Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Wie ein Schweinderl ins Uhrwerk

 
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 26.12.2011

Ich lese und lese und irgendwie kapiere ich null von der Keyword Schreiberei und Analytics, Adsense... und Konsorten... Ich schaue mir das an und schaue wie das Schweinderl ins Uhrwerk.

Das komische ist... ich scheine die Einzige zu sein, die da irgendwie seit Wochen nicht durchblickt.

Ein paar Leserchen habe ich ja, deswegen mache ich mir keine größeren Sorgen... aber komisch ist des schon das man da so gar nicht durchblickt, Aber es bringt mir auch nichts die selben Fragen nochmal zu stellen die schon gestellt wurden. Das wollte ich jetzt einfach mal los werden, falls es jemanden genauso geht.

 

Hey du bist ned alleine ;-)

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 27.12.2011

Hallo, Morti!

Du hast recht: Mit Google und den anderen Suchmaschinen ist ein Thema in die Welt getreten, das seine eigene Tücken mit sich bringt. Das Gefühl, absolut doof zu sein, kenne ich; und ehrlich: Auch nach zwei intensiven Jahren bin ich meilenweit davon entfernt, mich als Profi bezeichnen zu wollen (auch wenn ich als sehr gut dotierter Online-Redakteur den Relaunch einer erfolgreichen Homepage gestaltend begleitet habe): Es gibt immer welche, die mehr wissen als man selbst. Und damit komme ich auf den Punkt: Es führt kein Weg am Lernen vorbei. Wenn du halbwegs erfolgreich mitschreiben möchtest, musst du dich dem Thema "Schreiben für online" stellen. "Halbwegs erfolgreich" meint nicht nur "finanziell erfolgreich"; es kann auch heißen: Ich habe alles getan, damit mein Artikel gefunden, gelesen und geschätzt wird.

Um dir präziser unter die Arme zu greifen, wäre es schön, wenn du deine höchsten Hürden nennen könntest. Und: Woher kommst du, also: Seit wann schreibst du, was schreibst du, wo sonst veröffentlichst du?

ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Ich komme eigentlich aus dem Musikbereich und habe dort meine Wurzeln. Ich war schon immer Fan der nicht so professionellen Schreibe. Auf meinem eigenem Blog ist mir die Rechtschreibung bis jetzt immer ziemlich gleich gewesen. Wenn ich was beim durchlesen finde, wird es berichtigt. www.loveonair.de ist halt so mein eigenes Projekt. Für einige Musikmagazine durfte ich wahnsinnige Konzertberichte und Ankündigungen schreiben. Allerdings waren das Print-Medien. Zur Zeit von Wikio Expert habe ich dort sehr erfolgreich veröffentlicht. Aber die Themen und Keywörter waren vorgegeben. Auch bei Kundenaufträgen wird einem ja vieles vorgekaut.

Hier muss ich mich zum ersten Mal mit den ganzen Analysen auseinander setzen und wenn ich ein Thema habe und suche nach den passenden Keywords... Tja da geht es los. Ich finde da oft nichts. Oder ich bin zu dusselig es zu finden. Keine Ahnung.

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 27.12.2011

Hallo Morti,

 

für den Anfang hilft es vielleicht, sich an einige wenige, sehr einfache Tipps zu halten und das Fein-Tuning für später aufzuheben.

Das bedeutet konkret: google adwords Keyword Tool verwenden. Anmelden und Thema eingeben. Links den Haken bei "exakte Ergebnisse" machen. Dann siehst Du eine Liste mit Suchanfragen zu deinem Thema. Dahinter beurteilt Google die Konkurenz. Für den Anfang einfach daran halten, "mittel" und "niedrig" sind okay, bei "hoch" müsste man weitere Analysen machen. Du kannst ein Keyword wählen, besser sind natürlich zwei oder drei, mehr aber nicht. Natürlich sollte das Keyword auch gesucht werden, relevant sind die lokalen Suchanfragen. Ein Wert von unter 1000 ist nicht so optimal, kann aber okay sein wenn die Konkurenz ganz niedrig ist. Übrigens: einzelne Keywords funktionieren nur selten, besser sind Keyword Phrasen wie z. B. : "Dampfbügeleisen reinigen" statt nur Dampfbügeleisen etc. Aber solche Phrasen schlägt dir Google ja auch vor.

Dann schreibst Du Deinen Artikel und integrierst die Keywordphrasen möglichst in den Überschriften und lässt sie ab und an im Text vorkommen, nicht zu oft, aber auch nicht zu selten, so dass es natürlich wirkt. Das wirst Du als Auftragsschreiberin ja sicher kennen.

 

ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

Viel Erfolg und viele Grüße,

Angela

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Da ist mir was witziges aufgefallen: Beim AdWords Keyword Tool hab ich neulich  nicht unter "exakt" sondern "weitgehend" gesucht. Das Suchvolumen war groß, die Konkurrenz wenig und ich hab die Keywords verwendet.

Heute hab ich nochmal geschaut und unter "exakt"  sind die montlichen Suchanfragen bei einigen dieser Keywords z.Teil unter 100. Das ist aber komisch: Ich hab bei jedem dieser Artikel in ein paar Tagen schon mehr Leser (nur durch die Suchmaschinen) als das monatliche angebliche Suchvolumen. Zum Teil hab ich schon mehr Leser an einem  Tag...

Stört mich natürlich nicht aber die Ergebnisse in diesen Tools sind auch nicht immer richtig.

you won't fool the children of the revolution
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Ich habe es nun mal versucht und einen Artikel nach den Keyword verfasst mal schauen ob der mehr Leser bekommt... wie die anderen, ich teste mich nun einfach mal durch... Denn ich fühle mich immer noch ein bisserl wie ein schweinderl vorm uhrwerk

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Wenn man ein gutes Keyword findet ist es auch immer wichtig, die Konkurrenz abzuchecken. Zwinkernd  Wenn unter dem Keyword wenig Ergebnisse mit der passenden Überschrift angezeigt werden, dann schnapp es dir!

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Hab grad geschaut: Unter "Silvester Spiele" gibt es schon einiges. Es wäre vielleicht noch gut, wenn du in der Zusammenfassung (unter der Überschrift) so etwas wie "Hier finden Sie einige der  besten und lustigsten Sylvester Spiele mit genauer Anleitung" schreiben würdest. Also etwas in der Art, damit die Leute DEINEN Artikel anklicken. Lächelnd

you won't fool the children of the revolution
chefkeem
Admin
Beiträge: 4128
Nachricht
am 27.12.2011

Sonja - das Google-Tool gibt nur den Jahresdurchschnitt der monatlichen Besucher an. Also fuer Weihnachtsartikel kriegst du halt viele Leser im Dezember, aber sehr wenige waehrend der anderen Monate. Da kann so etwas wie deine Beobachtung dann leicht vorkommen.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Dachte ich`s mir doch. Nur gut, dass ich so stur bin und mich bei meinen neuesten Themen nicht auf die "exakte" Anzeige verlassen hab. Da würden mir einige Leser durch die Lappen gehen.  Manchmal muss man auch experimentieren. Lächelnd (Oder überlegen: Was interessiert die Leute im nächsten Jahr wohl besonders...Zwinkernd)

you won't fool the children of the revolution
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Danke Grace ich habe die mal ein wenig abgeändert. Mal schauen ich habe ja nichts zu verlieren, ich kann ja nur an Erfahrung gewinnen ;-)

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Pssst.... da hat sich ein Tippfehler eingeschlichen: "Sylvester Spiel" - das "e" fehlt jetzt. Zwinkernd

you won't fool the children of the revolution
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Huch, Gracias, nun habe ich noch eine frage was ist der unterschied in der Statistik zwischen facebook und m.facebook... das verwirrt mich auch ein wenig?

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 27.12.2011

Das hab ich  neulich auch zum ersten Mal gesehen und habe keinen blassen Schimmer...Unentschlossen

you won't fool the children of the revolution
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Okay, Danke schön, es beruhigt mich das ich damit nun nicht ganz alleine bin

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
chefkeem
Admin
Beiträge: 4128
Nachricht
am 27.12.2011

"m." ist die mobile Version einer Webseite, wie z. B.: m.pagewizz.com

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 27.12.2011

Oh danke chefkeem, da wäre ich irgendwie nie drauf gekommen

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Arlequina
Beiträge: 323
Nachricht
am 28.12.2011

Du bist nicht allein!! Ich habe es bis heute noch nicht mit diesem Adsense geschafft - warte auf eine freie Minute meines Mannes am PC!

Auf ein erfoglreiche(re)s 2012

Arlequina

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
ChaotischeFeder
Beiträge: 206
Nachricht
am 28.12.2011

Ich glaube das ich jetzt nach einem Tag schon mal den Grundsatz verstanden habe... Zumindest was schon mal die groben Keywords angeht.

 

Jedem ist das denken erlaubt, doch viele haben es verlernt.
Laden ...
Fehler!