Der Spiegel der Seele

Die landläufige Kenntnis vom Handlesen sieht so aus, dass oft geglaubt wird, die Handlinien geben Auskunft über das Gemüt und den Charakter. Einige "Handleser" behaupten sogar, die Zukunft voraussagen zu können.

Die Realisten unter uns wissen natürlich, dass diese Rückschlüsse einer wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Aber dennoch, die Hände können trotzdem viel über den Menschen verraten, dem sie gehören.

Aus der Sicht eines Mediziners ...

... können die Hände sehr wohl Hinweise auf mögliche Krankheiten geben. Zu nennen wären hier Herz-Lungen-Leiden, Herzinfarktrisiko oder auch Lebererkrankungen. Auch Aussagen über Fruchtbarkeit und sogar Rechtschreibschwäche konnten schon diagnostiziert werden.

Zudem haben Studien schon gezeigt, dass das Verhältnis von Ring- zu Zeigefinger schon Hinweise auf das Verhalten und sogar auf Talente eines Menschen geben kann. Eine wissenschaftlich fundierte Erklärung ist jedoch noch nicht abschließend gefunden worden. Forscher sind hier der Meinung, dass nicht nur die Entwicklung des Gehirns durch die Menge der Sexualhormone im Mutterleib, sondern auch das Fingerwachstum wesentlich beeinflusst wird.

Wenn der Embryo im Mutterleib viel Testtosteron ausgesetzt ist, kann der Ringfinger den Zeigefinger überragen. Menschen, die über diese Handkonstelation verfügen, sagt man nach, dass sie sportlicher sein sollen als Menschen, wo es umgekehrt ist.

 

Wussten Sie

dass

  • bei Männern der Zeigefinger im Durchschnitt kürzer als der Ringfinger ist
  • und es bei Frauen im Durchschnitt genau umgekehrt ist
  • die Hand aus 27 Knochen besteht
  • nur 3 Nerven die Hand durchziehen
  • dafür aber ca. 17.000 Fühlkörperchen das Sinnesorgan der Hand bilden
  • die längsten Fingernägel der Welt einer Frau gehören, nämlich alle Nägel zusammengerechnet 6 Meter. Allein der Daumennagel hat über 90 cm.
  • die größte Hand der Welt einem Mann gehört. Die Länge der Hand beträgt 28,5 cm und die Spannweite 30,48 cm.

 

Was man sonst noch wissen sollte

Die Form der Finger, oder der Fingernägel können sehr aussagekräftig sein.

  • Trommelschlegelfinger
    Wenn die Endglieder der Finger verdickt sind, könnte das auf eine Herz- oder Lungenkrankheit deuten. Der Grund hierfür ist oft eine Unterversorgung des Blutes mit Sauerstoff. In diesem Fall versucht der Körper, den Mangel über Gewebewucherungen die Unterversorgung wieder auszugleichen.
  • Löffelnägel
    Die Form der Nägel ist hier schüsselähnlich. Der Grund für diese Form kann durchaus angeboren sein, aber auch durch Auswirkungen von  außen hervorgerufen werden. Wenn Eisenmangel besteht, tritt diese Form der Nägel vermehrt auf.
  • Uhrglasnägel
    Hier handelt es sich um eine übermäßige Aufwölbung in Längsrichtung der Nägel. Eine häufige Ursache bei dieser Form ist Sauerstoffmangel oder aber auch das Endstadium einer Leberkrankheit. Eine vollständige Klärung der Ursache gibt es jedoch bisher nicht.

 

Das Aussehen von Händen ...

... ist uns zwar zunächst in die Wiege gelegt. Jedoch wird dieses Aussehen im Lauf der Jahre stark davon beeinflusst, wie sie benutzt, gepflegt oder eben nicht gepflegt werden. Und natürlich auch, wie wir schon lesen konnten, der Gesundheitszustand des Eigentümers. Also vielleicht ja doch ein Spiegelbild, aber nicht unbedingt der Seele.

Autor seit 5 Jahren
22 Seiten
Laden ...
Fehler!