Pickel bremsen

Bildquelle: brainware3000 / compfight.com / CCAußerdem werden sie im ganz normalen Alltagsleben freundlicher und zuvorkommender behandelt. 

Darüber kann man sich nun trefflich ereifern, ändern kann man es leider nicht. Es ist also angebracht sich auf die Tatsache einzustellen. Kaum ein Mensch ist hässlich, aber auch das schönste Gesicht wird durch hässliche Pickel und Mitesser nachhaltig entstellt. 

Pickel und Mitesser richtig behandeln

Pickel und Mitesser im Gesicht müssen also unbedingt richtig behandelt werden. Dazu gehört vor allem Hygiene. Gesichtsdampfbäder mit Kamille oder Lavendel öffnen die Poren, wirken entzündungshemmend und beruhigend. Nach einer solchen Behandlung sollte die Haut mit antibakteriellem und kaltem Gesichtswasser behandelt werden. Das schließt die Poren wieder. 
Wer es mit einer richtigen Akne zu tun hat, der sollte zum Hautarzt gehen. Hier helfen nur noch antibakterielle Salben und schlimmstenfalls Hormonpräparate. Alle anderen können auf ein paar gute Hausmittel zurückgreifen. 


Hausmittel gegen Pickel

Bildquelle: Harry Thomas Photography / compfight.com / CCDie Ernährung ist auch in der Pickelbekämpfung ein wichtiger Baustein. Schließlich ist die Haut das größte Organ unseres Körpers und reagiert höchst empfindlich auf die unterschiedlichsten Einflüsse. Wer mit Pickeln zu kämpfen hat, der sollte viel trinken. Am besten Wasser und ungesüßten Tee. Außerdem gehören Obst und Gemüse auf den Speiseplan. Fette und Zucker sollten möglichst reduziert werden. 

Wer es vorwiegend mit noch nicht entzündeten Mitessern zu tun hat, den sogenannten Blackheads, für den ist ein Peeling mit Heilerde genau das Richtige. Dieses Naturprodukt reinigt die Haut und fördert die Durchblutung. Das schafft optimale Voraussetzungen beim Kampf gegen Pickel. 

Nach der Behandlung einer jeden Hautunreinheit ist Zinksalbe gefragt. Das Spurenelement Zink hat einen außerordentlich großen Einfluss auf Haut und Haare. 


Pickel entfernen - die kleinen Helferlein

Der Handel hat mittlerweile eine Menge Produkte auf Lager, die sich mehr oder weniger gut im Kampf gegen Pickel bewährt haben. 

Da sind zunächst einmal die Pickelpflaster zu nennen. Sie versprechen den Pickel über Nacht zu entfernen. Einfach aufkleben und am nächsten Morgen wieder abziehen. Pickelpflaster sind kein Allheilmittel aber eine wirksame Ergänzung im Kampf gegen Pickel und Mitesser. 

Mindestens ebenso wichtig ist der Mitesser Entferner, auch Komedonenquetscher. Dieses kleine Edelstahlinstrument ist außerordentlich gut dafür geeignet Mitesser oder Pickel, durch einen leichten Druck mit der Schlinge, auszudrücken. Dies ist deutlich hygienischer und es schützt vor Narben, die oft durch die Fingernägel entstehen. 


Reine Haut und sicheres Auftreten

Bildquelle: eFlon / compfight.com / CCDer Kampf gegen Pickel lohnt sich. Ist die Haut erst einmal wieder rein und klar, merkt der Betroffene sehr schnell, wie sich die Reaktionen seiner Umwelt verändern.

Dies wirkt sich positiv auf das Selbstbewusstsein aus, was wiederum das Auftreten in der Öffentlichkeit verändert. Ein positiver Kreislauf nimmt seinen Anfang.

 

Mehr Tipps & Tricks gegen Pickel und Hautunreinheiten sind auf http://www.reinehaut24.de verfügbar. Damit gibt jeder Pickel nach. 

 

Autor: Cornelius Kagelmann

Bildquellen:
brainware3000 / compfight.com / CC
Harry Thomas Photography / compfight.com / CC
eFlon / compfight.com / CC

Hast oder hattest Du auch Probleme mit Pickeln im Gesicht?
Autor seit 4 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!