Hoodie oder wie ein Kapuzen-Sweatshirt die Jahrzehnte übersteht

Seit den 1930er Jahren gibt es den Hoodie

Manche Moden, egal ob bei der Kleidung, der Musik oder in jedem beliebigen anderen Bereich, kommen immer wieder, mal etwas verändert mal als Kopie des Originals. Beim Kapuzen-Sweatshiert, dem so genannten "Hoodie" scheint dies anders zu sein. Ihn gibt es bereits seit den 1930er Jahren, mal ein bisschen öfter, mal etwas seltener, doch immer präsent. Erfunden hatte den Kapuzenpulli einst das Textilunternehmen Champion, das den Hoodie eigentlich speziell für Arbeiter entwickelte, die in New Yorker Tiefkühllagern arbeiteten.

Coole Sprüche - Hoodie als Fun-Artikel
BIER ANNAHMESTELLE... KAPUZEN SWEATSHIRT DIVERSE FARBEN ...
Amazon Anzeige

Heute wird der Hoodie von den verschiedensten Leuten und zu den unterschiedlichsten Anlässen getragen. Der berühmteste Kapuzen-Pullover dürfte allerdings der von Rocky Balboa sein. Sylvester Stallone trägt diesen hellgrauen Hoodie 1976 als er zum Museum of Art in Philadelphia hochsteigt, sich umdreht und mit in den Himmel gereckter Hand nach unten in die Stadt blickt. Filmmomente die unvergesslich sind, und die auch Accessoires oder Kleidungsstücke zu einem gewissen Ruhm verhelfen und diese unsterblich machen. Längst hat sich der Hoodie soweit etabliert, dass er sowohl vom Philosophiestudenten als auch vom Straßenjunkie, vom Sportler wie vom couch potato, vom durchgestylten Yuppie bis zum Vertreter des Gammel-Looks getragen wird.

Hoodie-Overall – die Alternative zum Trainingsanzug

Nach Hause kommen, den Blaumann oder die Krawatte runter und weg damit. So sieht für viele der schönste Moment des Tages aus. Häufig wartet dann schon der schlabberige Jogginganzug bei den einen, der Hausanzug bei den meist älteren oder der Trainingsanzug bei den "Halbmodischen" darauf, den Feierabend etwas gemütlicher zu machen. Nicht immer spricht das den Partner an und wenn es an der Haustüre klingelt und spontaner Besuch aufwartet, kann es auch schon mal ein wenig peinlich sein, so in der Türe zu stehen. Der letzte Schrei und garantiert ein Hingucker ist da der Kapuzen-Overall, der verschiedene modische Elemente miteinander kombiniert. Zum einen den anhaltenden Trend des Hoodie, zum anderen der vor allem in den 80er Jahren für Aufsehen sorgende Modeschrei der Overalls. Das Ganze gepaart mit bequemen Jogginganzügen und Hausanzügen und fertig scheint der neue Trend zu sein. Fazit: Bequemer und zugleich modischer geht's vermutlich nicht.

Autor seit 5 Jahren
358 Seiten
Laden ...
Fehler!