Erstaunlich, was so alles im Internet gefunden wird!

Was leider viel zu oft im Internet gefunden wird sind zeitraubende Spielchen und verführerische Apps, die einem am Ende so gut wie gar nichts einbringen. Ja, man hat ein wenig Spass gehabt - und das ist auch gut so - aber im Grunde genommen vermisst man eine gewisse, kreative Erfüllung. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und die geplante Arbeit ist (wieder mal) liegen geblieben.

Trotzdem: Spass, Entspannung, Spiel, Ausgleich und Ablenkung brauchen wir! Sonst macht unsere Arbeit bald auch keine Freude mehr und wir stumpfen total ab.

So möchte ich in diesem Artikel ein paar interessante Webseiten vorstellen, die ich über die letzten 2-3 Jahre hinweg auf dem Internet gefunden hatte. Seiten, die zu mehr kreativem Spielen und Schaffen einladen und manchmal sogar inspirierend wirken.

Am Ende will ich dann auch einige schrullige Fünde zeigen. Quirky stuff - wie man auf englisch sagt.

Jetzt geht es aber gleich los mit abstrakter Online-Malerei auf der Jackson Pollock Webseite. Auf der Homepage klickt man auf "Enter JacksonPollock.org" und wird dann mit einer leeren Seite beschert. Dort kann man nach Herzenslust "malen"...

Maus anklicken...hin und her bewegen...nochmals anklicken (neue Farbe)...und schon ist man mitten drin in der fröhlichen Kleckserei.

Aber Vorsicht bitte - das Kunstwerk wird nicht gespeichert. Man muss daher einen Screenshot machen und das Bild auf dem eigenen Rechner aufheben, bevor man diese Webseite verlässt.

Und falls ihr den echten Jackson Pollock nicht kennt, könnt ihr euch ganz kurz durch den nachfolgenden Wikipedia-Eintrag informieren...

Wer war Jackson Pollock?

Paul Jackson Pollock war ein US-amerikanischer Maler des Abstrakten Expressionismus der New York School. Er wurde bekannt mit der von ihm begründeten Stilrichtung des Action Painting. Seine im Drip-Painting-Verfahren angefertigten großformatigen Werke brachten ihm bereits zu Lebzeiten den Spitznamen "Jack the Dripper" ein. Pollock war mit der Malerin Lee Krasner verheiratet, mit der er eine Ateliergemeinschaft hatte.
Mein neuester "Jackson Pollock"
Achim Pollock

Achim Pollock

Interessante Word-Clouds - Einfach erstellt mit wordle.net

Auf Wordle.net kann man sogenannte Word-Clouds (oder Tag-Clouds) kreieren, in dem man über "Create your own" das Arbeitsfenster öffnet, einen beliebigen Textabschnitt oder ein Feed-URL einkopiert und dann auf "Submit" klickt.

Nach ein paar Sekunden erscheint eine Grafik mit den wichtigsten Wörtern des eingegebenen Textes, oder, wie in meinem Fall, die herausstechenden Begriffe meiner neuesten Pagewizz Artikel.

So kann man z. B. auf einen Blick sehen, worum es sich bei dem einegegbenen Text(en) hauptsächlich handelt, oder worüber ein Autor meistens schreibt.

Durch die obere Menüleiste können dann Fonts, Farben und Layout geändert werden.

Die Nutzungsrechte dieser Grafiken gehen auf den Autoren über, so dass er die entsprechenden Screenshots als Images für Artikel und sogar für kommerzielle Produkte (T-Shirts) verwenden darf.

Warum nicht gleich zu Zazzle.de gehen und ein T-Shirt mit der eigenen "Word-Cloud" machen? Dann wissen die Leute sofort, worüber man als Online-Autor schreibt...

chefkeem's neueste PageWizz Artikel

chefkeem's neueste PageWizz Artikel

This is Sand!

Wenn man auf thisissand.com geht, öffnet sich ein leeres Fenster mit einem winzigen Quadrat links oben. Durch Anklicken des Quadrats kann man ein paar weitere Anleitungen lesen, die man aber nicht unbedingt benötigt.

Zu Beginn einfach die Maus niedergedrückt halten und den Kursor im Fenster (Leinwand) hin und her bewegen. Jetzt rieselt der Sand zum unteren Ende des Fensters und häuft sich dort je nach Mausbewegung in flachen oder steileren Hügelchen an.

Am Anfang rieselt schwarzer Sand, der sich aber durch erneutes Anklicken (und Niederhalten) in hellere Grautöne bis hin zu weissem Sand verwandelt.

Durch Anklicken der C-Taste öffnet man eine Farbenpalette, von der man wiederum durch Klicken (irgendwo im Fenster) die nächste Sandfarbe auswählen kann.

Für mein Bild (unten) benötigte ich ca. 30 Minuten.

Sandpainting

Sandpainting

Web-Bonbons...

Anagramme generieren macht Spass!
Die Frage: "Liebst du mich?" zeigte "Busch Mitleid" und "Schub Mitleid" als Anagramme auf. Es geht wohl auch etwas anständiger...:)

Alle Asterix-Ausgaben auf Englisch lesen oder downloaden
Köstlich!

World Clock und mehr...
Natürlich sieht man hier die Uhrzeiten von überall auf der Welt. Was mich fasziniert - die "Live-Anzeige" von Geburten und Todesfällen der gesamten Erdbevölkerung.

Tag Galaxy - Bilder aus aller Welt - zu jedem beliebigen Thema

Tag Galaxy ist der helle Wahnsinn! Einfach auf der Webseite einen beliebigen Begriff eingeben - dann öffnet sich ein Solarsystem mit Sonne und Planeten.

Die Sonne steht jeweils für den Haupbegriff und die Planeten suggerieren verwandte Nebengebiete.

Ich hatte "Bayern" eingegeben. Die Sonne stand für Bayern und die Planeten repräsentierten z. B. Deutschland, München, Schlösser usw.

Ob man nun gleich den Hauptbegriff erforschen oder sich lieber weitere "Solarsysteme" durch Anklicken der Planeten ansehen will...am Ende sollte man immer auf die "Sonne" klicken, denn da passiert etwas Wunderbares: Innerhalb weniger Sekunden sammelt die "Sonne" Fotos über den eingegebenen (oder durch Planetenauswahl gewählten) Suchbegriff...im Falle "Bayern" - über 300.000!

Mit der Maus ist die "Sonne" auch drehbar.

Nun kann man einzelne Bilder zur Vergrösserung anklicken und durch weiteres Klicken der Vergrösserung eine Informationsbox öffnen.

Ist das nicht toll?

Tag Galaxy

Tag Galaxy

Der berühmteste Komparse der Welt!
chefkeem, am 20.03.2011
17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Sudoku einfach lösen - Varianten für Anfänger, Fortgeschrittene und...)

Autor seit 6 Jahren
109 Seiten
Laden ...
Fehler!