Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell

Update erfolgreich abgeschlossen - offensichtlich :-))

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 11.10.2013

Ganz kurz noch was zu den MEldungen "Folgende Produkte sind nicht mehr verfügbar" (Amazon):

Ich hab das heute wieder mal durchgearbeitet und hatte 5 falsche Meldungen - die Produkte waren verfügbar. Ich hab das nicht sofort nach der Meldung durchgeschaut, sondern ein bisschen was angesammelt und jetzt hatte ich die 5 falschen Meldungen. Kann es sein, dass die Produkte nur kurzzeitig nicht verfügbar waren?

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 11.10.2013

@Grace: Ich hab das notiert mit den Falschmeldungen. Gerade gibt nur echt viel zu tun, so dass ich erst nächste Woche dazu komm :-/

Mit AdSense hattest Du Glück. Insgesamt läuft das im Moment ziemlich schlecht - was aber bei den ganzen Experimenten auch normal und erwartet ist. Das wird auch für die nächsten zwei Wochen recht sicher so bleiben, denn wir müssen für AdBlock Plus neue, geeignete Plätze finden, die einerseits deren Bedingungen erfüllen und andererseits auch Klicks ergeben. Die einzig problematische Bedingung ist, dass keine Anzeige den eigentlichen Content unterbrechen darf ... wie es eben mit der obersten Anzeige bislang der Fall war. Ob es in der jetzigen Form für AdBlock okay ist, wissen wir noch nicht. Die Anfrage ist bereits gestellt.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 11.10.2013

zu den Amazon Meldungen: beim Überarbeiten meiner Artikel habe ich in mind. 20 Fällen ungültige Amazon-Links gefunden, die die Software nicht gemeldet hatte. Also auch umgekehrt gibt es da noch Fehler.

LG,

Angela

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 11.10.2013

Umgekehrt ist immer möglich, denn die Produkte werden in etwas größeren Zeitabständen geprüft. Je häufiger ein Artikel besucht wird, umso schneller werden die fehlenden Produkte erkannt. Wenn der Artikel jeden Tag Beuscher  erhält, dann kann es bis zu max. 20 Tage dauern, bis die Meldung erscheint.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 11.10.2013

Zu AdBlock:

Um die adblock Geschichte testen zu können, darf keine Anzeige im Text erscheinen. Deshalb ist im Moment eine Anzeige über dem Titel platziert. Wir testen damit, wie sich diese Änderungen auf den Seiten-RPM auswirken. Sobald dann genügend Daten gesammelt sind, und die Anzeige oben gut läuft, werden wir adblock wegen der Freischaltung kontaktieren :)

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 11.10.2013

Hallo Hans,

Hab mir mal die Optionen von Adblock genauer angesehen, nachdem ich mich gerade mit jemandem über das Thema unterhalten habe. Was sagen die von Adblock denn, was genau passiert mit Domains, die auf ihrer White List stehen? 

Es ist doch zunächst wichtig zu wissen, was Adblock dann freischaltet. Wenn unsere Anzeigen dann nur bei Nutzern gezeigt werden, die das Kästchen "einige nichtaufdringliche Werbung anzeigen" in den Filteroptionen angeklickt haben, dann sollten wir wirklich darauf pfeifen. Ich fürchte nämlich, dass es sich genau so verhält, alles andere wäre unrealistisch. Doch wer macht das schon? Es nutzen vielleicht 20-30% aller Leser Adblocker, weil sie werbefrei surfen wollen. Wie viele davon klicken das Kästchen wohl freiwillig an? Wie viele stellen den Filter überhaupt anders ein?

Wenn die Bedingung ist, dass wir Adense nicht mehr so einbinden dürfen, wie es am besten ist, muss man sich doch fragen, ob sich das dann lohnt. Ich habe da meine Zweifel.

LG,

Angela

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 11.10.2013

@Angela, genau diese Option ist bei ABP voreingestellt... und wer ändert schon Voreinstellungen...

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 11.10.2013

Hallo Peter! Aha, dann ist es also genau umgekehrt, wusste ich nicht.

Bleibt dann trotzdem noch die Frage, wie viele der Anzeigen dann angezeigt werden.

Hab gesehen, dass es jetzt unten wieder wie vorher ist. Ich finde das optisch am schönsten so, wenn alles andere eh nicht mehr bringt, kann man es auch so lassen ;-)

LG,

Angela

primapage
Beiträge: 601
Nachricht
am 11.10.2013

Vielleicht ist es möglich, den Status des Adblockers in der besuchten Seite abzufragen. Dann wäre es sinnvoll, nicht werbewilligen Besuchern nur eine Kurzübersicht des Artikeltextes zu zeigen. Sonst lohnt sich das Artikelschreiben nicht. Ein Euro Werbeeinnahmen je Artikel und Jahr ist schon jetzt kein lohnendes Geschäft.

Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 11.10.2013

ultimapalabra: 11.10.2013 - 18:29

Hallo Peter! Aha, dann ist es also genau umgekehrt, wusste ich nicht.

Bleibt dann trotzdem noch die Frage, wie viele der Anzeigen dann angezeigt werden.

Hab gesehen, dass es jetzt unten wieder wie vorher ist. Ich finde das optisch am schönsten so, wenn alles andere eh nicht mehr bringt, kann man es auch so lassen ;-)

LG,

Angela

Hallo Angela,

die Richtlinien zu AdBlocker findest Du hier: https://adblockplus.org/en/acceptable-ads#criteria

Insgesamt werden rund 9% aller Seitenaufrufe geblockt. Wenn die Anzeigen AdBlocker-konform eingebaut werden, werden keine Anzeigen geblockt. Das Problem bei dem doppelten AnzeigenBlock sind die animierten Grafiken. Das kann man aber natürlich auch noch optimieren. Im Moment tendiere ich dazu, das Ganze nochmals so umzustellen, wie es heute morgen war.

Dann explizit testen, wie die Anzeige ganz oben abschneidet und dann nochmals testen, ob sich die 9% der geblockten Seitenaufrufe bemerkbar machen. Wenn das alles nichts bringt, dann back to the roots... Aber ohne Tests können wir leider keine Aussagen treffen.

LG Hans

PS: Optisch am Schönsten finden wir auch den doppelten Anzeigen Block und wenn die Anzeigen innerhalb vom Text erscheinen...

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 11.10.2013

Die Doppelanzeige unten liefert bisher tatsächlich die besten RPM-Werte von allen Varianten - also Einnahmen pro 1000 Leser. Aber wie Hans schon sagte ... die Animationen lassen sich auch nicht per Option abschalten.

Übrigens: AdBlock verhält sich aus meiner sicht sehr fair und korrekt. Die Kriterien sind sinnvoll, das Team ist freundlich und die freiwillige Option ist ein genialer Schachzug. Ich surfe selbst übrigens bewusst mit aktivierter Option, denn AdBlock ist für mich ein tolles Tool, um nervige Werbung zu killen. Und damit bewirkt AdBlock vielleicht, dass unangemessene Werbung aus dem Netz verschwindet. Also Hut ab! Ich bin dankbar dafür.

@primapage: Man kann den Einsatz von AdBlocker schon erkennen und gezielt dagegen reagieren, aber damit erreicht man nur, dass die Leser verärgert wieder gehen.

Also, wegen der animierten Anzeige unten stellen wir das in ca. einer Stunde nochmal ein wenig um und messen dann wieder vier Tage lang.

Alle mal fleißig Daumen drücken 

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 11.10.2013

Obwohl ja jetzt Wochenende ist ... wäre es nicht besser, immer an den gleichen Wochentagen zu messen? Also immer von Mo - So? Am Wochenende sind die Leute entspannter und klicken vielleicht eher mal was an als am Montag.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 11.10.2013

Danke Hans für den Link!

primapage
Beiträge: 601
Nachricht
am 11.10.2013

zitat: "Man kann den Einsatz von AdBlocker schon erkennen und gezielt dagegen reagieren, aber damit erreicht man nur, dass die Leser verärgert wieder gehen."

Eigentlich dachte ich mehr an Belohnung (Mehrwert) für Besucher ohne Blockung der normalen Text-Werbung: Beispielsweise mehr Bilder oder zusätzliche Diaschau für die werbe-offenen Leser. 

Wenn es allerdings - wie Hans berichtet - nur 9 % Werbeblocker sind  - dann lohnt zur Zeit wahrscheinlich (noch) nicht hier einen Aufwand der Belohnung der Nichtblocker zu treiben. Aber die Entwicklung im Internet ist zu erkennen, dass einfache Anwendungen kostenfrei (zum Kennenlernen) angeboten werden; Erweiterungen aber vergütet werden müssen (sieh PDF etc).

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 14.10.2013

AdSense liegt bei mir im Oktober knapp 50 Prozent unter dem Vorjahr. :-(  Im September sah es ähnlich aus, aber da waren es noch ca. 40 Prozent weniger.

primapage
Beiträge: 601
Nachricht
am 14.10.2013

Die letzten 5 Tage ist bei Adsense praktisch kein Umsatz zu verbuchen. Der Umsatz zum Vorjahr ist bis ende September in etwa gleich - allerdings bei etwa 25 Artikel mehr (abzüglich löschen 7 magerer Gedichts-Artikel also 18).  Von 136 auf 151 Artikel (11 Prozent mehr Artikel) bewirkt keinen Mehrerlös. 

(Bild entfernt. --chefkeem)

Von Juni bis Anfang September war die Einnahmen-Höhe noch wie in den vergangenen 24 Monaten, wie der Klick auf  das Bild und die Lupe im Bild zeigt.

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 14.10.2013

Ja, von dem Gedanken komplett für AdBlock freigeschaltet zu werden, müssen wir uns leider verabschieden. Die letzten drei Tage zeigten deutlich, dass die Anzeige unterhalb der Einleitung unschlagbar wichtig ist. Wir haben daher soeben wieder ein aggressiveres Werbe-Layout eingebaut.

Dieses mal testen wir den von Angela gewünschten Skyscraper-Banner in der Seitenleiste. Sollte dieser nicht funktionieren, dann bauen wir unten wieder die Doppelanzeige ein. Das war bislang für unten noch die beste Lösung. Oben bewerte sich bei den Tests immer wieder die recht kleine Anzeige, die jetzt unterhalb der Einleitung eingebaut ist. Der Link-Block oben rechts direkt unter dem Autorenbild funktioniert auch recht gut. Fängt ein Artikel mit einem Amazon-Baustein an, dann erscheint anstatt der ersten Anzeige eine Link-Zeile ganz ober über der Überschrift. Die funktioniert nicht sonderlich gut, ist aber besser als nichts.

AdBlock schreiben wir an und versuchen gezielt einzelne Anzeigen freizubekommen. Das ist theoretisch möglich; die Bedingungen dafür erfahren wir noch ...

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Elli
WizzAngel
Beiträge: 645
Nachricht
am 14.10.2013

Mein Gedankengang: Sind User von AdBlocker überhaupt bereit auf Anzeigen zu klicken, auch wenn sie noch so dezent versteckt sind? Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie auf "durchgesickerte" Werbung genervt reagieren und diese einfach ignorieren. Dann wäre hätten wir den gleichen Effekt wie beim Fischen mit einem löchrigen Netz.

Ist es eigentlich ratsam, in einem öffentlichen Forum so ins Detail zu gehen?

LG Elli

primapage
Beiträge: 601
Nachricht
am 14.10.2013

Werbung ist nicht gleich Werbung. So lange nicht blinkende, sich bewegende oder sich in grellen Farben darstellende Werbung den Besucher der Seite mit Gewalt den ablenkt, stört vielen die Werbung nicht. Die idiotische Werbung, die sich über den Text legt und diesen verdeckt - bis sie weggeklickt wird, ist wohl das Unangenehmste. In diesen Fall verlasse ich sofort die Seite (und werde diese nie mehr besuchen).

Dezente, nicht den Lesegenuss störende Werbung wird von den meisten Besuchern zumindest geduldet. Aber jeder Besucher hat hier seine eigene Meinung. Für einige ist Werbung, die Inhalt bezogen ist, hilfreich für weitere Antworten. Sicher ist es meiner Meinung nach sehr ratsam, in dr Öffentlichkeit darauf hinzuweisen, dass der Autor ohne Werbeinnahmen (bei mir sind es je Jahr und Artikel immerhin sagenhafte 100 Cent) wenig Lust verspürt, seine Zeit in das Artikelschreiben zu investieren. Da es beispielsweise bei meinen Wanderartikeln im Schnitt nur einen Tag je Artikel bis zur Veröffentlichung braucht, sind die Werbeklick-Erlöse mit durchschnittlich 0,27 Cent je Tag und Artikel kein Geheimnis. Zumal sie auch steuerlich angegeben werden. 

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 14.10.2013

@Elli: Wie Johann, denke ich auch nicht, dass sich die Leser daran stören. Letztlich hat man als AdBlock-Nutzer die Möglichkeit, jegliche Werbung zu deaktivieren. ABER: Ich denke genauso, dass AdBlock-Nutzer sich eher bewusst sind, wie etwa AdSense-Werbung aussieht und sie werden daher deutlich seltener auf die Anzeigen klicken.

Wie gesagt: wir haben bei AdBlock die Anfrage gestellt, ob einzelne Anzeigen freigeschaltet werden. Mehr macht da momentan keinen Sinn.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Laden ...
Fehler!