So kreppen Sie Haare

Haare kreppenUm Haare zu kreppen, benötigen Sie ein sogenanntes Kreppeisen. Diese sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich und haben normalerweise verschiedene Aufsätze zum Auswechseln dabei. So gibt es Aufsätze für kleine, zarte Locken aber auch für einen großflächigen, voluminösen Style. Diese Kreppeisen arbeiten mit Hitze und brennen die Locken förmlich ins Haar. Einfach erklärt funktioniert das Kreppen von Haaren so: Sie klemmen eine Haarsträhne zwischen die beiden heißen Platten des Gerätes und lassen die Hitze aufs Haar wirken. Öffnen Sie die Platten, haben Sie die Locken ins Haar gebrannt. Schon beim Lesen sollte klar sein, dass diese Methode der Frisurgestaltung nicht unbedingt gesund fürs Haar ist. Deswegen ist es außerordentlich wichtig, auf eine gute Pflege zu achten.

Haare kreppen - darauf sollten Sie achten

Natürlich gibt es auch beim Kreppen von Haaren Dinge, die Sie beachten sollten. Vermeiden Sie es auf jeden Fall, feuchtes Haar zu kreppen, denn dies kann echte Brandschäden an den Haaren verursachen. Wenn möglich, dann bearbeiten Sie Ihre Haare nicht zu oft mit dem Kreppeisen, damit die Haare nicht austrocknen und spröde werden.

Zur Haarpflege sollten Sie wöchentlich eine Feuchtigkeitskur verwenden. Auch die Verwendung eines Hitzeschutzsprays vor dem Kreppen sollte obligatiorisch sein. Bei frisch blondiertem oder dauergewelltem Haar sollten Sie einige Zeit ganz aufs Kreppen verzichten.

Das richtige Kreppeisen kaufen

Beim Kauf eines Kreppeisens, auch Crimper oder Welleisen genannt, sollten Sie unbedingt auf Qualität achten. Billige Crimper haben oft keine gute Beschichtung und dies hat zur Folge, dass die Hitzeverteilung ungleichmäßig ist. Im Idealfall wählen Sie eine Beschichtung aus Keramik, noch besser aus Tourmalin. Eine Tourmalinbeschichtung ist optimal, da sie Ionen ans Haar abgibt und die Schuppenschlcht verschließt. Weiterhin wichtig ist eine Temperaturreglung am Crimper, damit Sie Ihr Haar nicht mehr als nötig strapazieren. Ein weiteres Kriterium ist die Breite der Kreppfläche. Je breiter diese ist, umso kürzer dauert der Stylingvorgang.

Haare kreppen ohne Hitze

Haben Sie schon strapazierte Haare, dann sollten Sie Ihre Haare nicht mit einem Kreppeisen kreppen, sondern auf eine schonendere Methode zurückgreifen. Lassen Sie sich von Ihrer Freundin einfach abends die feuchten Haare zu kleinen Zöpfchen flechten und schlafen Sie damit. Am nächsten Morgen haben Sie einen tollen Kreppeffekt, ohne Ihrem Haar zu schaden. Diese Methode ist zwar recht aufwendig, macht aber das Haar keinesfalls kaputt.

AlphaBeta, am 22.07.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Autor seit 4 Jahren
182 Seiten
Laden ...
Fehler!