Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Korrektur einer Artikels

 
Marek
Beiträge: 12
Nachricht
am 28.06.2013

Hallo,

ich habe den folgenden Artikel überarbeitet. Findet jemand noch Fehler?

http://pagewizz.com/kinokiste-filme-im-internet/

Viele Grüße

Marek

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 28.06.2013

Im Untertitel: "In diesen Artikel wird" muss heißen "In diesem Artikel wird"...

In der Einleitung: "Ich mache euch Popcorn und Gemüse Snacks!": "Gemüse Snacks" ist ein Wort, also Gemüsesnacks. Zusätzlich wird die Anrede "Euch" in der direkten Rede groß geschrieben.

"Nach einer langen Arbeitswoche Zeit zum Ausspannen.": Das ist kein vollständiger Satz.

"Trend Disco": Entweder mit Bindestrich die Wörter verbinden, oder als ein Wort schreiben.

Das sind nur ein paar Hinweise aus den ersten Sätzen...

 

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
CADoerr
Beiträge: 142
Nachricht
am 28.06.2013

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online

Eventuell hilft dies ein wenig. Es sind noch ein paar Grammatik-Fehler im Artikel. Einige der Sätze wirken abgehakt und sind schwer zu lesen.

Liebe Grüße,

Christian

christian.doerr@bockaufbuch.at
CADoerr
Beiträge: 142
Nachricht
am 28.06.2013

 

Simon: 28.06.2013 - 08:59

In der Einleitung: "Ich mache euch Popcorn und Gemüse Snacks!": "Gemüse Snacks" ist ein Wort, also Gemüsesnacks.

Es kann auch "Gemüse-Snacks" geschrieben werden da es für das Auge leichter lesbar ist oder?

christian.doerr@bockaufbuch.at
Marek
Beiträge: 12
Nachricht
am 28.06.2013

Ich habe alle Tipps berücksichtigt. Hat jemand noch etwas gefunden?

Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 29.06.2013

"Doch langweilig zu Hause rumhocken wollte die 25 jährige Sabrina auch nicht."

-> Da fehlt ein Bindestrich. "25-jährige" müsste es heißen.

"herumhocken" klingt etwas nobler. "rumhocken" ist Umgangssprache.

"Jetzt musste sie noch schnell den TV-Computer checken (...)"

-> So ist der Satz vollständiger.

Aber wieso TV-Computer? Entweder TV oder Computer. Wenn sie über das TV selbst die Filme heraussucht, reicht eigentlich "die Website / Kinokiste auf dem TV". (Oder habe ich etwas falsch verstanden?)

"auf der Website der Kinokiste wühlen"

-> "wühlen" hört sich im Zusammenhang mit einer Website ein wenig merkwürdig an. Internetuser sind doch keine Wühlmäuse! Zwinkernd Ich würde "stöbern" bevorzugen.

"Danach rasch unter die Dusche und in Schale geworfen."

-> Das ist noch ein unvollständiger Satz. In der Umgangssprache redet man vielleicht manchmal so. In der zeitgenössischen Literatur kann das passend sein. In informativen Texten wirkt dies allerdings oft salopp.

Also besser in der Art: "Danach steigt Sandra rasch in die Dusche und wirft sich in Schale."

Was mir allgemein auffällt, ist, dass Du manchmal in den Zeiten springst. Ein paar Sätze zuvor "stellt sie eine Auswahl von Filmen zusammen" - in der Gegenwart. Dann hat sie sich "in Schale geworfen" - im Perfekt. Und die Freunde zu Anfang rief sie wiederum in der Vergangenheit an, obwohl die Abläufe nah beieinander liegen.

Vielleicht wäre es ratsam, darauf zu achten, dass die Zeiten in sich stimmig verwendet werden.

"Waren es früher DVD Abende und das Ausborgen von Filmen in Videotheken sind es heute Filme im Internet, die man kostenlos per Streaming anschauen kann."

-> Es fehlt ein Komma nach "Videotheken".

"Sucht man stattdessen einen speziellen Film ist das auch kein Problem"

-> Nach "Film" kommt ein Komma.

"Videothek Öffnungszeiten"

-> "Videotheksöffnungszeiten" oder "Öffnungszeiten der Videothek" wäre richtig.

"Daher erfolgt nur vorübergehendes aber kein permanentes Speichern."

-> Vor dem Nebensatz mit "aber" kommt ein Komma. Hier könnte der Satz allerdings auch gekürzt werden: "aber kein permanentes" ist überflüssig. Wenn eine Speicherung vorübergehend ist, dann ist es bereits klar, dass sie nicht permanent ist. Zwinkernd

"Ein DSL 6000 Zugang beispielsweise ist hilfreich damit es während des Films zu keinen Aussetzern in Ton und Bild kommt."

-> Nach "hilfreich" gehört ein Komma.

"ist es notwendig" -> Komma

"Geokoding"

-> Das Wort bezieht sich auf die englische Schreibweise. Deshalb würde ich es "Geocoding" schreiben.

Laden ...
Fehler!