Was ist ein Granfoulard?

Das Wort kommt ursprünglich aus dem Französischen und Tuch auf Truhesetzt sich zusammen aus "gran(d)" für groß und "foulard" für Tuch, also: großes Tuch. Das trifft es auch wortwörtlich. Ursprünglich kannte und kennt man es als Seidentuch aus dem Orient. Noch heute findet man die schönste Auswahl in arabischen Ländern, etwa auf einem Basar in Marokko. Kann man dort einen Blick in das Innere eines Hauses werfen, so sieht man den Einsatz großer malerischer Tücher mit Ornamenten auf Kissen und Bettstätten, als Vorhänge, als Trennwände, als Wanddekoration undundund. Einem Granfoulard sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

 

Rechts: eine alte, schäbige Truhe wird durch ein Granfoulard zur Attraktion

Möglichkeiten - Designvorschläge

Granfoulards werden heute gerne aus Baumwolle hergestellt. Decken enthalten eine wattierte Fütterung und eignen sich wunderbar als Plaid, als Kuscheldecke am Kamin - oft mit extra Fußteil - oder als Überdecke, oft im Quilt-Look im Schlafzimmer. Längst gibt es passende Bettwäsche, Vorhänge, Tischdecken, Kissen, ja auch Bekleidungskimonos.

Auf jeden Fall kann man mit dieser Art der Dekoration, bei der man meist nicht einmal nähen oder anderweitig handwerklich tätig werden muss, einen ganzen Raum zum Positiven verändern. Der eigenen Fantasie beim Einsatz von Granfoulards sind keine Grenzen gesetzt:

Als Überdecke

Italien - das Granfoulard-Paradies

Historienfoto BassettiModerne Granfoulards kommen heute aus Italien, immer schon berühmt für die Kreativität seiner Modeschöpfer und Innendesigner. Nicht umsonst decken sich die Designer auf der grossen Stoffmesse in Mailand für ihre kommenden Kreationen ein. Die bekannteste Firma, die seit den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts in Mailand besteht und heute weltweit verkauft ist Bassetti. Sie betreibte eigene Shops, internationale Niederlassungen und Factory Outlets sowie einen großen Internetshop. An Bassetti kommt praktisch kein Granfoulard-Liebhaber vorbei. Nichts schöner, als bei einem Italienurlaub von der Autobahn abzufahren und im Hauptsitz  in Rescaldina bei Mailand im Factory Outlet zu wühlen!

In Deutschland gibt Bassetti-Fabrikverkauf in :

82152 Plannegg-Martinsried bei München

66693 Mettlach

67377 Gommersheim

in Österreich in 5073 Wals-Himmelreich.

Wie in der Kleidermode werden zwei Kollektionen pro Jahr hergestellt, im Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter. Doch kommen auch die früheren Kollektionen eigentlich nicht aus der Mode, sind nur preisgünstiger zu erwerben. Für einen aktuellen Einrichtungsfoulard in den Maßen 1,80 mal 2,70 Meter, der immer noch am schönsten in Sarazenenmustern aussieht, muss man etwa 95 Euro rechnen.

Aus der Bassetti-Kollektion

Aus der Bassetti-Kollektion

Arlequina, am 30.09.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Decowunder (Bettwäsche – frisch und sauber soll sie sein)

Laden ...
Fehler!