Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Amazon Zuordnung zu Seiten

 
Leseratte
Beiträge: 627
Nachricht
am 27.11.2012

Kann man eigentlich bei Amazon verkaufte Artikel genau bestimmten eigenen Seiten zuordnen?

Möchte demnächst mal genauer gucken, welche Seiten von mir was gebracht haben. Wenn genau das beworbene Produkt bestellt wurde ist es recht eindeutig. Wenn ich das Produkt aber nicht beworben habe und es zu mehreren oder sogar gar keiner meiner Seiten passt - gibt es irgendeine Funktion  beim Amazon oder hier, die klärt, über welche meiner Seiten der Kauf begann?

LG Leseratte

chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 27.11.2012

Soviel ich weiss, kann man das nicht nachforschen. Ist aber auch nicht so wichtig, denke ich. Am wichtigsten sind die CTRs deiner Amazon-Bausteine. Zusammen mit der Keyword-Statistik kannst du nun sehen, mit welchen Phrasen dein Artikel gefunden wird und auf welche Bausteine die Leute am besten reagieren.

Mit dieser Erkenntnis kannst du dann Optimierungen vornehmen.

Was die Leute letzten Endes kaufen und durch welche meiner Seiten sie auf Amazon gelangten ist mir prinzipiell egal. 

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 27.11.2012

Achtung, kein Fachwissen nur Efes-Behauptung (!!) :

Nach dieser Zuordnung habe ich auch schon gesucht. Ich denke aber, "der Hase läuft ganz anders". Die ganze Amazon-Geschichte funktioniert ja mit Cookies (und ich bitte rechtzeitig die Profis um Korrektur meiner Behauptungen). Wenn also jemand ins Internet geht, nach einer Mistharke sucht und dabei aufgrund Keywords blablabla auf deinen Artikel gelangt, als nächstes eine Amazon-Werbung anklickt, weil die ihn anspricht, dann aber einen anderen interessanten Artikel findet (z.B. über die Sidebar) und dort endlich seine Subberdupper-Mistharke findet und kauft, bekommst du die Provision. So zumindest versteht klein Efes es, mit dem Risiko, dass er vollkommen falsch liegt. Sollte es aber so sein, dann sollte es eine Motivation sein, nicht nur die eigenen Artikel in der Sidebar zu bewerben …Zwinkernd

Liebe Grüße Efes

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 27.11.2012

Hallo Efes,

soweit ich weiß, gilt immer der letzte Cookie, also es kommt darauf an, das der letzte Werbelink, der zum Kauf führt, möglichst von der eigenen Seite kommt.

Hast Du auch so gemeint, oder?

LG,

Angela

Alex_W
Beiträge: 14
Nachricht
am 28.11.2012

Habe letztens auch mal geschaut, ob es so eine Funktion gibt. Wäre schon interessant ; ) Letztendlich reicht mir persönlich da aber die "Baustein-Übersicht" von Pagewizz.

 

Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 28.11.2012

@Angela

genau das meinte ich eigentlich nicht, aber du hast vollkommen Recht! Siehe Amazon:

"Sie erhalten Werbekostenerstattung auf alle in Frage kommenden Artikel, wenn der Artikel innerhalb von 24 Stunden nach Durchschreiten des Links in den Einkaufswagen gelegt wurde. Diese 24-Stunden-Frist verfällt jedoch, sobald der Kunde über den Link eines anderen Partners seine Bestellung aufgibt oder Amazon.de erneut aufruft. In diesem Fall erhalten Sie keine Werbekostenerstattung auf anschließende Einkäufe. Wenn der Kunde jedoch dann über einen Ihrer Partnerlinks zu Amazon.de zurückkehrt, gilt erneut ein 24-Stunden-Frist...."

Trotzdem werde ich weiterhin auch Fremdartikel in der Seitenleiste mit aufnehmen, die zu meinem Artikel passen.

LG Efes

Leseratte
Beiträge: 627
Nachricht
am 28.11.2012

Vielen Dank an alle - anscheinend gibt es diese Infos also nicht! LG Leseratte

Laden ...
Fehler!