Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Wie füge ich einen Link in die Einleitung ein?

 
jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 05.07.2012

Wisst ihr das?

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 05.07.2012

Geht mit dem Html-Tag: <a href="http://testistnichtecht">Das ist ein Link</a>

jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 05.07.2012

Ich bin zwar der Meinung, dass ich genau das bereits versucht habe, will es aber gerne noch einmal probieren.

Herzlichen Dank für die Antwort!

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 05.07.2012

Also vor ein paar Wochen hat es so definitiv noch funktioniert. Hab allerdings seit einiger Zeit keine Links mehr in der Einleitung, weil es irgendwo hier im Forum hieß, das würde Google als Spam werten.

jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 05.07.2012

Wenn Google es als Spam wertet: Wieso gibt es dann diese Möglichkeit?

Ha-aa-ns! Si-mon!!!

;-))

jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 05.07.2012

 

AlphaBeta: 05. Jul 2012, 14:14

Geht mit dem Html-Tag: <a href="http://testistnichtecht">Das ist ein Link</a>

Und wie das geht! ;-))

chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 05.07.2012

Die Moeglichkeit zum Verlinken in der Einleitung war mehr oder weniger ein Zugestaendnis fuer Autoren, die nach einem etwas veralteten SEO-Prinzip arbeiten: Google schaetzt das fruehe Auslinken. (Nicht mehr so unbedingt.)

Heute wird das meistens von Artikel-Marketers angewandt, die ihre Leser so schnell wie moeglich auf ihre anderen Websites oder Verkaufsseiten weglocken wollen.

Unser Einleitungstext soll die Leser auf den Rest unseres Artikels gespannt machen und zum Weiterlesen bewegen. Ein Link zu 'ner anderen Webseite hat da eigentlich nichts verloren und koennte sich eher nachteilig auswirken.

Google steht nach wie vor auf wertvolle "Outbound-Links" zu Seiten, die unseren Inhalt durch weiter Ressourcen ergaenzen. Das muss aber nicht gleich in der Einleitung passieren.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 05.07.2012

Eigentlich wollten wir diese Option ganz kicken. Ne Einleitung ist ne Einleitung und soll nicht durch weitere Links vom AdSense Werbeblock ablenken.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 05.07.2012

Danke euch beiden, Achim & Hans!

lg

johannes

Arlequina
Beiträge: 323
Nachricht
am 06.07.2012

 

Hans: 05. Jul 2012, 17:37

Eigentlich wollten wir diese Option ganz kicken. Ne Einleitung ist ne Einleitung und soll nicht durch weitere Links vom AdSense Werbeblock ablenken.

LG Hans

 

Das ist genau meine Meinung! Mir widerstrebt ein Link in der Einleitung. Und wie ist es mit der Artikelverweildauer, wenn ich zu früh den Leser auf eine andere Spur führe?

Herzlichst

Arlequina

 

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
jofl
Beiträge: 624
Nachricht
am 06.07.2012

 

Arlequina: 06. Jul 2012, 10:32

 

Hans: 05. Jul 2012, 17:37

Eigentlich wollten wir diese Option ganz kicken. Ne Einleitung ist ne Einleitung und soll nicht durch weitere Links vom AdSense Werbeblock ablenken.

LG Hans

 

Das ist genau meine Meinung! Mir widerstrebt ein Link in der Einleitung. Und wie ist es mit der Artikelverweildauer, wenn ich zu früh den Leser auf eine andere Spur führe?

Herzlichst

Arlequina

 

Wenn Du es nicht packst, Deine Leser über die Einleitung hinaus zu lotsen, ist eh Hopfen und Malz verloren. Zunge raus

Links sind für den einen oder anderen sicherlich das Sprungbrett weg vom Artikel – aber why so serious?

  • Erstens geht das allen anderen Online-Anbietern ähnlich;
  • Zweitens gibt es Menschen, die damit umgehen können,
  • drittens ist es ein Angebot, das deine Artikel aufwertet (wenn der Link gut ist).

Ich halte nix, absolut nix von dieser engen Führung an vermeintlich oder tatsächlich richtigen SEO-Maßnahmen. Meines Erachtens ist einzig wichtig:

  1. Schreibe Deine Artikel
  2. Schreibe Deine Artikel so gut du kannst
  3. Konzentriere Dich auf einen, maximal zwei Aspekte, sonst suchen Deine Leser die Informationen wirklich woanders.

Das reicht. 

Ähem. Na gut, das noch: 

  • Schreibe kluge Überschriften, die mitteilen, worüber du schreibst.
  • Schreibe verlockende Einleitungen, die neugierig machen.
  • Gib' Google eine Chance, zu erfahren, worüber du schreibst: verwende in Deinem Artikel die Wörter, mit denen Du selbst bei Google nach deinem Artikel suchen würdest.

So. Und das, ob falsch oder richtig, verwurste ich mal am Wochenende zu einem Artikel:

1000 ultimative jofl-tipps zu SEO und den ganzen Driss

Lachend

Viel Spaß – und eine gute Zeit (bin momentan mit 2014 beschäftigt: Horoskope schreiben …)

chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 06.07.2012

Grunsaetzlich hast du mit deinen Ausfuehrungen schon recht Johannes.  Lächelnd

Eine "enge Fuehrung" ist ja auch nur deswegen notwendig, weil es immer wieder Leute gibt, die das Konzept des guten Online-Schreibens entweder nicht verstehen oder absichtlich missbrauchen.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Laden ...
Fehler!