Einleitung

Grundsätzlich solltest du gut über den Tag verteilt Flüssigkeit zu dir nehmen, denn, wenn du Durst hast, so ist das bereits ein Anzeichen dafür, dass deinem Körper Flüssigkeit fehlt. Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben. Es gibt durchaus Skeptiker in der Wissenschaft, die absolut dagegen sprechen, dass viele Leute ständig aus Angst vor Austrocknung mit einer Wasserflasche herumlaufen, denn es gibt das Phänomen der Wasservergiftung

Getränke mit Alkohol belasten den Kreislauf und kurbeln die Niere so an, dass ein zusätzlicher Flüssigkeitsverlust die Folge ist. Stark zuckerhaltige Getränke bringen zwar Energie und Zucker in den Körper, was durchaus auch manchmal notwendig ist, eignen sich jedoch nicht zum Flüssigkeitsausgleich und sind auch nicht wirklich durstlöschend. Hinzu kommt, dass sie sich wirklich schlecht auf die Figur auswirken. Man glaubt es kaum, aber viele Menschen könnten ganz einfach abnehmen und eine Menge an täglichen Kalorien einsparen, wenn sie nur ihre Getränke umstellen würden.

Lies nun Tipps zum Thema Gesundes Trinken, diese Getränketipps sind nicht nur gesund und darauf ausgerichtet, den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren, sondern auch kalorienbewusst. Für alle, für die das Getränk Nummer 1, nämlich Wasser, einfach auf Dauer zu langweilig ist.

Milch

Die erste Flüssigkeit, die du vielleicht täglich zu dir nimmst, ist Milch, wenn du gerne Müsli oder Cornflakes isst. Ob Milch gesund ist, oder nicht, darüber wird nach wie vor gestritten. Tatsache ist, dass die meisten Milchprodukte inzwischen maschinell so weiterverarbeitet werden, dass sie mit der ursprünglichen Kuhmilch schon fast nichts mehr zu tun haben, außer einige Bioprodukte. Theoretisch ist es auch etwas seltsam, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, das nach der Entwöhnung von Muttermilch auf einmal später wieder auf Milch von anderen Lebewesen zurückgreift. Tatsache ist auf jeden Fall, dass Milch sehr fett ist. Neue Untersuchungen haben sogar ergeben, dass das viele Fett in der Vollmilch die positiven Effekte von Kalzium und Vitaminen in der Milch aufhebt.

Fettarme Milch soll daher wesentlich gesünder sein und sogar gegen Bluthochdruck helfen. Fakt ist, dass, wenn du bisher immer Vollmilch mit deinem Müsli gegessen hast und jetzt auf fettarme Milch umsteigst, dann kannst du dir pro Tag etwa 240 Kalorien ersparen. Ich empfehle daher für dein Müsli: Fettarme Biomilch

Kaffee

Es ist nach wie vor umstritten, ob Kaffee nun eigentlich gesund ist oder nicht. Ich würde Kaffee jedoch nicht wirklich als besonders durstlöschend bezeichnen. Kaffee treibt auch, obwohl es dem Körper keine Flüssigkeit entzieht, wie lange Zeit behauptet wurde. Jedenfalls kommt es beim Kaffee auch auf die Zutaten an. Es ist sicherlich nicht gesund, löffelweise Zucker hinein zu schaufeln und auch beim Kaffee solltest du auf fettarme Milch zurückgreifen.

Saft

Achtung bei gekauften Fruchtsäften, denn die können ganz schön viel Zucker enthalten. In einem große Glas gekauftem Orangensaft können sich etwa 500 Kalorien verstecken und etwa acht Teelöffel Zucker. Besser ist es daher, wenn du zuckerfreie Produkte kaufst, oder, noch besser, deinen Orangensaft in der Früh selbst auspresst, denn er gibt dir gleichzeitig den richtigen Vitaminkick, um deinen Tag zu starten. 

Zuckerfreie Säfte und auch Smoothies (achte da aber genau auf die Packung, ob sie wirklich Fruchtsaft enthalten) sind überhaupt ideale Begleiter für den ganzen Tag. So auch Fruchtschorlen.

Selbstgemachte Säfte sind auf jeden Fall gesünder
Torrex 30197 elektrischer Edelstahl Entsafter, Saftpresse...

Gesundes Trinken zum Mittagessen und am Nachmittag

Mineralwasser

Ja, Wasser ist das Getränk Nummer 1. Wenn dir normales Wasser zu langweilig ist, trink sprudelndes und verfeinere es einfach mit etwas zuckerfreien Sirup, einer Zitronen- oder Orangenspalte, Zitronensaft, Gurkenwasser, einer Apfelspalte, etwas frischer Minze oder was dir sonst noch einfällt. Mineralwasser macht dich auch voll, deswegen isst du automatisch weniger, hervorragend also für Leute, die abnehmen wollen. 

Grüner Tee

Wirklich gesund ist grüner Tee. Mach ihn aber am Besten selbst, weil in den fertigen Produkten ist auch oft viel Zucker enthalten! Er stärkt deine Abwehr, hat viele gute Inhaltsstoffe und hilft ebenfalls deinen Hunger unter Kontrolle zu halten, falls du gerade abnehmen möchtest.

Original Matcha - grüner Tee
Japan Matcha-Grüntee Bio 30g
Nur EUR 16,30

Softdrinks

Du kannst auf deine Softdrinks einfach nicht verzichten? Wusstest du, dass in einem Glas Cola 0,25 Liter etwa neun Stück Würfelzucker stecken? Also, wenn Softdrinks, dann lieber auf die Light-Variante umsteigen. Ja, man hört immer wieder Horrorgeschichten wie ungesund die Light-Produkte sein sollen, aber dafür gibt es eigentlich nach wie vor keinen wissenschaftlichen Beweis.

Kakao

Du brauchst am Abend noch etwas Warmes, Süßes? Eine Tasse Kakao schmeckt auch gut, wenn sie weniger Fett enthält. Noch besser wäre es, am Abend auf Kamillentee umzusteigen. Er hilft dir, besser zu schlafen, und ist gesünder.

Alkohol

Natürlich weißt du, dass zu viel Alkohol ungesund ist. Dein Körper meldet dir das ohnehin, wenn du am nächsten Tag vollkommen verkatert bist. Alkohol dehydriert, deswegen ist es wichtig, wenn Alkohol, dass dazwischen auch genug Wasser getrunken wird. Trinke zum Beispiel Wodka mit viel Mineralwasser und etwas Zitronensaft, schmeckt super erfrischend. Auch bei Cocktails solltest du aufpassen, dass sie nicht zu viel Zucker enthalten. Gin Martinis oder BloddyMarys sind sicherlich besser als Pina Colada oder Long Island Iced Tea. 

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!