Super Stimmung in Obernburg - Ein prachtvoller Sommerabend mit bester Unterhaltung

Kurt Spielmann als Edi von der B8

Das Kabarett Open Air in Obernburg zählte zu den Highlights der Veranstaltungen im Rahmen des Stadtjubiläums "700 Jahre Obernburg". Die Performance am Samstag, 13. Juli 2013, wurde vom Kochsmühlen Ensemble gestartet. Petra Hofmann und Kurt Spielmann sorgten schon ab 18.15 Uhr für viele Lacher. Mit Situationskomik und Schlagfertigkeit erheiterten sie das Publikum. Die Mischung aus Clownerie und pfiffigen Pointen waren ein prima Einstieg und ein gelungenes Warm up. Beide Schauspieler führten auch durchs Programm. Petra Hofmann zeigte sich besonders einfallsreich, um die Hände frei zu bekommen und die Stichworte für die Anmoderation vom Blatt zu lesen. Sie steckte das Mikrofon kurzerhand in den Ausschnitt ihres Dirndls. 

 "Barbie Fehlpressung" Lizzy Aumeier wuchert mit üppigen Pfunden

Die Wuchtbrumme Lizzy Aumeier präsentierte ein "Best of" aus den Programmen "AufBass'd", "Boxenluder" und "Voll drauf". Mit teils derbem Witz, aber dennoch tiefgängigen Pointen ließ sie das Publikum vor Lachen kaum zum Atmen kommen. Sie erzählte von neidigen Blicken dürrer Blondinen auf ihren pfundigen Körper. Nur mit Disziplin sei das zu erreichen. "Da muss man halt' abends was essen", riet sie und beklagte, dass sie sich besonders ran halten müsse. "Ich nehme so leicht ab".

Schnell war den Zuschauern klar, dass der Körper das Kapital und das Markenzeichen der "Barbie-Fehlpressung" ist.Selbstironie, Spontaneität, Hinterfotzigkeit, Schlagfertigkeit und Witz kennzeichnen ihre unglaubliche Bühnenpräsenz. Das bekamen auch einige männliche Zuschauer zu spüren, mit denen sie spontan einen Dialog begann und immer mit einer treffsicheren Pointe aus der Hüfte schoss.

Willkommen in Oberndings an der Donau

Wolfgang Krebs, ein Meister der Parodie, war der Zweite im Bunde. Er hat sich vor allem als Double von Edmund Stoiber, Horst Seehofer und Günther Beckstein einen Namen gemacht. Viele kennen ihn aus der wöchentlichen Sendung "Quer - durch die Woche" mit Christoph Süß im Bayerischen Fernsehen. Dort kommentiert Wolfgang Krebs als amtierender Bayerischer Ministerpräsident und als sein politischer Gegenpart Christian Ude - als Handpuppe - das Weltgeschehen und die Politik in Bayern im Dialog.

Christian Ude als Handpuppe

Die Handpuppe hatte Krebs auch nach Obernburg mitgebracht. Anders als bei Christoph Süß, wo nur der Unterleib des vermeintlichen Ministerpräsidenten Seehofer zu sehen ist, parlierte Krebs mit Ude Aug' in Aug', wobei er dem SPD-Spitzenkandidaten auf der Open Air Bühne breiten Raum für eine ausschweifende Wahlrede mit reichlich Selbstbeweihräucherung ließ.

Kleine Lach-Ladehemmung beim Publikum

Krebs hatte es schwer nach dem Power-Paket Lizzy Aumeier mit feinen, ironischen Nadelstichen zu punkten. Seehofer, Beckstein und Ude ernteten nur verhaltene Lacher und wenig Zwischenapplaus. Dafür drehte der Kabarettist mit seiner Stoiber-Parodie voll auf und riss die Obernburger zu Beifallsstürmen hin. "Heute bin ich an der Donau von Oberdings und der Berg der Predigt liegt noch vor Ihnen", solche und ähnliche Versprecher, dazu noch die typisch Stoibersche Gestik und Mimik mit nach vorne schnalzendem Oberkörper, war so recht nach dem Geschmack der Zuschauer, die kräftig applaudierten. 

 

Die Simon & Garfunkel Revival Band im Videoclip - ...beim MainFieber in Obernburg aufgenommen

Das aktuelle Programm der Kochsmühle

Das Programm der Kleinkunstbühne Kochsmühle in Obernburg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Mehr dazu hier.

Lizzy Aumeier im Video-Clip
Wolfgang Krebs im Video-Clip
Zum Hören und Schauen
Kabarett aus Franken [VHS]
Drei Mann in Einem Dings
Amazon Anzeige

Last but not least beschlossen die Simon und Garfunkel Revival Band den kulturell angereicherten Sommerabend mit den größten Hits von Art Garfunkel und Paul Simon. Allerdings traten sie nicht als Kopie auf, sondern entwickelten ihren eigenen Stil,  indem sie neu arrangierte Titel des Duos auf die Bühne brachten. Hier überzeugten sie durch hohe Musikalität bei virtuos agierenden Instrumentalisten und Sängern. Michael Frank und Guido Reuter, die beiden Frontmänner, hatten diesmal alle Musiker der Band dabei. Die Besucher der Kochsmühle erleben die Gruppe aus Erfurt sonst nur in kleiner Besetzung, weil die Bühne im Musentempel der Stadt zu klein und auch der Saal mit 100 Sitzplätzen dieser musikalischen Wucht nicht gewachsen ist.

Beim Open Air auf der Mainwiese waren die Gegebenheiten großzügig. Ein prachtvoller Sommerabend mit einem tollen Programm!

Oberndings am Main und nicht an der Donau - Flugs zu erreichen über die A3 oder A45
Krimifreundin, am 30.06.2013
9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!