Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Seid ihr "weiblich" oder "nicht weiblich"?

 
rainerinnreiter
Beiträge: 360
Nachricht
am 22.09.2013

Seltsame Frage, denkt ihr? Nun, dann guckt euch mal das Mitgliedformular der "Grünen Jugend" an und scrollt nach unten zum Feld "Geschlecht". Dort könnt ihr eintragen: "weiblich" und "nicht weiblich". Hm. Erinnert euch das irgendwie an eine bestimmte Ära? Nicht doch! Das Geschlecht ist Zitat: "biologisch". Wir wissen zwar dank der enorm wichtigen Genderforschung, dass das Geschlecht ein soziologisches Konstrukt sei, bis zu den Grünen scheint dies nicht durchgedrungen zu sein. Wie ärgerlich! Diese Sexisten behaupten also nach wie vor, es gäbe biologische Unterschiede.

Ich bin übrigens weder weiblich noch "nicht weiblich". Als auf einer marsianischen Klatschmohnwiese gezeugtes Kind der Liebe zwischen der Sonne und dem Uranus, halte ich es für mein gutes Recht, als Sonnenanus bezeichnet zu werden. Alles andere wäre sexistisch, diskriminierend und würde meine Gefühle verletzen.

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 22.09.2013

Ist nicht wahr...  

Hm... wie definiert man "weiblich"? Wenn ich nach gewissen körperlichen Merkmalen gehe, müsste ich wohl "nicht weiblich" ankreuzen.

Ich fass es nicht...

you won't fool the children of the revolution
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2013

REPEAT:

     Kopf -> Tischkante

Rabe
Beiträge: 74
Nachricht
am 28.09.2013

Ja, der Genderismus, auch wenn es Lehrstühle dazu gibt, ist es keine Wissenschaft sondern eine Ideologie. Die entsprechenden "Arbeiten" der Lehrstühle entsprechen nicht einmal elementarsten Anforderungen an wissenschaftliches Arbeiten, aber darum geht es auch nicht. Es geht vielmehr darum für, einige Sozialwissenschafterinnen auf kosten der Steuerzahler Posten im Universitätsbetrieb zu verschaffen. Wer gerne und viel den Kopf über die Auswüchse dieser Ideologie lesen will, der kann sich hier schlau machen.

Rabe

Laden ...
Fehler!