Unübersichtliche Modellvielfalt erschwert die Auswahl

Wer auf der Suche nach einem Glätteisen ist, sieht sich auf dem Markt mit einer unübersichtlichen Produktvielfalt konfrontiert, in der es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund ist es erforderlich, sich vor dem Kauf eines Glätteisens mit den Produkteigenschaften sowie mit den Vor- und Nachteilen der Geräte auseinanderzusetzen. Eine Orientierung bieten Glätteisen-Testberichte, die online veröffentlicht werden und eine wertvolle Hilfe bei der Kaufentscheidung sind. Die Geräte unterscheiden sich hinsichtlich der Qualität der Verarbeitung und des Preises teilweise deutlich voneinander. Die Preisspanne reicht von 20 Euro für günstige Modelle bis zu 200 Euro für professionelle Glätteisen. Grundsätzlich gilt: Ein höherpreisiges Markengerät schont die Haare und ist durch die längere Haltbarkeit eine sinnvolle Investition.

Glätteisen – Einsatzbereiche bestimmen die Auswahl

Einen großen Einfluss auf die Auswahl eines Glätteisens hat der geplante Einsatzbereich. Zum einen entscheidet die geplante Verwendungshäufigkeit über die Auswahl eines entsprechenden Modells und zum anderen beeinflussen die benötigten Zusatzfunktionen die Kaufentscheidung. Für den täglichen Einsatz empfiehlt sich der Einsatz eines Profi-Glätteisens, wie sie in Friseursalons verwendet werden. Die Geräte halten aufgrund der besseren Verarbeitung und der verbauten Materialien mühelos einer Dauerbelastung stand. Darüber hinaus werden die Haare einer deutlich geringeren Belastung ausgesetzt, als bei der Verwendung eines Mini-Glätteisens. Letztere sind eine Alternative, wenn nur gelegentlich die Haare mithilfe der Technik geglättet werden sollen. Neben diesen Gerätekategorien gibt es Glätteisen, die mit einer Zusatzfunktion als Lockenstab ausgestattet sind.

Qualitätskriterien von Glätteisen

Bereits der erste Gesamteindruck eines Glätteisens liefert Hinweise auf die Qualität des Gerätes. Das Gehäuse eines Profi-Glätteisens besteht aus robustem, hochwertigem Kunststoff und sollte fließend und ohne Kanten in die Heizplatten übergehen. Glätteisen mit Lockenfunktion verfügen über abgerundete Kanten. Sie dienen dazu, die Haare bei Bedarf um die Heizplatten zu wickeln und auf diese Weise Locken zu erzeugen. Die Heizplatten müssen im geschlossenen Zustand vollständig übereinanderliegen und an den Seiten millimetergenau abschließen, ohne dass Zwischenräume entstehen. Nur auf diese Weise wird eine gleichmäßige Verteilung der Hitze und optimale Glättung der Haare gewährleistet. Darüber hinaus sollte das Gerät über ein ausreichend langes Stromkabel verfügen. Während des Glättens wird das Kabel bewegt und ist einer mechanischen Belastung ausgesetzt. Aus diesem Grund ist darauf zu achten, dass der Kabeleinlass am Glätteisen beweglich ist und das Stromkabel bei der Arbeit mitgeführt werden kann.

Temperaturregelung und Breite des Glätteisens

Professionelle Glätteisen, die im Friseursalon zum Einsatz kommen, werden in der Regel heißer als handelsübliche Geräte, damit zügig gearbeitet werden kann und eine perfekte Glättung als Ergebnis steht. Da im Friseursalon meist Hitzeschutzprodukte eingesetzt werden, werden die Haare nicht in Mitleidenschaft gezogen. Wer diese professionelle Glätteisen zu Hause beim täglichen Styling einsetzt, muss darauf achten, dass die Geräte mit einem Temperaturregler ausgestattet sind. Zu hohe Temperaturen können auf Dauer zu einer Schädigung der Haarstruktur führen. Die meisten Hersteller bieten ihre Glätteisen mit verschiedenen Breiten der Heizplatten an. Während breite Heizplatten den Vorgang des Glättens beschleunigen, lassen sich Geräte mit schmalen Platten platzsparend als Reiseaccessoire im Koffer verstauen.

Autor seit 3 Jahren
57 Seiten
Laden ...
Fehler!