Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Geld verdienen mit Pagewizz  

Amazon-ID von Pagwizz aus Versehen im Blog angewendet

 
janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 17.04.2013

Hallo Forum,

ich hab grad gesehen, dass ich schon ein paar mal in meinem Blog mit meiner Pagewizz-ID Amazon-Widgets erstellt und Produkte beworben hab. Hat das irgendwelche Auswirkungen? Sollt ich das wieder ändern? Ich hab ja verschiedene Identitäten angelegt, war nur Schludrigkeit. Wundert mich sowieso, dass man die Codes eigentlich überall einbauen kann. Werden die dann genauso gezählt oder garnicht oder wie läuft das?

An sich will Amazon doch sicher auch eine Kontrolle haben, wo ihre Produkte beworben werden, aber eigentlich kann man die Codes in beliebige Webseiten einbauen.. Unentschlossen

Grüße, Janee

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 18.04.2013

Hi Janee,

man darf seine Amazon-ID auf verschiedenen Websites einsetzen. Diese Sites müssen lediglich den AGB vom Amazon Partnerprogramm entsprechen. Also aus unserer Sicht darfst Du daher sehr gerne auf allen entsprechenden Seiten *unsere* ID einsetzen Zwinkernd. Da haben wir wirklich gar nichts dagegen einzuwenden.

Späßchen! Bau Deine eigene ID ein, sonst schickst Du uns Deine verdienten Provisionen ins Account.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 18.04.2013

Danke Simon.. ach deswegen verdien ich nix Überrascht nee quatsch, war wohl noch nich so bedeutsam.

Aber gut, dass ich gefracht hab.

Grüße, Janee

Peppermint
Beiträge: 139
Nachricht
am 18.04.2013

 

janee: 17.04.2013 - 20:33

Hallo Forum,

ich hab grad gesehen, dass ich schon ein paar mal in meinem Blog mit meiner Pagewizz-ID Amazon-Widgets erstellt und Produkte beworben hab. Hat das irgendwelche Auswirkungen? Sollt ich das wieder ändern?

Grüße, Janee

Solange du die ID genommen hast, die du selbst angelegt hast, ist das nicht schlimm. Verwirrt eben nur deine Statistiken, weil du dann denkst es wurden Dinge via PW verkauft, die aber durch deinen Blog generiert wurden.

Solange du deine eigene verwendet hast und nicht die ID von PW selbst, geht dir auch nichts verloren, denn auf deinem Blog findet ja die anteilige Rotation der IDs in den Artikeln nicht statt.

Also alles im grünen Bereich ;)

Suche immer Linkpartnerschaften für die verschiedensten Webprojekte und auch hier bei PW. Bei Interesse einfach kontaktieren. Danke
janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 18.04.2013

@peppermint. Ich habs eh schon geändert.

Aber wir ham die doch alle selber angelegt und sie laufen als Name-auf-pagewizz. Also die Hauptidentität ja auch, weil die erste bei Amazon is natürlich die PW-ID, aber die Tracking-Identitäten müssen doch einen Unterschied machen.

Bzw, hab schon verstanden wie du das meintest, aber PW is doch so konzipiert, dass die EInnahmen geteilt werden also müsste wie Simon meinte die Hälfte (der nicht vorhandenen Bestellungen..) unter der PW-ID an PW gehen.

 

janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 18.04.2013

die Tracking-IDs kann man sich neu anlegen, bis zu 100, steht eigentlich ganz gut beschrieben bei Amazon. Man solte halt für jede Website wo man Amazon-Aritkel bewerben will,eine eigene Tracking-ID anmelden, auch wenn es wie peppermint schon schrieb vielleicht nur zum besseren Überblick ist.

Wenn man hier mit Amazon angefangen hat, heißt die Hauptidentiät aber immer Name-auf-pagewizz und da läuft dann alles zusammen. Was aber nich heißt, das Pagewizz dann mit verdient. Anscheinend nur,wenn man die Tracking-ID mit pagewizz hinten dran nimmt.

Hoffe, das richtig verstanden zu haben...

 

Peppermint
Beiträge: 139
Nachricht
am 19.04.2013

 

janee: 18.04.2013 - 19:54

die Tracking-IDs kann man sich neu anlegen, bis zu 100, steht eigentlich ganz gut beschrieben bei Amazon. Man solte halt für jede Website wo man Amazon-Aritkel bewerben will,eine eigene Tracking-ID anmelden, auch wenn es wie peppermint schon schrieb vielleicht nur zum besseren Überblick ist.

Wenn man hier mit Amazon angefangen hat, heißt die Hauptidentiät aber immer Name-auf-pagewizz und da läuft dann alles zusammen. Was aber nich heißt, das Pagewizz dann mit verdient. Anscheinend nur,wenn man die Tracking-ID mit pagewizz hinten dran nimmt.

Hoffe, das richtig verstanden zu haben...

 

Nicht ganz ;)

Die ID, die du anlegst hat nichts mit der ID von PW zu tun - die ist einzig und alleine deine - auch wenn du die bei Amazon unter pagewizz anlegst. Das Splitting wird hier intern bei PW gehandelt. Da wird in der prozentualen Rotation entweder deine ID (egal wie du die benannt hast) eingeblendet - oder eben die von Pagewizz (PW hat eine ganz eigene ID) - das Ganze hat mit deinen IDs bei Amazon nichts zu tun.

Das "nur zum besseren Überblick" ist nicht ganz so unwichtig, wie man es vermutet. Das kommt aber auch nur zum Tragen, wenn man mehrere Projekte laufen hat. Hat man zum Beispiel 10 Blogprojekte - ist bei Pagewizz und noch 3 anderen Seiten, die nach diesem System arbeiten, dann ist der Überblick schon sehr wichtig. So sieht man, welche Blogprojekte oder Plattformen Umsätze generieren und welche eben nicht. So spart man sich die Arbeit weiter in schlechte Projekte Zeit zu investieren und eben seinen Fokus auf die gut laufenden zu richten und diese weiter zu verbessern.

Auch kann man dann eventuelle Vergleiche ziehen, und die schlechteren Projekte etwas mehr an den gut laufenden zu orientieren.


Suche immer Linkpartnerschaften für die verschiedensten Webprojekte und auch hier bei PW. Bei Interesse einfach kontaktieren. Danke
janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 19.04.2013

ahaa,

aber, is es Amazon denn egal, auf welchen Seiten man ihre Artikel bewirbt? Dachte, die Tracking-IDs wären auch zur Kontrolle.

Andere Frage: Wenn ich andere Autoren in meinem Blog schreiben lasse und die sollen auch Amazon-Produkte einstellen dürfen, können die dann in meinem Blog Codes mit ihrer eigenen ID von irgendeiner Seite einbauen und das läuft genauso?

Bisher dacht ich, die Codes wären auch an die Website gebunden, in die man sie einbaut.

chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 19.04.2013

Pepe hat es ja schon gut erklaert, aber ich will es nochmals ganz einfach darstellen.

Lassen wir die Tracking-ID zunaechst aus dem Spiel.

1. Du bewirbst dich bei Amazon und erhaeltst eine Partner-ID, z.B. "chekeekit-21". Diese ID ist alles was du brauchst, um Geld zu verdienen.

2. Bei Pagewizz traegst du diese ID ein und wirst dadurch automatisch (je nach Impressionen) bezahlt.

3. Bei eigenen Webseiten holst du dir die Anzeigen-Codes fuer deine gewuenschten Produkte durch deinen Partner-Account (verschiedene Produkt-Widgets). Deine persoenliche ID ist dabei automatisch enthalten.  Diese Codes kopierst du ueber den HTML-Editor in deine Blog-Posts ein.

4. Gast-Autoren machen es genauso, nur eben durch ihre Partner-Accounts und mit ihren IDs. Ganz egal auf welcher Webseite - Amazon bezahlt an die dargestellte ID.

 

Tracking-ID dienen nur der eigenen Uebersicht und haben mit Geld verdienen nichts zu tun. Ich benuetze sie kaum. Ich will nur wissen, wie viel Geld ich insgesamt verdient habe. Von welchen Webseiten es kommt, ist mir egal.

Anders ist es fuer professionelle Online-Marketers mit vielen eigenen Webseiten. Wenn sie das gleiche Produkt auf mehreren Webseiten bewerben, moechten sie natuerlich wissen, welche der Seiten das meiste Einkommen bringt.

 

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Online
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 20.04.2013

Und was kommt dabei raus? 

  • Amazon Provisionen 138 Artikel: 1. Jan. 2013 bis 19. April 2013 = 7, 15 Euro 
  • darin enthalten vom 1. März bis 19. April 2013 = 0,47 Euro.

Die ganze Aufregung über die Praktiken der Behandlung der  Mitarbeiter in den Medien lässt vermuten, dass hier in den nächsten Monaten mit Amazon keiner wohlhabend wird. 

Wäre hier nicht der Aufwand,138 Bausteine aus meinen Artikel zu entfernen - und wären manche Bildchen nicht gar so schön - hätte ich diese praktisch unbezahlten Werbeplätze schon längst gelöscht. Zum Glück habe ich nie ein Produkt via Amazon vorgestellt.

 

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 20.04.2013

das tut mir leid für Dich Primapage! Aber ich muss vermuten, dass es an der Art Deiner Artikel (Thematik), Deiner Zielgruppe oder an zu wenig Lesern  liegt. Viele Artikel sind ja nicht automatisch mit vielen Lesern gleichzusetzen. Das ist keine Kritik an Deinen Artikeln (die finde ich wirklich sehr gut). Ich vermute nur, dass Wanderartikel nun mal nicht so leicht zu monetarisieren sind.

Ich kenne kein anderes Programm, über das so leicht Verkäufe zu erzielen sind, wie Amazon.

LG,

Angela

janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 20.04.2013

Danke Chefkeem für die Zusammenfassung!

primapage müsste eben für Reiseveranstalter werben.

Amazon bringt bei mir auch nix oder noch nix, aber man hat ein paar schöne Bildchen und kann Produkte empfehlen.

Laden ...
Fehler!