Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Frage an die PC Spezialisten

 
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 18.04.2011

Heute wollte ich mal  schauen, was ich evtl. an Software bei mir löschen könnte, da mein PC immer noch langsamer wird. Bevor ich da was kaputt mache, wer kann mir sagen was das ist und wofür ich es evtl. brauche:

Microsoft.net Framework 2.0 Servicepack 2

 .NET Framework C.A

davon hab ich mindestens ein Dutzend und sie nehmen sehr viel Platz weg. Laut meiner Systemsteuerung benutze ich diese "selten" - also nie. Ich wollte schon was davon deinstallieren, da wurde mir angezeigt: "schwerwiegender Fehler bei der Installation"    - also ich kenn mich nicht aus.

 

Übrigens: Da bei blogspot.com der Editor ewig lädt und hängt ( er wird auch nie fertig mit dem Laden) hab ich mir heute Firefox 4 runtergeladen - angeblich ist das super und alles geht viel besser. Nach ca. 3 Stunden bin ich wieder zu 3.6 gewechselt, das ist wenigstens nicht ganz so langsam. ;-)

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 18.04.2011

Hi Grace,

.NET Framework C.A sagt mir so auch nichts, leider..NET Framework selbst zu installieren, bringt im Grunde nur Festplattenplatz und keine Geschwindigkeit.

Du müsstest nachsehen, welche Programm im Hintergrund so laufen und diese deaktivieren, um Rechnerleistung zu erhalten. Z.B. Programme, die sich im Autostart-Menü befinein, können den Rechner bremsen, da sie mit Windows immer gestartet werden - egal ob genutzt oder nicht.

Firefox 4 läuft bei mir tatsächlich schneller als 3.6, aber der Browser hatte noch so einige Bugs, weswegen ich auch noch beim 3.6er bin.

Google Chrome ist hölle schnell, aber bei mir funktioniert die Rechtschreibkorrektur nicht verlässlich.

GLG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 18.04.2011

Danke :-)    Und was genau ist NET.Framework?  Kann ich das raushauen?

Ich hab neulich mal den Spyware Doctor deinstalliert, da lief es gleich wieder besser. ( War eh nur die Testversion )   Wie finde ich die Programme im Autostart bzw. solche, die im Hintergrund mitlaufen?  Ich kämpfe heute schon seit Stunden und hänge auch immer noch bei blogspot.com, dabei wollte ich dort endlich mal einen Pagewizz Erfahrungsbericht schreiben. Es kann sich nur noch um ne Ewigkeit handeln....  

LG

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 18.04.2011

Ohh cool, ein Erfahrungsbericht über Pagewizz freut uns natürlich sehr!! Danke dir!

Das Autostart-Menü findest du im Startmenü von Windows selbst. Also je nach Windows-Version: Start -> Programme -> Autostart

Es gibt schon auch manche Programm, die dort rein gehören. Bei mir ist das komplett leer, da auch mein sechs Jahre altes Notebook nicht der Renner ist.

.NET wird von einigen, neueren Programmen als Grundlage vorausgesetzt. Da kann ich nicht sagen, ob es auf deinem PC benötigt wird. Ich würde es drauf lassen, denn es gibt immer mehr Programme, die nicht ohne lauffähig sind. Wenn du es deinstallierst, dann werden dich diese Programme aber darauf hinweisen und die Installation i.d.R. erneut vorschlagen. Die Deinstallation wird aber eher kaum was für die Geschwindigkeit bringen.

Antiviren- und Antispyware-Programme schlucken sehr viel Ressourcen. Da musst du selbst entscheiden, wie sehr du das brauchst. Ich habe z.B. KEINEN Live-Virenscanner nebenbei laufen und das macht viel aus. Damit hast halt ein höheres Risiko und solltest ab und an manuell den Scanner starten. Hatte selbst aber noch nie Schwierigkeiten, obwohl ich "recht viel" mach :-P

Fast genauso: Firewalls - Ich würde wenn überhaupt, nur die Windows-eigene verwenden oder gar keine. Für Privat-PCs ist das mehr oder weniger wichtig.

Es gibt Programme dafür, die die Hintergrundaktivität überprüfen, aber ich kenne keine beim Namen. Ich mach das manuell, aber das ist eher kompliziert zu erklären...

LG Simo

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 19.04.2011

Also ich als Linux Nutzer Lachend hab schon des öfteren den Tipp erhalten, dass man Windows nach ein paar Monaten/Jahren am besten neu installiert. Das BS wird wohl im Laufe der Zeit immer mehr mit unnützem Zeug zugemüllt. Wichtig ist dabei natürlich, dass man von den wichtigen Daten Backups erstellt und dabei nichts vergisst. Aber auch das kostet Zeit und Mühe...

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Laden ...
Fehler!