Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Geld verdienen mit Pagewizz  

Yuhuu -Mein erster verkaufter Artikel via Amazon

 
Blairwitch
Beiträge: 83
Nachricht
am 06.03.2011

Hi zusammen,

ich schaue grad eben in meinem Amazon Partnernet und traue meinen Augen nicht. 1 bestellter Artikel :) Ist nicht viel, aber gerade weil es der erste ist, was ganz besonderes.

Herzlichen Dank an Achim und die Pagewizz Admins Simon und Hans, ohne die ich niemals Amazon Artikel beworben hätte - geht ja nur auf Pagewizz so gut und eine eigene Affiliate Seite habe ich (noch) nicht. Verkauft habe ich einen Toilettendeckel und zwar diesen hier: http://www.amazon.de/gp/product/B0042FROCG

Die Provision ist bei mir im Konto noch nicht zu sehen. Wie lange dauert das? Jedenfalls dürften es rund 1,50 € sein. Nicht viel, aber trotzdem ein kleiner erster Erfolg.

Habe nur zwei Amazon-Shoping Seiten und über meine ID gab es 51 Klicks in diesem Jahr und nun 1 bestellter Artikel. Macht knapp 2 % Conversions-Rate.

 

MfG Benny

rainerinnreiter
Beiträge: 360
Nachricht
am 06.03.2011

Tag, Benny!

Glückwunsch: Einen Klodeckel habe ich noch nie an den Mann oder die Frau gebracht. Zwinkernd

Aber ernsthaft: Wenn ich nicht irre wird die Provision erst gutgeschrieben, sobald der Artikel tatsächlich bezahlt wurde. Die Bestellung alleine reicht nicht aus, da sie ja storniert werden könnte. Für die Auszahlung selbst musst du Geduld aufweisen. Die erfolgt erst ab, ich glaube, 50 Euro Guthaben. Das wären dann so ca. 30 Klodeckel... ;-)

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 06.03.2011

Hi Benny -

so viel ich weiss bezahlt Amazon nur an Mitglieder mit PW-Profilfotos. *g*

War nur'n kleiner Scherz, aber es waere trotzdem schoen, dich ein bisschen naeher kennenzulernen. Du bist doch sonst auch ein eifriges Mitglied unserer Gemeinschaft.

Herzlichen Glueckwunsch zu deinem Sale!

LG Achim

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 06.03.2011

Hey, Glückwunsch!

Es dauert schon einige Wochen, bis der Betrag sicher ist, denn Nutzer haben auf Amazon immerhin 30 Tage Rückgaberecht. Dran bleiben! Man kann viel dazu lernen bei der Materie :)

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Blairwitch
Beiträge: 83
Nachricht
am 07.03.2011

Hi zusammen,

danke für die Glückwünsche. Na wenn das so mit dem Foto ist, dann wird wohl bald eines folgen. Versprochen. :)

 

MfG Benny

oziziz
Beiträge: 24
Nachricht
am 07.03.2011

Hatte neulich auch meinen ersten Verkauf für 76cent Provision oder so. Nur jetzt sind meine pageviews um 50% eingebrochen :/

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 07.03.2011

Guten Morgen oziziz,

Deine Impressionen sind eingebrochen?? Bist Du sicher. Vielleicht ist es nur ein Wochenend-Phänomen? Hast Du einen Anhaltspunkt weswegen? Das Farmer-Update ist es sicher nicht ;-) Dafür könnte sich auch ein extra Thread im Forum lohne...

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 07.03.2011

Aha, hab mir die Statistik kurz angesehen: Das kann durchaus eine ganz normale Schwankung sein. V.a. am Wochenende beobachtet man immer niedrigere Besucherzahlen - Überall im Web... Was sagt das über die Surfer aus?? Genau: Wir surfen viel lieber während der Arbeitszeit als am Wochenende, hihi

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
oziziz
Beiträge: 24
Nachricht
am 07.03.2011

Ne, ich glaub nicht, dass es ne Schwankung ist, sondern vielmehr ein realistischeres Ergebniss bezogen auf google Traffic. Je weniger man veröffentlicht, Kommentare schreibt, etc, desto weniger Pagewizz Traffic. Logischerweise steigt dann natürlich auch der Antel von google :)

 

Blairwitch
Beiträge: 83
Nachricht
am 15.03.2011

Es geht aufwärts :) Wieder zwei neue Artikel, allerdings habe ich keinen davon beworben. Waren 2 Abiturprüfungsaufgaben mit nem Einzelpreis von 10,95  €. Kleinvieh macht auch Mist.

Das Geld für den Klodeckel ist mir übrigens zwei Tage später schon gutgeschrieben worden.

Also, es geht wirklich, mit Amazon Geld zu verdienen. Habe diesen Monat 23 Klicks und 3 Bestellungen. Man stelle sich vor, wie es aussehen würde, wenn ich 100 Artikel hätte und daran dann (hoffentlich) mein Leben lang verdiene, zumindest solange wie Pagewizz existiert.

 

MfG Benny

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 15.03.2011

Hallo Benny,

Wow, Du entwickelst Dich noch zum Verkaufsprofi und machst dem Achim Konkurrenz :-)

Weiter so, VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
write-x
Beiträge: 99
Nachricht
am 15.03.2011

... Obwohl es mit dem Verkauf über Amazon zu schwanken scheint. ich hab zwar viele Klicks, aber die Verkäufe sind in letzter Zeit sehr mager. Manchmal kann ichs mir gar nicht so recht vorstellen, dass Leute klicken, aber nichts kaufen - schließlich geht man davon aus, dass wenn geklickt wird, auch ein Interesse besteht. Naja, wie gesagt, momentan ists sehr mager, meine meisten Verkäufe hatte ich im Dezember und Januar, und ein paar im Februar.

 

Gruß

write-x

Ich bin überzeugt davon, dass der Mensch von Anbeginn des Seins bereits alles weiß - er kann es nur nicht erfassen und muss es erst wieder erkennen. write-x
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 17.03.2011

Bei meinen über 100 Artikeln wetteifern die Klickeinnahmen via Pagewizz (4,36 Euro) und Amazon (4,43 Euro) ab 1. März um die Wette. Allerdings waren die drei Verkäufe über Amazon die ersten Einnahmen seit 1. Januar (Amazon-Start).

Also es geht langsam aufwärts. Das dritte "Pferdchen" Suite101 mit 101 Artikel steht gerade mal bei 2,40 Euro Einnahmen für den März. 

Was aber sicher ebnefalls interessant sein dürfte ist, dass von 110 Artikel bei Pagewizz - wenn die Hochrechnung richtig ist, bereits 10 die 1.500 Leserhürde per anno überspringen werden. Das sind dann nach heutigem Stand 200 Euro per anno. Wahrscheinlich wird jedoch VG-Wort an den Parametern (20 Euro für 1.500 Leser) und mehr sicher noch basteln. Und sicher nicht zu unseren Gunsten. Aber Haupsache kein Tsunami.

Herzlichen Gruß

Johann

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 17.03.2011

Hey, Gratulation Johann. Das klingt sehr gut!

Wir sind auch schon gespannt, wie VG-Wort die Besucher zählt. Das macht jeder etwas anders. Sollte aber schon recht gut mit der Pagewizz-Statistik übereinstimmen.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 18.03.2011

Laut VG-Wort werden allerdings die Auslandsaufrufe - Google Österreich allein laut Pagewizz-Statistik 8 Prozent - nicht gezählt. Mit Schweiz und Niederlande also immerhin etwa 10% Abzug. 

Übrigens, zum 1. April kann jeder VG-Wort "Zählende" die dann die 90 Tage Besuchszahlen abziehen (subtrahieren) von der Gesamtzahl der Besuchszahlen derr Statistik. Damit erhält er die Gesamtzahl für 2011 ab 1. Januar für die Pixelzählerei bis zum 31.12. auch aller vor Jahresbeginn veröffentlichten Artikel.

Vielleicht könnte diese für VG-Wort so wichtige "Schwellenprüfung 1.500" via Gesamtzahl des Aktuellen Jahres anstelle der 30-Tage oder zusätzlich von dir, lieber Simon in die Statistik eingestellt werden? Oder aber auch der Gesamtzähler wird zum 1.1. auf Null gestellt.

Liebe Grüße

Johann

 

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 19.03.2011

Hallo Johann,

Da bin ich auch gespannt, wie VG-Wort an den Parametern drehen wird. Ich denke die Höhe der Tantiemen hängt zum einen natürlich von den Einnahmen ab, die VG-Wort erzielt, zum anderen aber natürlich vor allem von der Menge an Autoren, die VG-Wort einsetzen. Und das werden von Jahr zu Jahr immer mehr.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
oziziz
Beiträge: 24
Nachricht
am 20.03.2011

Sie sollten die Mindestwortanzahl auf 500 setzen, und die notwendigen Besucher auf 2000.

Alles darunter pauschal vergüten und zwar mit dem Geld was übrig bleibt, wenn man die 20€ pro Artikel abzieht die ausgeschüttet werden.

primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 20.03.2011

Ob Google oder andere wie VG-Wort: Wer fragt eigentlich den Leser im Internet, ab wieviele Wörter er das anstrengendere Bildschirmlesen sich antut. Ich für meinen Teil lese lange bis sehr lange Artikle mit nichten oder überflege sie nur und verlasse sie dann fluchtartig. 

Als Wiener ist es mir ein Leichtes, eine Bergwanderung anstelle mit stundenlang gescannten, retuschierten und auf optimierten den Bildschirm optimierten Bildern die Bächleins, Wegeleins und Blümeleins zu beschreiben. Meine Bergwanderartikel und auch die Ausflugsartikel haben 500 bis 1.000 Worte. Dabei bin ich bei jeder Änderung bestrebt sehr wohl die Texte zu kürzen. 

Und ist das gesetzlich auf 70 Jahre verbriefte Weiterverwertungsrecht wirklich ein Kastenrecht? Nur der Autor, der viel und blumig schreibt und umschreibt und so die Schwelle der geforderten Anzahl der Worte erreicht oder überschreitet hat das Recht - und die anderen bleiben rechtlos?

Hier höre ich auf, sonst erreiche ich über 1.800 Zeichen und dann sollte ich diesen Text als Artikel schreiben. Zwinkernd

Herzlichen Gruß aus den nun langsam heller und wärmer werdenden Odenwald

J o h a n n (sechs Worte oder ab wann gilt ein Wort)?

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
oziziz
Beiträge: 24
Nachricht
am 21.03.2011

500 Wörter ist der Standard was Online Artikel angeht. Mehr hilft mehr was google angeht. Und ich lese auf jedenfall längere Artikel, wenn mich das Thema interessiert, und der Artikel einen Mehrwert bietet. Dann kann ich nicht genug bekommen.

Mit blumiger Schreibweise und künstlich aufgeblähten Artikeln erreicht man sowas natürlich nicht. Aber man kann durchaus auch 1000 Wörter schreiben und guten Inhalt vermitteln.

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 21.03.2011

Es bleibt auf jeden Fall spannend. Wollte gerade schreiben: Das Netz ist nicht nur Google. Leider trifft das aber nur auf 10% des Internets zu... Zumindest in Deutschland dominiert Google den Suchmarkt zu 90%. So ist das leider mit Abhängigkeiten... 

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Laden ...
Fehler!