Dauerhafte Gewichtsreduktion - Fünf Tipps

Wer träumt nicht von der Traumfigur, die jeden, dem wir begegnen, dazu animiert, uns einen bewundernden Blick zuzuwerfen. Allerdings gestaltet es sich für viele ziemlich schwierig, sich diese Traumfigur anzutrainieren bzw. sie durch Diäten zu erlangen. Immer wieder ist zu hören, dass eine Diät entweder gar nicht wirkt oder nicht nachhaltig genug ist, was bedeutet, dass man sofort nach der Diät wieder zunimmt. Es lebe der JoJo-Effekt!

1. Eine ausgewogene Ernährung reicht oft schon!

Bevor man es mit Diäten versucht, sollte man einfach einmal probieren, seine bisherigen Essgewohnheiten neu zu ordnen und darauf zu achten, dass man sich ausgewogen ernährt. So ist es hilfreich, den täglichen Speiseplan mit Obst und Gemüse anzureichern, öfter Fisch zu essen und vor allem ungesunde Speisen wie Süßigkeiten oder Knabbereien zu reduzieren oder ganz wegzulassen. Gegen ein Stück Schokolade ist nichts einzuwenden, aber sich ausschließlich von fett- und zuckerreichen Nahrungsmitteln zu ernähren oder dem Fastfood zu frönen, wird die Figur nicht verbessern und schädigt auf Dauer die eigene Gesundheit.

2. Welche Diäten sind sinnvoll?

Vor allem die Wellness-Branche hat sich auf die Bedürfnisse des Menschen eingestellt und bietet heute eine kaum noch zu überblickende Zahl von Diäten an. Da ist es nicht ganz einfach, die richtige zu finden. Vielleicht helfen einige Grundregeln dabei, sinnvolle Diäten von wertlosen unterscheiden zu können.

Eine Diät, die nachhaltig wirksam ist, sollte in erster Linie auf der Basis einer ausgewogenen Ernährung entworfen sein. Denn trotz der Reduzierung der Nahrungsaufnahme benötigt der Körper weiterhin alle wichtigen Stoffe wie Mineralien, Salze, Fette usw., auf die er nicht verzichten kann. Zu einseitige Ernährung mit beispielsweise Kohlsuppe kann Mangelerscheinungen hervorrufen, die wiederum gesundheitliche Schäden nach sich ziehen können.

3. Körperliche Aktivität sollte immer Bestandteil einer Diät sein

Wer eine Diät in Angriff nimmt, sollte sich von vornherein bewusst sein, dass es ohne Bewegung nicht geht. Natürlich wird man mit einer Diät stets an Gewicht verlieren. Treibt man aber nicht regelmäßig (während und auch nach Abschluss der Diät) Sport, so wird man das verlorene Gewicht schnell wieder sein Eigen nennen. Gerade die regelmäßige Bewegung während der Diät bewirkt eine erhöhte Verbrennung von Fettreserven und führt so zu einem deutlichen Gewichtsverlust. Damit man nicht wieder zunimmt, ist es unbedingt notwendig, die sportlichen Aktivitäten auch nach dem Ende einer Diät beizubehalten.

Wer sich regelmäßig bewegt, wird auch merken, dass es ihm, nicht nur aufgrund verlorenen Gewichts, in seelischer Hinsicht besser geht. Sport trägt zur vermehrten Ausschüttung von so genannten Glückshormonen bei, welche die Stimmungslage eines Menschen mit beeinflussen.

4. Empfohlene Diäten

Ein neuerer Test hat gezeigt, dass sich viele Diäten auf zu einseitige Nahrungsmittel konzentrieren bzw. die Bedeutung körperlicher Aktivität nicht genügend berücksichtigen. Dadurch wurden sie als nicht gut geeignet eingestuft. Auf den vorderen Plätzen fanden sich beispielsweise die Brigitte-Diät, das Programm der Weight Watchers, die Fatburner-Diät und verschiedene andere. Ihnen wurde bescheinigt, dass sie die neuesten, ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigen und in ihrer Diät umsetzen.

5. Ein neues Bewusstsein für den Körper ist die beste Diät!

Viele Menschen haben heute das Gefühl für die Bedürfnisse des eigenen Körpers verloren und sind nicht mehr in der Lage, auf Signale, die dieser aussendet, angemessen zu reagieren. Aufgrund vielfältiger Belastungen im Beruf, ständig auf uns einströmender Reize und manchmal praktizierter Achtlosigkeit verlieren die Menschen den Kontakt zu ihrem Körper.

Wer sich wieder stärker mit den Bedürfnissen der eigenen Physis auseinandersetzt und auf die Signale achtet, die der Körper uns gibt, der wählt den besten Weg. Dann wird man nämlich ganz automatisch auf eine gesündere Ernährung und genügend Bewegung achten, so dass es erst gar nicht zu Gewichtsproblemen kommt, die ja Grund für jede Diät sind. Die beste Diät ist also ein waches, auf den eigenen Körper und seine Bedürfnisse gerichtetes Bewusstsein.

Autor seit 5 Jahren
207 Seiten
Laden ...
Fehler!