Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Ideen und Vorschläge für Pagewizz  

Auslobungen, Prämien oder wenigstens EC's

 
dieterh
Beiträge: 128
Nachricht
vor 21 Tagen

Hallo Chefs,

die Flut neuer Beiträge ist überschaubar. Wäre es nicht sinnvoll, Themen oder Themenblöcke für einen bestimmten Zeitraum anzuregen, nachdem EC's nicht mehr vergeben werden. Ein Ansporn hat noch nie geschadet.

LG dieterh

Heidinka
Beiträge: 104
Nachricht
vor 16 Tagen

Du sprichst zwar die Chefs an....

Damit du siehst, dass hier überhaupt jemand liest, erlaube ich mit eine Reaktion ;)

Ich glaube, wir, die wir noch an Pagewizz interessiert sind, müssen uns da selber helfen und motivieren. 

An den Themenvorschlägen für Weihnachten 2017 hat sich aber auch kaum jemand beteiligt. 

Ich vermissen einen regen Erfahrungsaustausch hier im Forum. Manche Autoren veröffentlichen ja oft neue Beiträge, wie ist da die Resonanz? Sprich lohnt es sich?

Simon
Admin
Beiträge: 3242
Nachricht
vor 16 Tagen

Klar lesen wir alles. Allerdings wollten wir mal noch abwarten, um zu sehen, ob sich sonst jemand dazu meldet, bevor wir unsere Meinung schreiben.

Wir sehen das wie Heidinka bzgl. Weihnachten 2017. Letztlich gab es schon früher Themenvorschläge und das hat damals auch mal gut funktioniert. Momentan scheint das eher weniger zu Sinn zu machen. Und vor allem glaube ich, wenn man zu einem Thema schriebt, das einem selbst am Herzen liegt, dann kommt dabei sehr viel Besseres heraus als zu beliebigen Vorschlägen, die jemand anderes macht.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Adele_Sansone
Beiträge: 391
Nachricht
vor 16 Tagen

Anregungen zu Themen haben aber auch noch nie geschadet.
Es meldet sich ja doch nur wer, der an dem Thema Interesse hat.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1950
Nachricht
vor 16 Tagen

da die Artikel über die Google Suche eben im Vergleich zu früher kaum Leser generieren, ist die Motivation im Keller. Daran würden Wettbewerbe für mich nichts ändern.

Vielleicht sollte man eher mal darüber nachdenken, ob da wirklich alles ausgeschöpft wurde, um das Problem zu beheben.

Ich hätte dazu spontan einige Ideen, nur ein Beispiel:

Es wäre aus meiner Sicht gut, Amazonlinks in allen Artikeln zu deaktivieren, die nur wenig Leser haben. Es wird in verschiedenen Foren immer wieder diskutiert, Amazon Links scheinen das Ranking ab einer bestimmten Menge zu verschlechtern (diese Grenze scheint von verschiedenen Faktoren abzuhängen, nicht nur von der Textmenge, sondern auch von den Leserzahlen, Links, dem Leserverhalten etc., aber nur meine persönliche Überzeugung. Deswegen können sich manche Seiten mehr davon erlauben als andere), daher würde ich sie grundsätzlich nur einsetzen, wenn sie auch was bringen und nicht zu viele. Ein beworbenes Produkt erzeugt momentan bis zu 3 Links, je nach dem, ob der Button gezeigt wird oder nicht. So kommen schnell 9 oder mehr Werbelinks pro Artikel zusammen, das ist sehr viel.

Ich weiß nicht, ob es was bringt, aber wenn Artikel eh kaum gelesen werden, kann es ja nicht schaden.

LG,

Angela

SabineWolfram
Beiträge: 254
Nachricht
vor 16 Tagen

Dann will ich auch noch meine Meinung dazu kund tun. Zumindest erst mal beim Thema Wettbewerb. Da gab es nach dem letzten Wettbewerb große Diskussionen, da Teilnehmer geradezu in den sozialen Netzwerken dazu aufgefordert hatten, dass man deren Artikel täglich aufrufen soll. Denn es wurde ja danach gewertet, wie viele Leser ein Artikel hatte.

Was die Sichtbarkeit angeht, so bringt ja Pinterest schon recht viel. Allerdings sehe ich eine breitere Streuung der Werbung als sinnvoll an.

Simon
Admin
Beiträge: 3242
Nachricht
vor 16 Tagen

@Adele: Gute Vorschläge zu recherchieren kostet Zeit. Und wenn diese erwartungsgemäß eher nichts bringen, dann setzen wir die Zeit besser woanders ein.

@Angela: Ich hab eben notiert, dass wir zusehen, ob wir mit *einem* Link pro Amazon-Produkt auskommen. Ich denke, das müsste machbar sein. Das würde die Gesamtzahl der Links schon deutlich reduzieren. Evtl. heute oder zumindest in den nächsten Tagen kommen wir dazu.

Ich bin allerdings nicht sicher, ob man Amazon-Links in schwächeren Artikeln rausnehmen sollte. Es kann schon sein, dass die Besucherzahl mit den Einnahmen gleichzieht, aber evtl. gibt es nur einen losen Zusammenhang. Eine gute Idee und ein sinnvoller Ansatz ist das auf jeden Fall. ... auch bereits notiert.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Adele_Sansone
Beiträge: 391
Nachricht
vor 16 Tagen

@Simon

Gibt es die Möglichkeit einen Pinterest-Button direkt einzuführen; so wie früher mal den von fb?
Auf Anregung von @primapage hin, habe ich es mit Pinterest probiert und bekomme da doch recht einen guten Zuspruch.

Simon
Admin
Beiträge: 3242
Nachricht
vor 15 Tagen

Ich hab mir das auch eben notiert. Das sollte kein Problem sein.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1950
Nachricht
vor 15 Tagen

Ich bin allerdings nicht sicher, ob man Amazon-Links in schwächeren Artikeln rausnehmen sollte. Es kann schon sein, dass die Besucherzahl mit den Einnahmen gleichzieht, aber evtl. gibt es nur einen losen Zusammenhang.

Hallo Simon,

klingt gut. Zum Zitat: es ging mir nur darum, die Gesamtzahl an Links zu reduzieren, wenn Artikel nicht gelesen werden, bringt die Werbung ja eh nichts, von daher könnte sie weg, das war der Gedanke. Aber wenn Ihr das technisch so lösen könntet, wäre sicher noch besser, dann wird sich auch niemand beschweren, weil seine Anzeigen weg sind etc.

SabineWolfram
Beiträge: 254
Nachricht
vor 15 Tagen

Ich habe es jetzt mal bei einem Artikel umgestellt und von 3 auf 2 Amazonlinks reduziert. Werde mir die Tage noch einen zweiten Artikel für diesen Test aussuchen. Kann ja jeder für sich mal testen.

Trotz allem bleibe ich bei der Meinung, dass man mehr über die sozialen Medien machen muss.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1950
Nachricht
vor 15 Tagen

Ich habe es jetzt mal bei einem Artikel umgestellt und von 3 auf 2 Amazonlinks reduziert. Werde mir die Tage noch einen zweiten Artikel für diesen Test aussuchen. Kann ja jeder für sich mal testen.

das hab ich auch schon getestet, aber es hat nichts gebracht. Wenn überhaupt, dann zählt nur, wie viele Links auf der ganzen Domain in Relation zum Content vorkommen. Ich mache es inzwischen sicherheitshalber so: überwiegend Artikel mit keinen oder wenigen Amazonlinks und mehr Links nur in Artikeln, bei denen die Produktlinks aufgrund des Themas ein Mehrwert für den Leser sind und die auch viele Leser haben.

Adele_Sansone
Beiträge: 391
Nachricht
vor 15 Tagen

Das scheint mir ein guter Ansatz zu sein, Angela.
Werde das nächste Woche auch mal ein bisserl durchforsten.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1950
Nachricht
vor 15 Tagen

nur für Pagewizz bringt das leider wenig, das müsste dann jeder machen. Ich hätte dabei auch recht viel zu tun, habe noch sehr viele alte Artikel mit Links, die nie geklickt werden.

Aber ich finde die Idee von Simon gut, die Anzahl der Links quasi "technisch" zu reduzieren, dass es nicht gleich drei Links für ein Produkt sind wie jetzt.

Ajerrar
Beiträge: 20
Nachricht
vor 15 Tagen

Wir haben doch schon vor geraumer Zeit das Thema Amazon-Links gehabt. Daraufhin habe ich bei all meinen Artikeln nur noch einen, in Ausnahmefällen mal zwei Werbelinks mit nur einem Artikel drin. Einen Unterschied kann ich da nicht erkennen.

Außerdem waren bei mir in wenig gelesenen Artikel (weil nur begrenztes Puplikum angesprochen) eher mal ein Klick zu Amazon als bei öfter gelesenen. Ich wäre ziemlich sauer, wenn man mir diesen Link dann auch noch entfernen würde...

Ich würde eher anregen, innerhalb unserer Gemeinschaft öfter mal einen kurzen Kommentar zu hinterlassen. So wie ich das sehe, wird das nur in einer scheinbar verschworenen Gemeinschaft gemacht. Von draußen kann ja leider niemand einen Kommentar hinterlassen und man kann nicht von jedem Leser verlangen, dass er sich als Autor anmeldet, nur weil er gerne einen Kommentar schreiben würde.

Ajerrar
Beiträge: 20
Nachricht
vor 15 Tagen

Warum gibt es eigentlich den facebook-Button nicht mehr?

Simon
Admin
Beiträge: 3242
Nachricht
vor 15 Tagen

Den Facebook Button gibt es und ich sehe ihn auch auf den Seiten...

Baut gut laufende Artikel besser nicht um. Wir reduzieren erstmal die Links auf technische Weise. Wenn überhaupt, dann bringt das was. Außerdem wäre es auch keine große Sache, bei allen Artikeln, die z.B. im Durchschnitt weniger als 1 Besucher pro Tag haben, die Amazon-Links zu deaktivieren. Manuell die Artikel bearbeiten hat da keinen Sinn, denn das ändert sich ja auch ständig - etwa in Abhängigkeit von Jahreszeit und Feiertagen.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Ajerrar
Beiträge: 20
Nachricht
vor 15 Tagen

Dann kann ich meinen Account ja gleich löschen, da ich nicht jeden Tag auf alle Artikel einen Besucher habe...

Ajerrar
Beiträge: 20
Nachricht
vor 15 Tagen

Bei mir wird kein Button angezeigt. Egal ob auf meinen oder auf Seiten von anderen. Vor kurzer Zeit noch konnte ich die Artikel so liken und somit auf meiner facebook-Seite darstellen.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1950
Nachricht
vor 15 Tagen

Dann kann ich meinen Account ja gleich löschen, da ich nicht jeden Tag auf alle Artikel einen Besucher habe...

sieh es mal so: falls der Versuch was bringt, würde sich das ja ändern, denn bessere Rankings bringen mehr Besucher. Wenn es nichts bringt, kann man es ja auch wieder ändern.

Wenn Du selbst in Deinen Artikeln Werbelinks reduzierst, bringt das vermutlich nichts, weil nicht jeder Artikel einzeln zählt, sondern die ganze Domain.

@Simon

die Ideen finde ich gut. Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber früher hat das auch Hub Pages so ähnlich gemacht.

Ich selbst habe auf meinem Blog einen Anstieg der Sichtbarkeit feststellen können (für einzelne Artikel sogar, das kann man in der Search-Console ja sehen), nachdem ich Amazon-Links wie oben beschrieben reduziert habe. Ich deaktiviere außerdem Artikel, die veraltet sind und gar nicht mehr gelesen werden. Ich kann natürlich nicht mit Sicherheit sagen, ob es die Ursache war. Aber ein Versuch kann ja nicht schaden.

Laden ...
Fehler!