Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

pageballs sperrt Autorenzugänge?

 
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 13.08.2015

Hat jemand von Euch noch einen Account bei Pageballs? Mir ist aufgefallen, dass weder neue Artikel verfasst noch alte bearbeitet werden können. Auch der Zugang zur Löschfunktion ist gesperrt. Laut AGBs dürfen sie mit den Artikeln machen, was sie wollen, aber dort steht auch, dass die Autoren zu 50% an den Einnahmen beteiligt werden, was schon sehr lange nicht mehr passiert.

Donky
Beiträge: 31
Nachricht
am 13.08.2015

Der Zugang für Autoren ist nicht gesperrt. Ich gehe immer über ein Lesezeichen rein. Es erscheint zunächst eine Sperrmeldung. Wenn man aber dann seine Zugangsdaten eingibt, kommt man zumindest ins Profil und ins Dashboard rein. Richtig ist, dass die Artikel weder verändert, noch gelöscht werden können. Außerdem kann offenbar außer dir selbst niemand mehr dein Profil aufrufen.Pageballs scheint mittlerweile so miserabel zu sein, dass nicht mal mehr der Twitter-Button funktioniert.

Es hat auch keinen Zweck, den Seitenbetreiber zu kontaktieren. Er antwortet einfach nicht. Ich bin nur einer von vielen, die das versucht haben, seit einfach keine Tantiemen mehr ausgezahlt werden. Offenbar haben deswegen inzwischen einige Autoren ihre Artikel gelöscht. Vielleicht will der Betreiber das zukünftig verhindern. Solange den Typ keiner verklagt, wird er wohl auch damit durchkommen.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 13.08.2015

Hi Donky,

Ja genau, ich meinte die Zugänge zu den eigenen Artikeln. Ich würde sie gerne löschen, geht aber nicht mehr.

Finde ich schon ganz schön dreist.

brigitte77
Beiträge: 52
Nachricht
am 16.08.2015

Hallo Ultima,

ich würde das an die VG-Wort melden. Das mit der AGB scheint mir fragwürdig. - Das Urheberrecht bleibt übrigens immer beim Autor. - Die VG ist in solchen Fragen ein guter Ansprechpartner u. die MItarbeiter kümmern sich auch um Rechtsverstöße (falls es sich nicht um reine Werbetexte handelt, das wäre juristisch evt. anders zu bewerten). 

Herzliche Grüße und viel Erfolg

brigitte

Schwan77
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 22.08.2015

Huch - oh ja, bei mir auch. Der Löschen-Button ist zwar da, aber es kommt "Zugriff verweigert". Wenn ich mehr als zehn Texte dort hätte (und die aktuell wären), würd ich das der VG-Wort melden. Aber mir fehlt bei den wenigen Texten der Nerv dafür ...

Aber es ist schon eine Unverschämtheit. Der Seitenbetreiber ist wahrscheinlich längst abgetaucht oder in Insolvenz (da wird ihm alles wurscht sein).

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 22.08.2015

Hehe ... nicht mal aufs Impressum kann man noch zugreifen.

Angela: Evtl. hast du Glück und die Seite geht bald vom Netz. Dann sind deine Texte weg und du kannst sie neu veröffentlichen.

you won't fool the children of the revolution
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 22.08.2015

Angela: Evtl. hast du Glück und die Seite geht bald vom Netz. Dann sind deine Texte weg und du kannst sie neu veröffentlichen.

genau, darauf hoffe ich! Alles andere würde sich erstens nicht lohnen und zweitens ist das ja auch leider alles rechtens (wenn auch unverschämt), es steht alles so in den AGBs. Pageballs begeht ja keine Urheberrechtsverletzung, das Urheberrecht bleibt natürlich beim Autor, nur nützt das Urheberrecht bei Onlinetexten leider gar nichts, wegen der Duplicate Content Problematik. Ich kann meine Texte ja woanders veröffentlichen, wenn ich will.

Einnahmen hat Pageballs auch ganz sicher schon lange keine mehr, die Sichtbarkeit der Seite ist gleich null. Inzwischen ist das eine reine Spamseite, ist also kein Wunder.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 23.08.2015

Werden dir in deinem Account Einnahmen angezeigt? Die müsste er dir aber noch auszahlen! (Egal, wie wenig es ist *hust*)

you won't fool the children of the revolution
Donky
Beiträge: 31
Nachricht
am 23.08.2015

Einnahmen werden schon seit April 2014 nicht mehr aktualisiert. Im Prinzip ist es der gleiche Betrug wie bei Suite: Der Seitenbetreiber verdient weiter an unseren Texten, aktualisiert aber die Einnahmenstatistik nicht mehr. Auf diese Weise kann keiner nachweisen, ob tatsächlich Einnahmen vorhanden sind und diese vielleicht sogar einklagen.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 23.08.2015

@Grace: die Einnahmen spielten bei Pageballs noch nie eine Rolle, es ist eine Spendencommunity, die eigentlich von den meisten Autoren nur genutzt wurde, um andere Webseiten und eigene Blogs zu verlinken oder um sich öffentlich zu allen möglichen Themen zu äußern, es gab ja keine thematischen Einschränkungen und keine Redaktion.

@Donky: Vor der Abstrafung und dem Pagerankverlust hatte Pageballs auch schon eine ganz schlechte Sichtbarkeit und die Spenden/Einnahmen der Autoren lagen im unteren Centbereich, ich denke es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass Einnahmen jetzt nicht mehr vorhanden sind.

Was mich eigentlich nur ärgert ist, dass ich meine Artikel nicht löschen kann und dass der Support schon lange nicht mehr auf Anfragen reagiert.

Donky
Beiträge: 31
Nachricht
am 23.08.2015

Die Sache mit den Spenden soll ja auch nur ein Fake gewesen sein, wie ich kürzlich gelesen habe:

Keine Spenden. Spenden wurden seit Bestehen überhaupt nicht geleistet (eigene Aussage von Pero Dordic per Email auf Nachfrage, Screenshot als Beweis vorhanden), somit natürlich auch keine Spendenquittungen vorgelegt. Damit wirbt die Seite aber. Wie sieht so etwas eigentlich steuerrechtlich aus?

http://www.ciao.de/Pageballs_com__Test_9054151

Ansosnten muss ich sagen, dass die Einnahmen zwar nicht berauschend, aber immerhin regelmäßig vorhanden waren. Wenn der Betreiber jetzt alles gesperrt hat, bedeutet das meiner Meinung nach, dass eben doch noch Texte, die Einnahmen generieren, vorhanden sind. Die will er offenbar vor Löschung schützen.

Donky
Beiträge: 31
Nachricht
am 23.08.2015

Ich habe die Sache jetzt der VG Wort mitgeteilt und sie gebeten, im Sinne meines Wahrnehmungsvertrages tätig zu werden. Bin mal gespannt...

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 23.08.2015

Nachprüfen konnte man das mit den Einnahmen auch nie. Wer weiß, ob das - als es noch nicht ganz schlecht lief - wirklich sooo wenig war.

Aber ich hab das auch nur - wie die meisten - zum Verlinken genutzt.

@Doky: Danke smile

Du informierst uns hoffentlich, wenn du eine Antwort von der VG hast? Das würd mich schon interessieren.

you won't fool the children of the revolution
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 23.08.2015

Wer weiß, ob das - als es noch nicht ganz schlecht lief - wirklich sooo wenig war.

die Artikel standen bei google schon immer nur irgendwo ganz weit hinten. Von daher kann man schon davon ausgehen, dass die geringen Leserzahlen stimmten.

jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 24.08.2015

Ihr sprecht hier mehrfach eine angebliche Unterstützung der VG Wort an.

Worauf gründet eure Vermutung, dass die VG Wort sich in die Sache einschaltet?

Gruß

johannes

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 24.08.2015

das habe ich auch nicht verstanden.

Donky
Beiträge: 31
Nachricht
am 24.08.2015

Ich habe mit der VG Wort einen Wahrnehmungsvertrag geschlossen. Der Begriff sagt es bereits: Die VG Wort wurde von mir beauftragt, meine Rechte wahrzunehmen und zu schützen. Im Prinzip muss sie also das tun, was beispielsweise die GEMA im Bereich Musik bei jedem Volksfest und jedem kleinen Ladenbesitzer auch tut: Dafür sorgen, dass geistiges Eigentum nicht missbraucht wird.

Genau dafür erhält die VG Wort beispielsweise von Bibliotheken und auch aus jedem kommerziellen Buchverkauf ein hübsches Sümmchen.

Wie ihr sicherlich schon ahnt: Natürlich hat die VG Wort gar kein Interesse daran, für dieses Geld auch zu arbeiten. Ich bekam heute auf meine Beschwerde per Mail eine Standardantwort. Aus dieser leite ich ab, dass die VG Wort sich mit dem Thema noch nicht einmal befasst hat. Hier der Originaltext:

die VG WORT kann und darf leider keine individuelle Rechtsberatung gewähren. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an einen auf Urheber- und Vertragsrecht spezialisierten Anwalt. Auch eine Standesorganisation (Gewerkschaft, Schriftstellerverband, Hochschulverband etc.) sofern Sie dort Mitglied sind, nennt Anlaufstellen für solche Fragen bzw. bietet selbst Rechtsberatung an.

Hätte man meine Anfrage wirklich gelesen, dann wüsste die VG Wort, dass ich gar keine individuelle Rechtsberatung verlangt hatte...

Online
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 24.08.2015

VG-Wort ist einfach nur Mist - genauso wie GEMA und GEZ. Lobby-Vereine, die längst eingestampft gehören.

Die Nutzungsbedingungen bei Pageballs sind schon hart. Ich denke nicht, dass sich da irgendein rechtlicher Aufwand dagegen lohnt. Viel Arbeit und Stress für wenig Gewinn - so ist das leider. Allerdings kann man davon ausgehen, dass Pageballs sich nicht nennenswert bereichert dadurch. Überraschend, dass sie überhaupt die Artikel sperren. Manchmal hilft da auch einfach ganz freundlich anzufragen ...

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 25.08.2015

Da bin ich ja froh, dass ich dort schon lange keine Artikel mehr habe. Die hatte ich damals, kurz nachdem ich Pagewizz entdeckt und für gut befunden hatte, gelöscht (daran erkennt man, wie lange das her ist).

Mein Profil bei Pageballs besteht praktisch nur noch, weil ich dort keine "Account löschen"-Funktion gefunden habe.

Mir persönlich wäre es daher wurscht, wenn die dicht machen würden.

Laden ...
Fehler!