Tägliche Rituale und ihre Unterbrechungen

Unser Leben besteht aus Ritualen, die wir oft als solche gar nicht wahr nehmen.

Das Haustier füttern, die tägliche kurze Verschnauf Pause an der selben Stelle, die Fahrt zur Arbeit.

Geschehnisse außerhalb dieser gewohnten Verläufe stellen Unterbrechungen im Alltag dar, manchmal gewünscht, wie im Urlaub, manchmal unerwünscht, wie Krankheiten oder andere dramatische Ereignisse.

Das (Heil) Ritual

Ein (Heil)Ritual kann mit Hilfe einer schamanisch eingeweihten Person durchgeführt werden - also unter Anleitung - mit Hilfe dieser Person und den ihr zugehörigen Spirits - Geister - Devas.

Im Rahmen einer feierlichen, die Elemente einbeziehenden Zeremonie, wird versucht, Altlasten aufzufinden und zu be(ver)arbeiten.

Das können Erlebnisse sein, die tief im Unterbewusstsein eines Menschen vorhanden sein können. Das Gedächtnis hat sie verdrängt, weil sie zu schmerzhaft sind. Trotzdem belasten sie die Psyche weiter. Sie können so einfach nicht ganzheitlich aufgelöst werden.

Durch Erkennen und Bewusst machen dieser Erlebnisse kann eventuell geholfen werden, sie besser über Geist, Seele und und Körper zu verarbeiten.

Selber (Heil)Rituale für sich machen?

Selbstverständlich geht auch das.

Voraussetzung sind eine gute Selbst Kritik / Kenntnis, Rituelles Verständnis der Elemente und wie man sie ruft, sowie verabschiedet.

Räucherungen und Trancen / Meditationen können hilfreich sein, dadurch kann die Bewusstseins Ebene verändert werden und neue Kanäle mit Erkenntnissen haben die Möglichkeit sich aufzutun.

Ist man sich bei irgend etwas des Beschriebenen unsicher, sollte man sich besser an eine Ritual erfahrene Person wenden, die einem hilfreich zur Seite steht.

Dabei sollte sich auf das "Bauch Gefühl" verlassen werden. Je sympathischer mir dieser Mensch  ist, umso besser wird in der Regel die Zusammenarbeit sein.

Zudem können eventuell auf flackernde Emotionen mit einer ausgleichenden Person an der Seite besser aufgefangen und verarbeitet werden.

Ein professionell außen stehender Mensch ist immer besser als jemand, der einem zu Nahe steht - der Arzt operiert ja auch nicht seine eigenen Verwandten.

Was soll erreicht werden?

Es soll eine Einheit - eine Zusammenfügung von Geist, Seele und Körper erreicht werden. Alle Teile sollten ausgewogen harmonieren.

Ist diese Harmonie gestört, können schwere Krankheiten auf allen Ebenen - sowohl körperlich, emotional wie auch / und geistig - entstehen.

Vennhexe, am 17.05.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!