Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell  

Google Authorship aufgegeben

 
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 29.08.2014

Hallo zusammen,

Google hat heute offiziell die Anzeige der Autorenprofile in Suchergebnissen aufgegeben:

https://support.google.com/webmasters/answer/6083347?hl=en

Eine gute Entscheidung von Google, wie wir finden ...

Daher haben wir entsprechende Links auf Pagewizz bereits angepasst und das damit veraltete Markup entfernt. Falls Ihr Links für Google Authorship extra in Artikeln untergebracht habt, könnt Ihr diese löschen, ohne dass was verloren geht.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Reisefieber
Beiträge: 234
Nachricht
am 30.08.2014

Für den Halblaien - handelt es sich hierbei um das eigene Profilbild, welches man bei google+ hat?

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 30.08.2014

Ja, das wurde bis vor Kurzem unter bestimmten Umständen bei Deinen Artikeln in Googles Suchergebnissen mit angezeigt.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 31.08.2014

Hallo Simon,

zuerst war ja nur das Bild verschwunden, da hatte ich die Hoffnung, dass google das Konzept Authorship doch noch beibehalten wird. Jetzt sehe ich, dass auch der Name aus den Suchergebnissen verschwunden ist.

Wir können uns also von der Vorstellung verabschieden, dass die Autorenschaft ein Rankingkriterium sein könnte.

Ich fand diese Idee eigentlich gut.Bin mal gespannt, ob sich auch Google+ irgendwann erledigt haben wird.

Seit die Bilder verschwunden sind, sehe ich bei Artikeln mit guten Platzierungen teilweise sogar eine Steigerung der Leserzahlen. Erscheint der Artikel jedoch weiter unten auf der Seite oder auf der zweiten Seite, habe ich eher den Eindruck, dass es ohne Bild schlechter läuft.

Was ist eigentlich mit diesen rich snippets? kann man das irgendwie einbauen? Wäre sicher für Rezepte und reviews interessant.

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 31.08.2014

Mit Rich-Snippets haben wir auch schon so einiges ausprobiert - insbesondere auf Wizzley, aber auch hier auf Pagewizz - u.a. hatten wir Bewertungs-Sterne und Rezept-Details eingebaut. Letztlich hatte das keine spürbare Auswirkungen. Daher haben wir uns da nicht weiter vertieft. Die grundlegenden Snippets sind drin, also etwa Autor, Inhaltstyp (Artikel/Beitrag), usw.

Letztlich ist vermutlich einfach ein wirklich guter Titel+Beschreibung entscheidend, wenn das Ranking bei Google passt.

Auch interessant: "heftig.co" ist ja bekant für seine reißerischen Titel, die zum Klicken animieren (z.B. "Als er sie in den Kofferraum steckte, ahnte sie wohl nicht was gleich passieren würde."). Und genau das wird etwa jetzt unter dem Stichwort "Click-Baiting" auf Facebook abgestraft. Da bei Google solche Titel ohnehin weniger Chancen haben, wird das dort vermutlich kein großes Thema sein.

Hilft vermutlich auf Dauer nur, einfach wirklich gut zu schreiben ...

Schon mitbekommen: Squidoo macht zum Ende Oktober hin dicht!?!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 31.08.2014

Schon mitbekommen: Squidoo macht zum Ende Oktober hin dicht!?!

ja, hab ich mitbekommen.

Ich hoffe, das Modell Autorenportal hat auch weiterhin Chancen, in Deutschland gibt es ja jetzt gar keine Pagewizz Alternative mehr. Pageballs ist sozusagen auch zu.

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 31.08.2014

Wir bleiben Euch erhalten - keine Frage smile.

Uns macht es Spaß und im Gegensatz zu anderen - wie etwa Squidoo oder Suite - haben wir keine Nebenkosten für Mitarbeiter. Dadurch stehen wir nicht unter Druck, *falls* die Besucherzahlen bzw. Einnahmen sinken sollten.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Nordlicht
Beiträge: 35
Nachricht
am 31.08.2014

[OT] Wobei es jetzt auch interessant wäre zu sehen, wie sich die Amazon-Verkäufe mit der Anhebung des Mindestbestellwertes und der negativen Publicity durch Verlage/Autoren verändern. Aber das sehen wohl nur Personen, die hier schon lange schreiben und hohe Verkaufszahlen haben. [/OT]

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 31.08.2014

Hallo Nordlicht,

ist noch ein zu kurzer Zeitraum, aber auch die 30 Euro sind ja immer noch weniger als bei den meisten anderen Shops. Negative Berichterstattung hat es ja schon mal gegeben, da hab ich keine Veränderungen bemerkt.

@ Simon: na, das will ich doch auch hoffen smile

LG, Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 31.08.2014

Seh ich wie Angela: Bei Amazon würde ich keine Änderung erwarten. Den meisten sind derartige Negativ-Nachrichten egal, wenn es ums Einkaufen geht. Man kauft halt dort, wo es günstig ist und wo man auch Vertrauen in einer korrekte Abwicklung hat ;-)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Reisefieber
Beiträge: 234
Nachricht
am 01.09.2014

ultimapalabra: 31.08.2014 - 13:27

Schon mitbekommen: Squidoo macht zum Ende Oktober hin dicht!?!

ja, hab ich mitbekommen.

Ich hoffe, das Modell Autorenportal hat auch weiterhin Chancen, in Deutschland gibt es ja jetzt gar keine Pagewizz Alternative mehr. Pageballs ist sozusagen auch zu.

LG,

Angela

 Ich hoffe, Ihr bleibt uns noch ewig lange erhalten! Was würde ich denn ohne Euch machen? Wo es doch gerade anfängt, so richtig Spaß zu machen.

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 01.09.2014

laughinglaughing Kein Thema!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Reisefieber
Beiträge: 234
Nachricht
am 01.09.2014

Simon: 01.09.2014 - 09:35

laughinglaughing Kein Thema!

 Na, Gott sei Dank Ihr Lieben. kisslaughingkiss

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Eisenmenger
Beiträge: 9
Nachricht
am 31.10.2014

Kurze Nachfrage an Simon @ 31.08.2014 (Thema Microformats, RDF): Lässt der Markup-Filter Attribute wie xmlns:v und typeof oder itemscope und itemprop durch, damit wir die Inhalte selbst zuordnen können?

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 31.10.2014

Hi:-) Die Attribute gehen beim Speichern verloren - werden also rausgefiltert. Die wichtigsten Schema.org Microformats setzen wir allerdings automatisch.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Eisenmenger
Beiträge: 9
Nachricht
am 01.11.2014

Ich geb' noch nicht auf:). Wäre es ein großes Sicherheitsrisiko, diese Attribute nicht rauszufiltern? Mir erscheint es, als wären detaillierte Microformats für contentreiche Seiten wie bei Pagewizz prädestiniert. Auch wenn man da jetzt vielleicht noch keine großen Änderungen der Inbounds sieht, wer weiß was in Zukunft passiert - so wie Suchmaschinen das Thema in den letzten Monaten pushen.

Für Autoren die mitlesen: Mit Microformats / Strukturierten Daten lassen sich Textpassagen semantischen Kategorien zuordnen (Volle Liste: http://schema.org/docs/full.html). Die Idee dahinter ist, dass Suchmaschinen so die Bedeutung eines Texts klassifizieren können, um (vielleicht) passendere Suchergebnisse zu liefern. 

Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 01.11.2014

Wir hatten die HTML-Angaben früher mal freigeschaltet, aber das ist für 99.9% der Autoren verständlicherweise nutzlos, weil zu kompliziert und umständlich.

Wenn die Technik wirklich mal einen Vorteil bringt, bauen wir das auch umfangreich bei Pagewizz automatisch ein. Bislang ist es so, dass es keinen Vorteil bringt. Insbesondere Google kommt sogar immer mehr von der Verwendung der Angaben ab. Die Autorenangabe ist inzwischen ganz entfernt - und ich würde wetten, dass auch in absehbarer Zeit die Bewertungssterne und anderer Schnick-Schnack aus den Suchergebnissen wieder entfernt werden.

Letztlich sind die Microformats - wie vor einigen Jahren die Meta Keywords - einfach zu anfällig für Tricks und falsche Angaben durch die Webmaster. Google sucht sich andere Algorithmen und Mechanismen, um die Inhalte besser zu erkennen. Das ist momentan der Trend ... Ist auch gut so:-)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Eisenmenger
Beiträge: 9
Nachricht
am 07.11.2014

Klare Argumente. Ich dachte nur, wenn's keine Gründe gäbe, die Attribute herauszufiltern, können die 0,01% beobachten, ob es irgendwann einen Effekt gibt.
War'n Versuch wert.:)

Laden ...
Fehler!