So identifizieren Sie Kollegenschweine

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich ein Kollegenschwein in Ihrem Team eingenistet hat, dann sollten Sie anhand der folgenden Checkliste überprüfen, ob das wirklich der Fall ist. Die so genannten Kollegenschweine erkennen Sie leicht, wenn Sie die Augen offen halten und das Bauchgefühl nicht ausschalten. Folgende Merkmale sind bei den Fieslingen immer vorhanden:

  • Kollegenschweine wirken höchst kollegial, vertrauenswürdig und loyal. Und genau dieser Punkt macht es verdammt schwierig, sie zu identifizieren.
  • Egal, um welches Thema es geht - ein Mensch dieser Art wird IMMER etwas dazu beizutragen haben und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg halten. Auch dann, wenn er keine Ahnung von der Materie hat.
  • Besonders gut erkennen Sie ein Kollegenschwein, wenn Sie gezielt Gerüchte in Umlauf bringen, die Sie nur ihm im Vertrauen zuflüstern.
  • Ein exklusives Merkmal dieser Gattung ist das Abwälzen eigener Aufgaben auf die Kollegen unter fadenscheinigen Vorwänden. Natürlich wird das Kollegenschwein aber die Lorbeeren dafür einheimsen wollen.
  • Das gemeinste Merkmal jedoch ist das Einschleimen in der Chefetage. Ohne Rücksicht auf Verluste werden vertrauliche besprochene Dinge und Teaminterna in die Chefetage getragen, um sich selbst zu profilieren.

Schützen Sie sich!

Wie Sie bereits an den oben genannten Merkmalen erkennen konnten, sind Kollegenschweine wirklich eine fiese und gemeine Gattung, der nur mit äußerster Vorsicht begegnet werden sollte. Doch keine Panik, Sie können sich schützen.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Seien Sie vorsichtig, wem Sie vertrauen! Da Sei ein Kollegenschwein nicht sofort erkennen können, sollten Sie im Beruf vorsichtig mit vertraulichen und privaten Dingen umgehen. Gerade dann, wenn Sie neu in einem Team sind, sollten Sie nicht gleich zu viel aus dem Nähkästchen plaudern. Nicht jeder, der nett wirkt, ist es auch.

Amazon Anzeige

Halten Sie sich zurück

Oft ist es sinnvoll, ein neues Team zunächst auf sich wirken zu lassen. Lauschen Sie den Gesprächen und bilden Sie sich eine Meinung. Versuchen Sie herauszufinden, wie der Buschfunk funktioniert und halten Sie sich in der ersten Zeit zurück.

Amazon Anzeige

Bieten Sie keine Angriffsfläche

Das klingt einfach, aber ist es nicht immer. Bedenken Sie immer, dass Sie auf Arbeit sind und das mit dem Privatleben in den meisten Fällen nichts zu tun hat. Verhalten Sie sich auch so! Versuchen Sie ganz einfach, das Privatleben vom Job zu trennen und erledigen Sie Ihre Arbeit, so gut es geht. Wichtig: Gestehen Sie Fehler offen ein, denn aus eingestandenen Fehlern lässt sich kein Strick drehen!

Sprechen Sie Missstände an

Missstände gibt es in jedem Beruf. Kollegenschweine aber haben nur die Chance ihr unschönes, zerstörerisches Werk zu tun, wenn sie in Ruhe agieren können. Deswegen: Sprechen Sie Missstände an! Offen, ohne Vorurteile und vor allen Beteiligten.

Seien Sie selbst kein Kollegenschwein

So ein bisschen Kollegenschwein steckt ja in fast jedem von uns. Geben Sie sich Mühe, selbst keines zu sein! Achten Sie die Arbeit der Kollegen, halten Sie sich mit abfälligen Bemerkungen zurück und lästern Sie möglichst wenig, um ein gutes Klima im Job zu erhalten.

AlphaBeta, am 20.03.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Reisefieber (Wo kann man Tourismus studieren?)

Autor seit 4 Jahren
182 Seiten
Laden ...
Fehler!