Freizeit wird immer mehr in Räumen verbracht - Lebenszeit wird dadurch verkürzt

Die "Stiftung für Zukunftsfragen" hat in einer Studie festgestellt, dass immer mehr Deutsche ihre Freizeit in den vier Wänden verbringen. Durchschnittlich stehen 4 Stunden Freizeit zur Verfügung, die in erster Linie mit Fernsehen verbracht werden. Man glaubt es kaum, aber danach gehört Telefonieren und Radio hören zu den weiteren beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Von 100 Befragten verbringen lediglich 48 ihre Zeit im Internet.

Insgesamt wurden in der Studie 27 Aktivitäten aufgeführt, die uns die Zeit nach getaner Arbeit versüßen, Das ist eine ganze Menge. Nichtstun, ist aber auch mal ganz angenehm, so sehnen sich viele gestresste nach Ruhe und Erholung. Hektik und Terminstress einfach mal bei einem kleinen Nickerchen auf der Couch entgehen, das hört genau zu einer angestrebten Freizeitnutzung. Wenn man sich vorstellt, wie viele Stunden der Lebenszeit so verbracht werden, ist das eine beachtliche Zeit. Befragt wurden in dieser Studie übrigens 6000 Teilnehmer.

Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht als Energieträger, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt, die jedoch der Stoffwechsel nicht bedarfsdeckend synthetisieren kann. Vitamine müssen mit der...

90% unseres Vitamin-D-Bedarfes decken wir über die Sonne

Weil aber immer mehr Freizeit in Räumen verbracht wird, ist der Aufenthalt im Freien natürlich deutlich zurückgegangen. Das kann fatale Folgen für die Gesundheit haben. Mithilfe der Sonne bildet unser Körper, besser gesagt unsere Haut Vitamin D. So erzeugen wir 90% unseres Vitamin-D-Bedarfes. Dieses Vitamin ist für unser Immunsystem notwendig, und um uns erfolgreich vor Krankheiten und Infektionen zu schützen. Ist die Aufnahme nicht ausreichend, kann dies zu einer Verkürzung der Lebenszeit führen.

Sogar Herzversagen droht

Altere Menschen sind besonders gefährdet. Sie sind meist nicht mehr so aktiv und geraten schnell in einen Vitamin-D-Mangel. Ihre Haut bildet weniger Vitamin-D. Sie sollten am besten mit einen Vitamin-D-Präparat einen Ausgleich schaffen. Herz- und Kreislauferkrankungen können so vorgebeugt werden. Vitamin D hat zwei Funktionen: Calciumresorption aus dem Darm und Calciumdeponierung in den Knochen. Herversagen bei gesunden jüngeren Menschen können auf einen Vitamin-D-Mangel zurückzuführen sein.

Auch Wissenschaftler von ausländischen Forschungsgruppen kommen zu dem gleichen Ergebnis. In Australien, Dänemark und in Queensland vertritt man auch die Meinung, dass der Aufenthalt in den Vier Wänden die Lebenszeit verkürzt.

Das sollte Grund genug sein, sich wieder etwas mehr im Freien aufzuhalten. Bei intensiver Sonnenstrahlung muss aber für einen guten Schutz der Haut gesorgt werden. Denn die Gefahr einen Hautkrebs zu entwickeln steht natürlich in keiner Relation zum Nutzen. Mit einem hohen Lichtschutzfaktor, entsprechend guter Kleidung und gut dosierter Zeit, steht der Vitamin-D-Aufnahme aber nichts im Wege.

Es gibt so viele Möglichkeiten die Freizeit im Freien interessant und sportlich zu gestalten. Radfahren, Wandern, Klettern, Inliner fahren, Golfen, Tennis spielen, im Garten arbeiten ……

Tun Sie etwas für ein längeres und gesunderes Leben!

Bildquellenangabe:RainerSturm/wikipedia.de

Elli, am 29.09.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!