Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Google Adsense: Eigene Website habe ich, möchte dort aber keine Werbung, funktioniert das dann trotzdem?

 
Kaskadina
Beiträge: 9
Nachricht
am 27.01.2017

Hallo liebe Pagewizz-Community,

ich möchte mein google-adsense Konto mit Pagewizz verknüpfen. Ich bin nun an der Stelle, dass ich einen Code in meine eigene Homepage einfügen soll, damit diese akzeptiert wird. Nun weiß ich nicht, ob ich das wirklich machen soll, denn meine eigene Homepage ist eine geschäftliche, auf der ich keine Adsense-Anzeigen wünsche. Nun meine Frage: Wenn ich den Adsense-Code also in den Html-Code meiner Website einfüge, erscheinen dann dort auch automatisch Werbeanzeigen? Oder kann ich die eigene Website zwar mit google-adsense verknüpfen, ohne dort Werbung schalten zu müssen? Google-Adsense möchte ich nämlich ausschließlich für Pagewizz nutzen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Kaskadina

Ein Erwachsener, der das Kind in sich verdrängt, gleicht einem Menschen, der in das erste Stock des Hauses geht und die Treppe hinter sich abreißt (Erich Kästner).
SabineWolfram
Beiträge: 238
Nachricht
am 27.01.2017

Willst Du Dich erst bei Adsense anmelden oder hast du bereits einen Account?

Wenn Du Dich neu anmelden willst, dann wirst Du Deine bestehende Webseite erst mal dafür nutzen müssen. Aber man kann ja auch einen kleinen Textlink einbauen, der nicht groß auffällt.

Hast du schon einen Account, dann gehe in die Einstellungen, Konto und dann Kontoinformationen. Dort findest du deine Publisher-ID, die in etwa so aussehen muss: pub-123456789019873456 (ist eine reine Phantasienummer). Diese sogenannte pub-ID musst Du hier auf PW bei den Einstellungen beim Punkt Einnahmen eintragen. Wirklich eintragen und nicht über kopieren/einfügen. Dann ganz unten auf übernehmen und es sollte funktionieren.

Kaskadina
Beiträge: 9
Nachricht
am 28.01.2017

Hallo Sabine,

danke für deine Erklärung. Das Adsensekonto hatte ich schon. Ich wusste nur das mit der Publisher-ID nicht. Es hat funktioniert.

Vielen Dank

Gruß

Kaskadina

Ein Erwachsener, der das Kind in sich verdrängt, gleicht einem Menschen, der in das erste Stock des Hauses geht und die Treppe hinter sich abreißt (Erich Kästner).
SabineWolfram
Beiträge: 238
Nachricht
am 28.01.2017

Gerne doch.

Laden ...
Fehler!