Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Gedichte

 
jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Ich verstehe durchaus, dass Gedichte nicht den gewünschten Mehrwert ("Fachartikel mit persönlicher Erfahrung") liefern. Ich habe auch kein Problem damit, wenn meine gesperrt werden, weil ich sie selbst nicht so ernst nehme.

Aber zwei Sachen muss ich deponieren:

Eure Qualitätsansprüche in Ehren, nur dürft ihr dann ein freundlich gefühltes Drittel aller Artikel sperren. Dann sind wir nahe an der Zensur und das darf sich dann nicht mehr Autorenportal nennen. Mir hat gerade die Freiheit hier immer sehr gefallen.

Und der Panda ist ein Pflanzenfresser, kein Raubtier.

traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

Wo es Richtlinien gibt, findet eine Auswahl statt. Das ist nun einmal so. Wenn man diesen Richtlinien selber nicht entspricht, bleibt anpassen oder wechseln. Schlimm, wenn sich Dinge entwickeln und das in eine Richtung tun, die man selber nicht oder nur unter Einschränkungen mitgehen kann. Ich für meinen Teil hoffe für mich jetzt, dass nicht zu viele meiner Artikel durch das Qualitätsraster fallen und es wenn, wenigstens die sind, die ich auf Wortdpress noch weiter verwenden kann. Und wenn nicht, hab ich eben  - kurz gesprochen - Pech gehabt.

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
WORTKIND
Beiträge: 264
Nachricht
am 17.07.2011

Na ja, die äußeren Bedingungen haben sich halt geändert. Und letzten Endes soll ja mit den Artikeln Geld verdient werden. Deshalb sollte sich Pagewizz diesen Bedingungen so gut wie möglich anpassen. Auch wenn es hier und da weh tut.

Selbst wenn es einigen Autoren nicht um das Geld geht, so werden Hans und Simon die ganzen Mühen und Kosten nicht auf sich nehmen, damit man sich hier selbst verwirklicht. Ich denke, da müssen wir halt alle etwas umdenken.

Was den Panda angeht: Schon wenige minderwertige Inhalte können eine ganze Webseite von den vorderen Google-Plätzen kicken.

Meiner Meinung nach können wir für jede Verbesserung der Qualität in den Artikeln dankbar sein. Dadurch bekommen wir mehr gute Autoren, mehr Besucher und mehr Einkünfte.

 

 

 

 

Ursula Martens ° Texterin und Textercoach ° 1. Preis "Beste Online-Pressemitteilung 2013" + Gewinnerin Texterpreis 2011 des BPWD ° WORTKIND® ° ursula.martens@wortkind.de ° 08161-862767 °
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.07.2011

Hallo zusammen,

wir wollten mit Pagewizz von Beginn an allen Autoren jede Freiheiten lassen, doch es zeigt sich nun mal, dass es insgesamt besser ist, wenn man eine klare Linie fährt. Leser von Pagewizz sollen schnell erkennen: "Hier finde ich wertvolle, persönliche Erfahrungen". Gedichte sind dabei schwierig einzuordnen. Externe Leser wollen i.d.R. keine Gedichte, sondern Problemlösungen finden. Intern werden die Gedichte von der Community kurzzeitig gelesen und verschwinden dann - nur noch für Google-Suchende auffindbar - im Artikelurwald. Die Google-Suchenden fangen damit jedoch leider nichts an.

Aus unserer Sicht passen Gedichte auf ein Lyrikportal, wo es eben um Poesie u.dgl. geht. Wir möchten damit nicht die Freiheiten nehmen und auch niemanden verärgern.

Was würdet ihr vorschlagen?

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.07.2011

Bei den Gedichten geht es übrigens nicht wirklich um das Panda-Update. Von Beginn an waren Lyrik und Poesie schwer einzustufen und problematisch, denn die Zielsetzung - eben praktische und persönliche Tipps zu sammeln - war das ursprüngliche Ziel. Wir dachten, dass Beiträge, die nicht in diesem Rahmen liegen, keinen Schaden anrichten würden. Es zeigte sich aber im Laufe der Zeit, dass durch die Vielfältigkeit ein komplett uneinheitliches Image für Pagewizz entsteht, das als "nicht seriös" wahrgenommen wird.

Wir versuchen Pagewizz dynamisch so zu entwickeln, dass die Autoren ihre Ziele erreichen können und es tut uns immer Leid, wenn einige Texte hier nicht veröffentlicht werden sollten.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

Simon - das Problem mit den Gedichten kenne ich ja nun auch aus zwei verschiedenen Sichten. zum einen, weil ich selber seit 25 Jahren Gedichte schreibe zum anderen, weil ich als Verlegerin gezwungen bin, mich der Tatsache zu stellen, dass sie unverkäuflich sind. Dazu kommt, dass es im Internet soviele verschiedene Portale für die unterschiedlichsten Arten von Literatur und insbesondere für Gedichte gibt, dass es für den Urheber irgendwann sogar unmöglich wird, seine eigene Urheberschaft nachzuweisen. Aus rein kaufmännischer Sicht gesehen kann ich eure Entscheidung verstehen. Aber ich verstehe auch die Trauer derer, die sich und ihre Inhalte hier nun nicht mehr als willkommen sehen obwohl sie sich hier im Kreis der Autoren sehr wohl gefühlt haben. Das schönste für alle Beteiligten wäre, beiden Gruppen gerecht werden zu können, aber ich fürchte, das wird nicht gehen.
Ich habe ein wenig Wehmut im Herzen, ich spüre, dass und wie sich Pagewizz verändert und wie gesagt - ich hoffe zumindest mit einem Teil meiner Beiträge "bleiben zu können" zumal diese ja nun inzwischen auch weiterverlinkt sind - eben aufgrund der vielen schönen Gestaltungsmöglichkeiten hier und des leicht zu erreichbaren, schönen Artikelergebnisses.
Naja - ich hoffe mal das Beste und schaue guten Mutes in die Zukunft!

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Genau darum geht's. Nicht um die Gedichte. Aber wenn schon Qualitätsanforderungen, dann richtig.

Willst eine Liste von Artikeln, von denen ich jeden mit zwei gereimten Zeilen an sinnvollem Inhalt spielend übertreffe? :D

jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Ok, ich revidiere. Es sind gar nicht mehr so viele, wie ich angenommen habe. Habt ihr gesiebt?

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.07.2011

@Jeffrey: hihi, ja wir sieben vorsichtig seit Panda das erste mal erwähnt wurde. Bzw. wir sind praktisch fertig :)

 

Es ist wirklich ein schwieriges Thema, da wir einerseits niemandem auf die Füße treten möchten und andererseits bei Google gut dastehen wollen. Gleichzeitig brauchen wir auch ein einheitliches Image nach außen, so dass gute Autoren auch dazu geneigt sind, schöne Beiträge zu erstellen.

Wir sieben generell NIE nach Artikeln, die Geld bringen oder kein Geld bringen. Dieses Kriterium lassen wir bewusst und komplett außer Acht. Artikel, die nützlichen Inhalt haben, jedoch kein Geld einbringen, schaden niemandem.

p.s.
Jetzt wird erstmal zu Abend gegessen :)))

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

Jeffrey nein bitte verschone mich - sonst bekommste meine eigene Liste zurück. Mal im Ernst - ich selber HABE ja nun wenigst noch meinen eigenen Blog, den ich EIGENTLICH entlasten wollte -  nu wird er mir als Auslagerung dienen. Ich denke - das ist der einzige gangbare Weg für Autoren und Beiträge, die betroffen sind - entweder einstampfen oder auslagern. Anpassen eben....

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Wie kommst du darauf, ich hätte dich gemeint. ;)

traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

Da Du keinen Namen dran geschrieben hattest und mir bisher noch nicht bekannt war, dass wir uns siezen hatte ich das dringende Bedürfnis mich angesprochen zu fühlen *lautlach*

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Doch nicht explizit! lauterlach

traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

hhhhmmm.... :X...Schweigen ist Gold *gröhl*

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
WORTKIND
Beiträge: 264
Nachricht
am 17.07.2011

Streitet ihr beiden Schnuckelchen etwa, oder ist das ein zartes Geplänkel, bei dem ich mich schnell wieder zurückziehen sollte? ;)

Ursula Martens ° Texterin und Textercoach ° 1. Preis "Beste Online-Pressemitteilung 2013" + Gewinnerin Texterpreis 2011 des BPWD ° WORTKIND® ° ursula.martens@wortkind.de ° 08161-862767 °
jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 17.07.2011

Weder noch. :)

traumstundenfee
Beiträge: 44
Nachricht
am 17.07.2011

Wortkind - bleib doch - ich geb dir ne Tasse Kaffee aus! Und nachher treffen wir uns dann wieder bei Twitter *grins*

Nein wirklich - es ist alles ok....*prustvorlachen* *sorry* mich zu benehmen und meine Klappe zu halten lern ich auch irgendswann noch mal lach

Sag mir nicht, was NICHT geht, sag mir lieber WARUM es nicht geht.
WORTKIND
Beiträge: 264
Nachricht
am 17.07.2011

Was wäre das Leben langweilig, wenn wir alle immer die Klappe halten würden ;)

Kaffee bitte die roten Kapseln. :) Das ist der entkoffeinierte, den ich angeschafft habe, als mein Sohn sich einbildete ab und zu mal Kaffee trinken zu wollen. Nun kriegt er dünne Plörre mit ganz viel Milch. Schmeckt aber. :)

:))) ----------------------------- Schluss mit Off-Topic ------------------------------------ :)))

Ursula Martens ° Texterin und Textercoach ° 1. Preis "Beste Online-Pressemitteilung 2013" + Gewinnerin Texterpreis 2011 des BPWD ° WORTKIND® ° ursula.martens@wortkind.de ° 08161-862767 °
KreativeSchreibfee
Beiträge: 487
Nachricht
am 18.07.2011

ACHTUNG: DOPPELTER CONTENT

 

Ich bin ein sehr geduldiger Mensch. Doch wenn mir meine nicht vorhandene Hutschnur platz, ist auch das Fass am Überlaufen. Weil dem gerade eben so ist, muss ich mir "Luft" machen.

Gedichte werden einfach "gekanzelt", Efes Artikel ebenso. Warum aber? Es gibt sehr viel mehr Artiekl bei PW, die in die "unterste Schublade" passen, weil sie vor Fehlern nur so strotzen oder KEINEN MEHRWERT haben. Ich möchte weder Namen noch Artikel nehmen, weil ich niemanden "ankreiden" mag. Schon gar nicht einen PW Autoren, den ich ansonsten ganz okay finde. Auch dann nicht, t wenn dieser zu den WizzAngels - oder wie auch immer es ausgeschrieben wird -gehört. Doch sollte gerade ein solcher die Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion beherrschen - bevor er es wagt, über Texte anderer Autoren zu urteilen.

 Meine Meinung ist:  Wer das Schwert gegen andere erhebt, sollte selbst in der Lage sein, es fehlerfrei schwingen zu können.

Fehlerfrei sind wir alle nicht, daher sollten wir auch ganz vorsichtig sein, wenn es darum geht, Urteile zu "verhängen".

Liebe Grüße Kerstin

 

jeffrey
Beiträge: 35
Nachricht
am 18.07.2011

Ich für meinen Teil nehm's zur Kenntnis: Richtlinien sind Richtlinien.

Hauptsache, ungereimt. ;)

Das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

Laden ...
Fehler!