alles schreiben was Du willst, sofern Du die paar Pagewizz Regeln einhälst (also kein Porno, kein geklauter Content etc.). Die Tipps hier im Forum und auch sonst beziehen sich ausschließlich auf die Frage: Wie kann ich mit Pagewizz Geld verdienen und viele Leser erreichen? Die Tipps und Anregungen zu diesem Thema sind allgemein, sie gelten nicht nur für Pagewizz, sondern für alle Artikel, die irgendwo im Internet veröffentlicht werden. Willst Du mit Deinen Texten was verdienen, ist es eben förderlich, einige Regeln zu beachten, nicht mehr und nicht weniger. Was Du daraus machts ist Deine Sache. Keywordoptimierung dient nur dazu, bei google auch gefunden zu werden und zwar von den Leuten, die nach dem Thema suchen, über das du geschrieben hast.

Viele Grüße,

Angela

ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 09.09.2011

Danke Angela,

ich habe das nämlich tatsächlich anders verstanden und war etwas verwirrt, weil ich natürlich meine Gebiete habe, geht ja jedem so und nicht plötzlich über etwas schreiben mag wo ich mich nicht mit wohlfühle

 

Danke Dir

Morti

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 12.09.2011

Hallo Du,

ich bin in dieser Hinsicht genau so ein Querkopf ;) Aber auch ich habe irgendwann begriffen, dass es mir frei steht im Rahmen der generellen Regeln zu schreiben, was und wann und wieviel ich mag - nur ob ich damit "Erfolg" habe, liegt eben an einigen kleinen Dingen. Schreibe ich, weil ich etwas mitteilen will und kann ich warten, bis jemand das auch liest? Schreibe ich, und bin bereit, selber für das Geschriebene zu werben, damit es jemand liest? Oder schreibe ich und möchte mit meinen Artikeln wirklich und das vielleicht sogar kurzfristig verdienen - dann muss ich mich an einige Dinge halten. 

Nach wie vor schreibe ich hier "wild drauflos" - ABER-ich selber beobachte meine Statistiken, ich sehe, ob Artikel "laufen" oder nicht und weiss irgendwann auch, warum. Und ich habe durchaus schon hier Artikel verfasst, die danach "umgezogen" sind, weil sie besser in meinen Blog passten. Weil da können Sie stehen bis zum Sankt Nimmerleinstag und schaden keinem. Hier profitiert die Autorengemeinschaft als solche aber am meisten, wenn egal auf welchem Weg sich ein Leser "durchs Programm klickt" er egal bei welchem Autor er landet, die Lust bekommt, weiter zu lesen - und vielleicht sogar schlussendlich selber mit zu schreiben. Du möchtest doch auch, wenn Du Dich durch die Artikel der Mitstreiter klickst, Abwechslung und Qualität geboten bekommen. Deswegen - mein kleiner Tipp an Dich - schreibe so, wie du etwas gerne lesen würdest, um mehr davon zu wollen, dann bist Du mit Deinen Artikeln hier mehr als richtig! ;)

Liebe Grüße von mitten aus dem Chaos!

die Fee

 

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
Laden ...
Fehler!